Beim Gitarre spielen alles um mich herum vergessen, aber wie?

2 Antworten

Das hatte ich auch phasenweise. Oder... ne, eigentlich nie! :D

Ich spiele seit 10 Jahren. Wenn ich durch Arbeit oder andere Sachen keinen Nerv auf Gitarre habe, war sie schon mal 6 Wochen unberührt. Normalerweise spiele ich jeden Tag 1 Stunde. Nach diesen 6 Wochen hatte ich auch gar kein Bock mehr drauf, da war ich nach 5 Minuten schon wieder weg. Hab es mir dann wieder langsam antrainiert.

Wie ich alles um mich vergesse: mp3-Player begleiten... Guitar Pro (mit Drum+Bass) oder Looper :D und viele Effekte, da vergeht die wenige Zeit (1h) wie im nu...und wie spielst du ? Akustisch ? Mit oder ohne Gesang? Erzähl doch mal was über deine Spielweise...wie oft und wie lange immer so?

Ich spiele nicht unbedingt lange, dafür aber 20 mal am Tag. Ich spiele Wester- und E-Gitarre, mit Gesang und auch ohne, mit vielen und auch wenigen Effekten. Worauf ich eben gerade Lust habe. manchmal auch mit Looper oder auch Backingtracks. Aber gerade bei Backingtracks, wenn ich ich ganze Lieder spiele, fang ich irgendwann an, an die Arbeit zu denken, oder was ich mir demnächst zu essen mache. da passieren eben die ganzen Fehler. :D

0
@Mrgoodliife

ich bin immer wie in einer anderen Welt... komisch! Also Looper und Backing Tracks sind echt gut (für mich) um richtig einzutauchen :-)

kann ich leider nicht nachvollziehen... wie das bei dir ist...

also wenn ich zu müde bin oder viele wichtige Sachen zu arbeiten hab, dann spiele ich gar nicht oder nur sehr wenig

aber wenn man zeit und lust hat.... wüsste ich nicht wie mich irgendetwas ablenken könnte :)

20x am Tag??? Wow! Da würde mir auch die Lust vergehen :D

Wieso nicht einmal und dann eine Stunde? Vielleicht hörst du einfach auf und suchst dir ein anderes hobby? Oder ein Stück, das dich mehr herausfordert, wenn du so gelangweilt davon bist

0

Meditation

Was möchtest Du wissen?