Beim Gebrauchtwagenkauf von Privatperson wurde Reimport verschwiegen - Arglistische Täuschung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch ein slowakischer, importierter Kia hat eine 7-Jahres-Garantie. Diese gilt europaweit und muss von jedem Kia-Vertrags-Händler beachtet werden. Es gilt das Auslieferungsdatum des slowakischen Händlers und nicht das Zulassungsdatum in Deutschland für den Garantiebeginn. Hinzu kommt, der slowakische Händler muss das Serviceheft abgestempelt haben und den Verkauf des Fahrzeuges an den Hersteller (Garantiegeber) gemeldet haben. Der deutsche Händler hat natürlich jetzt keine Lust sein Garantie-Budget zu belassen für ein Fahrzeug das er nicht verkauft hat. Wende dich einfach noch mal an KIA MOTORS Deutschland GmbH Theodor-Heuss-Allee 11 60486 Frankfurt www.kia.com/de Email: info@kia.de 0 800 777 30 44* (Montag - Freitag von 08:00 - 20:00 Uhr)

hallo

warum sollten sie aufgeklärt werden , ab zur durchsicht und bezahlt und raus , vom prinzip ist nicht ein kia in deutschland ein europäer , sondern ein koreaner . nur für die bestimmungsländer modifiziert nach vorlieben und vorschriften des jeweiligen bestimmungslandes , so kann es vorkommen , das ersatzteile ( ohnehin schon teuer ) extra bestellt werden müssen , weil sie auf dem deutschen markt nicht zu bekommen sind , eben import ! was dann allmählich den neupreisvorteil ins gegenteil verkehrt ! von arglist kann man nicht sprechen , da es ja in den papieren steht

zb kostet ein injektor bei kia für einen sorento 2000€ einer versteht sich , mal 4 rechne selbst im zubehör regeneriert 280€

gruss

Was möchtest Du wissen?