beim husten druck im Kopf

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte auch monatelang Schmerzen auf der einen Seite, dachte immer es kommt vom Zahn. Letztendlich war es aber eine vereiterte Kieferhöhle. Wenn bei dir schon ein Zahn auf der Sseite entzündet ist, können die Keime auch in die Kieferhöhle aufsteigen. Klarheit bringt ein Röntgenbild. Bei mir ging es dann mit Antibiotika schnell weg. Schade nur, dass ein eigentlich gesunder Zahn wurzelbehandelt wurde, weil es einfach zu spät bemerkt wurde. Vielleicht ist es bei das Gleiche?

Hallo, ich bin durch die G. Suche auf Euch gestossen. Mir geht es genau wie Euch.

Nach einem starken Husten vor einem halben Jahr hatte ich das erstemal schmerzen aus der Augenhöhle raus in die linke Kopfhälfte. Mittlererweile habe ich schmerzen wenn ich mich nach vorne Beuge, beim Hüsteln und bei leichten erschütterungen schon.

Am 21.1. habe ich wieder einen Neuro termin. Dann werde ich es nochmals ansprechen.

Nun für meinen Doc. müsste es doch möglich sein eine Stirnhöhlenentzündung zu Diagnostizieren oder nicht!? Ich werde ihn morgen nach meinem Zahnarzt Termin aufsuchen und ihn darauf ansprechen.

Danke für die raschen Antworten.

ziehen in der brust wenn ich meinen kopf nach vorne beuge

wenn ich meinen kopf nach vorne beuge dann zieht es in meiner linken brust eher außen. hatte bis gestern auch seit 3 tagen rückenschmerzen im oberen rücken wenn ich meinen kopf bewegt habe das ist allerdings wieder weg. was kann das sein hat jemand eine idee? beim atmen habe ich keine schmerzen oder sowas sport kann ich auch machen ... danke !

...zur Frage

Ist es etwas ernsthaftes? Hilfe!?

Hallo ihr Lieben,

Ich hätte mal eine Frage. Ich versuche es einfach so gut wie möglich zu schildern. Und zwar habe ich seit ca. 3 Wochen Husten und Schnupfen bekommen. Hört sich nach einer normalen Erkältung an. Wenig später, hatte ich dann immer ein extremen eitrigen Auswurf. Letzte Woche am Sonntag, habe weiterhin gehustet und die Nase lief, würde mir übel. Ich hatte starken Durchfall und musste mich letztendlich übergeben. Nach dem übergeben ging es mir aber besser. Den Tag darauf, Montag, bin ich daheim geblieben. Mit der Vermutung das ich eventuell Magen Darm habe. Was nicht der Fall war. Dienstag bin ich dann wieder zur Arbeit. Dieser Arbeitstag war schrecklich. Ich hatte immer wieder Schwitzanfälle, war bleich, hatte dezent rote Augen und eben ein extremes Krankheitsgefühl. Ich bin nach Feierabend nachhause, und habe den ganzen Nachmittag und Nacht geschlafen. Weil es für mich unmöglich war, am nächsten Morgen wieder zu arbeiten, bin ich daheim geblieben. Ich bin zum Arzt und habe mich untersuchen lassen. Ich bekam ein Antibiotika, gegen den eitrigen Auswurf und Tabletten gegen meinen hohen Blutdruck. Ich hatte bisher noch nie einen hohen Blutdruck. Beim Arzt lag er bei 150/90 und einen Puls von 120. Mein EKG war ebenfalls nicht gut, weshalb ich am nächsten Morgen nochmal vorbei kommen sollte, um mir Blut abzunehmen und zu schauen. Seit dem geht es mir immer wieder dreckig. Gestern hatte ich einen Blutdruck von 160/100 und einen Puls von 115. Ich lag auf dem Sofa, war nur am weinen, ich konnte mich kaum bewegen, weil sich alles so schwer angefühlt hatte und meine Augen konnte ich kaum offen halten und ich dachte mein Kopf würde explodieren.Da ich geweint hatte, fiel mir auch oft die Luft weg. Meine Mama gab mir meine Tabletten um den Blutdruck zu senken. Nach einer Weile ging es mir besser und mein Blutdruck lag bei 120/70. Ich hatte danach noch Kopfschmerzen und mein linker Arm tat ein bisschen weh, aber ansonsten geht es mir gut. Die Nacht über habe ich kaum geschlafen, da ich nur am Husten war. Was seit dem ich „erkrankt“ bin öfters der Fall ist. Momentan, bin ich am Zittern. Hände, Arme und Beine. Es war kaum möglich meinen Tee zu Ende zu trinken. Was nun meine Frage ist - Hat jemand eine Idee was mit mir nicht stimmt? Oder selber Erfahrungen? Oder ist ein Gang ins Krankenhaus bzw. Notfallpraxis echt notwendig? Ich danke euch im Voraus. Kleine Info am Rande - Ich bin 18 Jahre alt.

...zur Frage

schmerzen beim husten im kopf über dem ohr

Ich bin seit 9 tagen krank. ( husten, schnupfen, halsschmerzen ). Seit eben spüre ich über dem rechten ohr im kopf schmerzen. Das ist aber nur beim husten, sonst spüre ich nichts. Desto öfter ich hintereinander huste und desto stärker ich huste ist der schmerz.

...zur Frage

Stirnhöhlenentzündung + leichtes stechen in der linken Brust + plötzliche schmerzen am rechten Fußgelenk?

Ich habe stirnhöhlenentzündung, durch die Nase kommt Eiter+ab und zu etwas Blut am Sekret. Die linke Kopfseite schmerzt. Beim vor beugen ist Druck im Kopf spürbar, beim husten wird es schmerzhafter (wie ein ziehen). Bei Augen zudrücken ist ein stechender Schmerz zu spüren. Ab und zu ist ein leichtes stechen in der linken Brust Seite. Und Schmerzen am Linken Fußgelenk kommen und gehen in kurzen Abständen einfach so ohne das ich meinen Fuß gestoßen oder umgeknickt hatte.

Sollte ich morgen/heute (Sonntag) in ein Krankenhaus gehen oder doch bis Montag warten und zum Arzt?

...zur Frage

Panikattacke angst sterbe ich?

Hallo Also ich bin seit knapp 3 Wochen krank husten verschleimt usw es wird auch nicht besser sondern eher schlimmer war auch noch nicht beim Arzt da ich grade viel mit Bewerbungen Zutun habe ich Lieg auch nicht flach durch die Krankheit mir geht es halt nur Hunde Elend und ja mein Probleme grade sind halt mir is schwindelig mit den Augen Probleme was aber auch evtl davon kommen kann das ich leichte Blutdruck Probleme habe momentan hab auch etwas Druck im Kopf husten schnupfen ist auch da und mir geht es grade so als würde ich gleich umkippen oder sterben ich Steiger mich da aber glaube zusehr rein weil ich weiß das ich nicht sterbe aber denke es trz is komisch ich weiß wäre nett wenn mich jmnd beruhigen kann und ich weiß das hier keine bzw wenn sehr wenige Ärzte sind und hier jeder wohl ein leihe aber wäre trz cool wenn mir jmnd hilft

Danke im voraus

...zur Frage

Schmerzen unterer Rücken beim Herunterbeugen und Husten, was tun!?

Hallo zusammen, irgendwie habe ich das Gefühl heute eine falsche Bewegung gemacht zu haben...mal wieder...und nun schmerzt es, wenn ich mich hinunterbeuge mit dem Oberkörper und dabei Huste, je tiefer ich mich beuge desto schmerzhafter wird das Husten oder auch sehr tiefe durchatmen. Ich würde sagen es ist im Bereich LWS. Was kann das sein? Wie kann ich evtl. etwas dagegen unternehmen? Geht es von alleine wieder weg!?Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?