Beim Goldschmied ist mein Tigerauge-Anhänger zerbrochen! Was nun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich sollte jeder Goldschmied eine Haftpflichtversicherung haben, diese kommt dafür auf.  D u    kannst ja garnicht dafür. Wenn ich jemand anders, wie hier durch Unachtsamkeit (dabei weiß jeder Fachmann, daß ein solcher Stein der lange nicht die Härte eines Diamanten hat, schnell kaputtbrechen kann) ein Teil kaputtmache, sollte ich dafür gerade stehen. Ist der Mann Mitglied der Goldschmiede-Innung. Wohl nicht. Aber ich würde mich bei dieser Institution mal erkundigen. Wenn der Stein bei Abgabe einen Sprung gehabt hätte, hätte man darauf aufmerksam machen müssen und den Auftrag nicht annehmen. So war es wohl nicht. Eigentlich müßte er den Stein auf seine Kosten ersetzen. So wie es sich anhört, ist er kein bischen entgegenkommend. Tigerauge hat eine Streifung und wenn parallel dazu gebrochen ist, dürfte das Teil zu kleben sein (aber nicht mit Uhu oder Sekundenkleber, es sollte ein Spezialkleber sein, sonst  hält es nicht). U. U. kann das auch fast unsichtbar sein, sofern auf der Vorderseite keine Klebrückstände bleiben, hinten wäre nicht so schlimm) Mache ihm den Vorschlag (und weise ihn darauf hin, daß  i h m   das Teil gefallen sei und er eigentlich dafür aufkommen müsse) Kleben würde Dir das Teil, was für Dich ideellen Wert hat, ok.  Du wärst aber mit Kleben (entsprechender Kleber wohl) einverstanden, wenn er die Öse auf seine Kosten lötet. So etwas kostet ihn fast nichts, nur ein wenig Zeit. Achte darauf, daß  e r s t   gelötet wird und dann der Stein geklebt wird, wenn der nicht mehr in der Fassung ist,denn der Stein ist etwas hitzeempfindlich und könnte auch an anderer Stelle entzwei gehen.

Hallo 338194! Das Tigerauge ist leider quer zur Streifung gebrochen. Auch fehlen ganz, ganz kleine Teile. Tragen kann ich den Stein nicht mehr. Als Andenken ist er mir trotzdem viel wert. Du hast einiges erwähnt, was für mich wichtig ist, wenn ich mit dem Goldschmied rede. So einfach wird es für ihn jetzt nicht mehr. Den Ausgang der Geschichte werde ich schreiben.

0
@saja36

Zuerst danke für den Stern. Ja, das interessiert mich. Oh, je, wenn da Ausbrüche sind und die Rißkante quer zur Maserung verläuft, ist dem T'eil arg mitgespielt worden. Bitte erst auch zur Verbraucherberatung gehen. 'Aber bisher dachte ich immer: wer einem anderen einen Schaden zufügt, muß dafür haften. Das hat nichts mit Kulanz zu tun, Evtl. habe ich da noch einen Tipp für das Teil: Wenn Du eine Goldschmiedewerkstatt kennst, wo alles von Hand gemacht wird, frage doch da nach, ob man Dir (Kostenvorschlag mit Skizze vorher) die beiden Teile in eine schlichte Fassung bringt und da, wo die 'Bruchkante mit den Aussplitterungen ist, eine Silberlinie, wie "gewachsen" drüber legt, so quasi als "Lötlinie". Öse dran und Du hast die 'Erinnerung erhalten. In der Beziehung habe ich viele Ideen, bin aber , leider, keine Goldschmiedin, hatte wohl bis vor ein paar Jahren ein Geschäft, wo ich viel mit getragenem Schmuck und Reparaturen zu tun hatte.

0
@338194

Hallo! Haftung - ja. Aber der Wert von Tigerauge spielt ja auch eine Rolle. Will mit dem Goldschmied mal reden. Deine Idee mit der Silberlinie ist gut.

0

Der Goldschmied ist zu einem Ausgleich des Wertverlustes verpflichtet (dafür hat er auch eine Versicherung). Lass dich nicht mit einem geklebten Anhänger abspeisen. Er kann von einem Schmuck-Großhändler (z.B. aus Idar-Oberstein) ein dem beschädigten Schmuckstück ähnlichen Anhänger ordern.

Hallo mineralixx! Nein ich werde mich nicht abspeisen lassen. Deine Antwort und die der andern haben mich bestätigt. Ich werde den Goldschmied bitten, mir ein Angebot zu machen. Mal sehen was er sagt.

0

Zunächst einmal tut es mir sehr leid für deinen ideellen Verlust . Das Tigerauge gehörte deiner Mutter und ist insofern nicht zu ersetzen . Wie sollte aber nun das Entgegenkommen des Goldschmieds aussehen ? Solche Dinge passieren . Er hat es nicht mit Absicht getan und es ist ihm sicher mehr als unangenehm . Lass den Stein kleben . Das wird nicht unsichtbar sein , aber besser als nichts . Der Goldschmied kann ein neues Tigerauge mit Aufhänger für dich fertigen , aber das ersetzt nicht den Stein deiner Mutter . Dennoch bringt dich Wut nicht weiter . Passiert ist passiert .

Hallo Juyannbe! Du hast recht. Wut bringt mich nicht weiter. Ich habe mich inzwischen auch beruhigt. Bin aber einfach nur traurig. Den Anhänger werde ich nicht mehr tragen können, aber als Erinnerung bleibt er - wenn auch geklebt. Vielleicht macht mir der Goldschmied ja noch einen Vorschlag.

0

Netzteil Kaputt, nachdem der Strom abgelesen wurde und Sicherungen betätigt wurden?

Hallo, als ich im Urlaub war, wurde bei uns im Haus für eine andere Wohnung Strom abgelesen. Dabei wurde vom Energieversorger warum auch immer meine Sicherung rausgemacht und nicht wieder rein gemacht. Neben dem abgetauten Kühlschrank und dadurch Wasser in der Wohnung ist im Schlafzimmer scheinbar dadurch mein Netzteil vom MacBook kaputt gegangen. Kurz bevor ich zum Flughafen gefahren bin ging es noch zu 100% Prozent und jetzt ist es einfach tot.

Meine Frage nun ist, was kann ich tun? Muss der Energie Versorger dafür haften und wie kann ich das durchsetzen ohne gleich vor Gericht zu ziehen? Oder habe ich jetzt Pech gehabt?? Kann ein Netzteil durch betätigen der Sicherung überhaupt kaputt gehen? Ich kann es mir jedenfalls nicht anders erklären.

Danke schon mal für die Amtworten.

...zur Frage

Schädiger will Schaden nicht an Seine Versicherung melden, was tun?

Gute Morgen allerseits.

Mein Problem ist folgendes:

Ein Nachbarskind holte mich aus meiner Wohnung und sagte mir, dass ein anderes Nachbarskind an meinem Auto etwas beschädigt hat. Ich kam raus und sah ein etwa 4jähr. Kind mit einer rostigen Handsäge rumlaufen, das Kind ging daraufhin sofort Heim. Erwachsene, geschweige denn die Eltern des Kindes waren nicht in der Nähe. Nun erzählten mir die anderen Kinder (ca. 12-15 Jahre alt), dass das 4jährige Kind an meinem Außenspiegel gesäbelt hat und da sind auch deutliche Sägespuren. Ich ging zum Haus des 4jährigen und sprach mit der Frau des Hauses. Sie sagte das ist kein Problem, läuft über Versicherung, der Mann wird sich heute melden, wenn er von der Arbeit kommt. Eine Woche passierte nichts.

Ich setzte ein Schreiben auf mit einer Frist, holte mir einen Kostenvoranschlag (230,- €) und fügte ihn bei. Nachbar liest das, sieht mich auf der Straße und bölckt mich an und sieht das 0 ein. Rechtslage ist für mich eindeutig: Kind deliktunfähig, Eltern verletzen Aufsichtspflicht, Haftpflicht der Eltern muss zahlen. Problem: Zeugen sind unter 18 Jahren, ich bin mir nicht sicher ob die als Zeugen zählen .

So. Frist ist abgelaufen, was soll ich tun? RA? Rechtsstreit für 230,- €? Seine Versicherung würde das bestimmt übernehmen, aber er meldet das einfach nicht. Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Verleiher, Entleiher und Arbeitnehmer. Hat AN ein Anrecht auf Einhalten von Vereinbarungen? Schadenersatz?

Ich muss nochmal die Frage etwas seperater stellen.

Wie sieht es mit der Einhaltung von mündlichen Vereinbarungen, wenn plötzlich eine Vertragspartei diese Abmachung ungerechtfertigt verletzt?

Wenn als Basis ein Teilzeitvertrag besteht und der Vertrag nur bei Einsatz sich erhöht, auf Vollzeit. Verleiher macht einen AÜ-Vertrag mit dem Entleiher. Dem Arbeitnehmer sagt man, der Einsatz soll 6 Monate gehen, mit Übernahmeoption.

Nach 4 Wochen gibt es einen Vorfall, wo der Entleiher es sich einfach macht, den Einsatz von sich aus zu beenden. Die Gründe sind eher ungerechtfertigt, da der Vorfall eher eine Schikane ist, aber der Entleiher macht es sich eben einfach. Der Verleiher lässt es sich gefallen, akzeptiert.

Mir ist schon klar, dass der AN dem Entleiher nicht rechtlih angehen kann, das zwischen AN und Entleiher keinen schriftlichen Vertrag gibt.

Ist nicht zumindest der Verleiher in der Pflicht dem AN diese 6 Monate in Volzeit weiter zu bezahlen? Weill ja jetzt der AN im Nichteinsatz gelandet ist, ohne dass man es ihm vorwerfen kann. Nichteinsatz heißt, er fällt zurück in Teilzeit.

Weil zum schriftlichen Vertrag ja noch die mündliche Abmachung,--wo der An ja auch hier einwilligte, von allen Seiten getroffen wurde.

Danke und Grüße

...zur Frage

8000Euro Viola zerbrochen! Wie reparieren?

Meiner ca 8000 Euro Bratsche (Erbstück) ist der Kopf vom Steg abgebrochen da sie runtergefallen ist! Der Körper ist aber noch komplett intakt. Meint ihr, man kann den Steg ersetzen und wie teuer wäre dies bei einer so teuren Bratsche? Oder noch besser kann man ihn wieder hin kleben?

Ich bin komplett verzweifelt danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

Entschädigung bei Notlandung?

Hallo zusammen.

Kürzlich bin ich mit meinem Freund in den Urlaub geflogen und wir mussten wegen technischen Problemen am Flugzeug notlanden. Nach 60 Horrorminuten sind wir dann endlich gelandet und die Crew gab und keine Informationen und wollte uns nicht aus dem Flugzeug lassen und mit der selben Maschine weiterfliegen. Letzendlich war der schaden zu erheblich und zu teuer um zu reparieren. Wir mussten 8 stunden ohme jegliche information am flughafen warten. Dann brachten sie uns in ein nahegelegenes Hotel, wo wir nach einer stunde mit info auf einen neuen Flug zum Flughafen zurückgebracht wurden. Wir bekammen neue Boarding pässe und warteten auf den Flug. Sie versicherten uns einen Direktflug welcher normalerweise 1.5 h dauert sagten aber wir werden 5 h in der Luft sein. Daraufhin entschlossen wir uns nach Hause zu fliegen da uns nurnoch 2.5 Tage im Hotel blieben. Zu meiner Frage, kann man die Airline dazu auffordern die gesammten Buchungskosten zu bezahlen obwohl sie ein neues flugzeug zur verfügung stellten? Welche Möglichkeiten haben wir ? Kann ich Schadenersatz fordern etc.

...zur Frage

Zugang zu Tiefgarage mit zusätzlichen Schlüssel für Tor, außer elektron.Geber rechtens?

Voraussetzung des Einzuges in unsere Wohnung war auch die zusicherung der Nutzung einer Tiefgarage in einem anderem Gebäude.Für dieTiefgarage wurde ein Transponder der über Batterie geht, ausgehändigt. Der elektron.Transponder war nach ca.3 Wochen plötzlich nicht mehr funktionstüchtig so dass ich nicht in die Garage kam und notgedrungen zu spät zur Arbeit erschien.Habe bei Wohnungsverwaltung um einen Schlüssel für das Garagentor ersucht, um nicht noch einmal vor verschlossener Garage zu stehn.Der Transponder wurde von Wohnungsverw.ausgewechselt, aber ich erhielt die Antwort:"als Fremdparker hätte ich keinen Anspruch auf einen Schlüssel,und da das Objekt mit einer Schließanlage ausgestattet sei, hätten lediglich die Bewohner des Hauses einen Schlüssel".Habe ich ein Recht auf einen Schlüssel oder hat die Wohnungsverwaltung das Recht mir den zusätzlichen Zugang zurGarage- nicht zum Haus- zu verwehren?Die Bewohner des Hauses gehen durch den Keller in die Garage. Ich habe nur die Chance über den Transponder in die Garage zu gelangen.Ich bin der Meinung, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat und ein Torschlüssel eine wichtige Sache wäre um bei Ausfall, Diebstahl oder Zerstörung des Transponders noch eine Option zum Zugang zur Garage zu haben.Bitte um Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?