Beim großen Stuhlgang weinen müssen

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo,

meiner besten Freundin ging es auch immer so. Damals, als wir noch klein waren, sind wir oft zusammen aufs Klo gegangen, und daher weiß ich das auch so genau. Wir haben uns damals darüber amüsiert.- Aber ich habe mich auch schon gefragt, warum das so ist. Bei mir passiert das auch manchmal, aber wirklich nur, wenn ich sehr viel oder fest muß. Scheint also ganz normal zu sein. Das ist kein echtes Weinen, sondern einfach nur ein leichtes Tränen fließen, wie beim Zwiebeln schneiden oder gähnen. Es scheint wirklich ein körperlicher Reflex zu sein und hat mit Mißbrauch und dergleichen nix zu tun.

Hey Hallo, wollte diese Frage auch gerade stellen ;-) Also so wie es aussieht, ist das tatsächlich was ganz normales! Beim „grösseren“ Geschäft kommen auch mir jeweils die Tränen! Wenn man etwas mehr pressen muss, kullern die Tränen richtig, ansonsten gibt es einfach nur wässrige Augen. Stuhlgang ist normal und weh tut auch nichts ;-) Also ich mach mir nun auch keine Sorgen mehr, ansonsten ist ja alles ok. LG

Ich glaube nicht das es ne seelische Sache ist, denn warum sollte man auch schon als kleines kind seelische Probleme haben, die sich auf den Stuhlgang auswirken?? ich habe wirklich eine super kindheit gehabt, meine eltern sind immernoch verheiratet etc. bin in einem eigenen haus aufgewachsen. wi´rklich alles super.. wenns seelisch wäre, würde es doch nicht schon im kindesalter auftreten,oder??

es gibt keine anzeichen auf sexuellen missbrauch, denn ich wurde nie missbraucht, hatte wirklich eine super familie, da gibt es wirklich nichts. ja, die tränen kommen einfach so, das ist wie gesagt für mich schon zur normalität geworden, aber ist blöd, vor allem halt wenn man außerhalb des hauses ist oder geschminkt ist oder sonst was..

...du weißt sicher selbst am besten, ob es in die Richtung geht, die hier von einigen gleich wieder angenommen wird.

Ich schätze auch, dass es eher rein organische Ursachen hat, irgendein Reflex, Nerv o.ä., der die Tränen einfach kommen lässt. Hast du´s beim Hausarzt schon mal angesprochen...!?

0

naja wie gesagt, beim bundeswehrarzt möchte ich sowas nun wirklich nicht breit treten.. nachher schiebt er mir noch irgendwas in den popo und guckt mal rein, ob alles normal ist* lach* ne danke, dann leb ich lieber mit den tränen;)

0

Also die Hinweise auf psychologische Betreuung sind a) unqualifiziert und b) gefährlich, wenn Personen wegen unbekannter Phänomene erstmal als psyschich beeinträchtigt hingestellt werden.

Zur Erklärung: Nach kurzer Recherche ist klar, dass sowohl der Tränendrüsennerv (Nervus lacrimalis) als auch der Nerv im Schliessmuskel und hinterer Dickdarmabschnitt (Nervus pelvicus) durch das parasympathische Nervensystem innerviert/angebunden sind. Beim Stuhlgang wird durch die Dehnung des Schliessmuskels ein Reflex ausgelöst, der einerseits peristaltische Wellen der glatten Muskulatur der Darmwand sowie eine weitere Enstpannung des inneren Schliessmuskels ausslöst. Da dieser Reflex nicht direkt sondern über das Rückenmark geleitet wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch andere Nervenfasern des parasympathischen NS erregt werden. Schliesslich führt das zu einer erhöhten Kontraktion der glatten Muskulatur im Körper. Dies stellt sich einerseits als Kontraktion der Tränendrüsen (Weinen) aber auch in der etwas unentspannten Körperhaltung dar. Klar, dass dieser Effekt durch einen besonders harten oder voluminösen Stuhlgang gesteigert wird.

Das grundlegende Prinzip lernt man im 1. Semester Biologie. Berührt man einen Regenwurm am hinteren Ende, so zieht sich auch das vordere Ende zusammen. Die Erregung verteilt sich also auf das gesamte NS. Ob dies dann zu einer Reaktion führt, hängt vom Zustand (erregbar/nicht erregbar bzw. blockiert) der Zielsynapsen ab.

Das soll zwar kein wissenschaftlicher Beweis, aber mal ein ernsthafter Versuch sich mit dem Phänomen auseinander zu setzen, sein. Alles in allem halte ich das für ein sehr normales, wenn auch kurioses Phänomen.

Tränen beim Kacken:

Mensch, was soll der Mist mit dem "Psychologen" usw.??? Habt ihr denn nicht mal kleine Babys beim "Kacken" zugesehen? Die haben auch Tränen in den Augen!! Und die haben auch keine "seelischen Probleme"! Das ist was ganz normales. Manche Leute sind empfindlicher, manche nicht. Genauso wie beim Zwiebeln schneiden, beim Gähnen, bei Kälte, beim Blenden durch Sonne usw. usw. . Das hat nix mit Schmerz oder mit seelischen Problemen zu tun. Sondern ist von Mensch zu Mensch verschieden. Also KEINE PANIK! Das ist ganz NORMAL, solange du keine Schmerzen dabei hast... und jeder Arzt wird das gleiche sagen!! Punkt.

Viele Grüße und viel Spass beim nächsten Stuhlgang

Sweetdreamy: hab mich jetzt tatsächlich extra hier angemeldet....grummel... Weil? ja was soll ich sagen? du bist nicht alleine mit deiner Frage!!!!! Weil ich habe auch gerade danach gegoogled um eine Antwort zu finden....leider erfolglos... und wollte mal hören ob du noch mehr in Erfahrung bekommen hast? also medizinische Gründe, die nichts mit Psychoanalyse oder Mißbrauchstheorien zu tun haben??? kann man hier privat Nachrichten Verschicken??

Ich weiss das man beim gähnen weinen muss weil die muskel angespannz werden und dann auf die tränendrüsen drücken könnte beim kacken auch so sein

wie dir tränen einfach so die Augen ohne dass du Probleme mit dem Stuhlgang hast? Mir tränen die Augen beim Zwiebel schneiden

Diesen Zusammenhang wird Dir wohl wirklich nur ein Arzt erklären können

Psychologen würden vielleicht einen Hinweis auf sexuellen Missbrauch in sehr sehr jungen Jahren sehen, ich würde an Deiner Stelle wirklich mal über einen Besuch beim Psychologen nachdenken.

hallo, ich habe, seit ich denken kann, beim pullern tränen in den Augen. Auch davor. Also denke ich , daass es normal ist.

kp. lasss dich doch mal vom hausarzt durchcheken der weis sicher was los ist ;)

Hast Du schonmal an ne Psychotherapie gedacht, um zu schauen, wo das herkommt?

Was möchtest Du wissen?