Beim haus kaufen sind probleme aufgetreten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Schulden die im Grundbuch stehen, müssen von Ihen in Anrechung auf den Kaufpreis übermommen oder vom Verkäufer vorher abgelöst werden, damit die Löschung im Grundbuch erfolgen kann.

Beim Notar müssen nun alle Eigentümer auf der Verkäuferseite mit unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sorry, das kauderwelsch verstehe ich nicht. am nesaten fragst du mal einen anwalt oder notar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist der wichtige Teil deines Textes so konfus geschrieben dass man nichts versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ivana125
26.11.2015, 13:44

ja ich weiss leider komme von Tschechien ,entschuldigen

0

Hallo,wir wollen per Makler ein Haus kaufen,preis ist 55 000,00 euro beim haus verkaufen ,sind probleme aufgetreten,In Grundbuch sind noch Schulden eingetragen ca 50 000,- euro.

Ok, wenn das Grundstück mit 50.000 € belastet ist, kostet Euch das Haus theoretisch 105.000 €.

 Die Ehefrau will uns das Haus verkaufen und hat die Erbschaft schon auszuschlagen.

Damit erübrigt sich der Rest der Frage. Wenn sie das Erbe ausgeschlagen hat, ist sie nicht Eigentümerin des Gebäudes und kann dieses auch nicht an Euch verkaufen.

Dieses geschwister hab das erbe genommen und gleich in eine Privatinsolvenz angemeldet.

Warum macht man das? Wenn das Insolvenzverfahren eröffnet wird, ist das Haus sowieso weg. Dieses dürfte dann zwangsversteigert werden, um die Gläubiger zu befriedigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ivana125
26.11.2015, 14:56

Komisch war ,ich habe vor 3 Woche ein Entwurf von Notar ,und dort steht ,das der Haus Verkaufen  die Ehefrau, dann passieret so Sache,neue Erben welche das erbe mit schuld genommen und ehefrau das Erbe auszuschlagen und Maklerin arbeitet weiter,und ich habe gar nichts unterschrieben noch ,nur ich habe mein Wohnung gekündig.

0

Die Ehefrau wollte euch über den Makler das Haus verkaufen. Die Frau hat aber das Erbe abgelehnt, das bedeutet, sie nimmt weder die Schulden noch das Haus an (man kann nicht nur eine Sache annehmen)
Die Erben, die sich gemeldet haben, sind nun die Tatsächlichen Besitzer und was ihr mit dem Makler ausgemacht habt, ungültig. Ihr könnt das Haus also von der Ehefrau nicht kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mumoffline
26.11.2015, 13:49

Und ja, in diesem Falle werden die neuen Erben eingetragen mit allen Hypotheken auf dem Haus.

1

Wer steht momentan als Eigentümer im Grundbuch? Man kann nur verkaufen, was einem selbst gehört, wenn die Frau also nicht (alleinige) Eigentümerin ist, dann kann sie euch die Hütte auch nicht verkaufen. Klar ist, dass der Tote nicht Eigentümer sein kann - wenn der noch als Eigentümer drin steht, dann muss zuerst geklärt werden, wer genau die Erben von was sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ivana125
26.11.2015, 14:26

In Grundbuch was ich habe ,steht immer der Mann und Frau zu jeder 1/2  vor 2 Tage habe die Maklerin angerufen ,dass die Ehefrau hab das Erbe auszuschlagen ,nur problem ist das neue Erbe hab,sich gemeldet welche, aber privatinsolvenz ist,und erbe zugenommen mit das 50 000 ,-schuld, ich denke auch die Maklerin habe nichts mehr mit zu tun mit der Haus mehr.Nur die Maklerin hab mir gesagt wir kaufen das Haus und auch auf das Preis was ist.

0

Was möchtest Du wissen?