Beim Kauf der Motorradbekleidung korrekt beraten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Hose zu eng ist kneift sie wie Hölle, eigentlich logisch, oder?

Wenn die Jacke zu weit ist flattert sie und du hast nen Luftwiderstand wie ne Wohnzimmerschrankwand.

Und ein Helm der nicht eng sitzt schützt nicht. Der Helm soll,  egal wie du den Kopf schüttelst,  nicht wackeln  selbst wenn er nicht verschlossen ist.

Also soweit ne fehlerfreie Beratung.

btw daß Tex Klamotten modisch nicht so vorteilhaft sind ist eigentich bekannt. Die tragen immer kräftig auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise sollte auch die Hose möglichst eng anliegen, damit die Protektoren stramm und vor allem an der richtigen Stelle anliegen. Wenn dem nicht so ist, solltest du die Hose umtauschen.

Beim Helm solltest du beachten, dass du nach längerer Fahrt keine Druckstellen bekommst. Ansonsten ist eng anliegend dabei nicht verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
22.05.2016, 19:46

Tex Hosen liegen nie richtig eng an und die Protektoren sind schon so kontruiert, daß die sitzen.

Auf ner Sportmaschine wo man sehr gebückt sitzt ist das aber immer irgendwie ein krummer Kompromiss.

0

Was bei einem richtig ist bei einem Anderen falsch.Vieles ist Ansichtssache.An kalten Tagen wünscht man sich etwas weitere Kleidung damit noch Platz ist für warme Sachen unten drunter.Helm muss gut sitzen und darf nicht drücken sonst gibt es Kopfschmerzen bei längeren Touren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
22.05.2016, 19:40

An kalten Tagen wünscht man sich etwas weitere Kleidung damit noch Platz ist für warme Sachen unten drunter.

Aber dafür das ganze Jahr wie eine Fahne flattern is ja auch ned so praktisch.

btw wer hat denn gesagt, daß es überhaupt sinnvoll ist warme Sachen unter die Schutzkleidung zu ziehen ?

0

das klingt eigentlich ganz gut:

Wenn der Helm schon beim Kauf (viel) zu locker ist, schützt er nicht. Der muss richtig passen, und da gehört "eng" dazu - natürlich nicht so eng, dass es Kopfweh macht. Minimal setzt sich das Material noch, der wird also bei Gebrauch etwas weiter (minimal).

Hose etwas weiter: ok, man muss sich ja drin bewegen können, zu eng ist blöd. In vielen Läden gibt's extra Mopeds zum Probehocken, da kann man das ausprobieren.

Die Jacke würde ich auch nicht zu weit nehmen - flattert nur unnötig, und voluminöses Zeug zieht man da eh' nicht drunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?