Beim Friseur von Azubi die Haare schneiden lassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst einfach sagen, dass du nicht bei der Azubine die Haare geschnitten bekommen möchtest. Das muss der Laden akzeptieren, vor allem bei einer Stammkundin. Ich würde das auch nicht machen. Nichts gegen die werdende Friseuse, aber mir sind meine haar wichtig und es passieren immer wieder Fehler. Dass einer auszubildenden mehr Fehler passieren ist ja wohl klar.

Du musst dich definitiv nicht vom azubi schneiden lassen! Das kannst du vor Ort direkt sagen! Ich gebe aber zu, war Jahre lang beim azubi Friseur und immer hoch begeistert! Der Meister schaut übrigens auch immer mit drauf, erklärt alles und man sieht hinter her immer top aus! Jeder fängt mal klein an! Gib ihnen eine Chance!

Kommentar von ladyell
22.04.2016, 10:49

Danke für die Antwort! Möchte ihr da wirklich nichts nachsagen aber habe auch schon schlechte Erfahrungen mit einer Auszubildenden gemacht daher bin ich etwas skeptisch.

0
Kommentar von Andreas Schubert
22.04.2016, 12:27

"Vor Ort" beim Termin direkt kann zu spät sein, wenn der Salon gut frequentiert ist, denn dann sind alle Fachkräfte bereits für die jeweiligen Arbeiten eingeteilt.

Gewünsche Änderungen dieser Art (oder auch Erweiterungen der Leistungen) sollten vorab kommuniziert werden, damit im Salon entsprechend geplant werden kann.

0

Ruf doch einfach mal an und frag nach. Die werden dir dann sagen bei wem der Termin ist und warum. Dann kannst du es ja verschieben, wenn du das nicht möchtest. Aber ich gehe nicht davon aus, dass sie einfach einen azubi ohne Ahnung auf die Kunden los lassen. Ich hab selbst Ausbildung zur Friseurin gemacht und ich wurde auch nicht einfach auf die Kunden los gelassen, wenn ich noch keine Erfahrung hatte 😁

Kommentar von ladyell
22.04.2016, 10:44

Sorry ich habe die Antwort aus versehen schlecht bewertet, das war keine Absicht!

Danke für die Antwort, meine Frage war wirklich nicht böse gemeint, und ich will ihr auch nichts nachsagen wer weiß vielleicht bin ich nachher total begeistert.

0
Kommentar von MissRatlos1988
23.04.2016, 09:01

Ohje schlecht bewertet. ... 😉 nee ich kann deine bedenken verstehen, meine Haare sind mir auch heilig.

0

Hallo,

das siehst Du völlig richtig ! Man muß dich vor der Behandlung davon in Kenntnis setzen , wenn Du von einem Azubi behandelt werden solltest! Ohne deine Zustimmung und die Gewährleistung , dass Du einen minderen Preis zahlst , würde ich mich auch nicht darauf einlassen!

Dein gutes Recht als Kunde ist : eine Behandlung von einer Fachkraft ! Das heisst in der Regel von einer ausgelernten Friseurin!

Das sg. Jungteam besteht meist aus Azubi`s oder eben noch frischen Gesellen! Bei ihnen zahlt man in der Regel nie den regulären Prais!

Frag bitte vorab , wer dich behandelt und ob sie noch in der Ausbildung ist ! Die Auskunft steht Dir zu !

Falls man dich dennoch dazu bewegen kann ,dich einer Azubine anzuvertrauen , so sollte  der Meister daneben stehen und gezielte Anleitungen geben ! Er greift in der Regel sofort ein und kontrolliert die Arbeiten , bessert sie auch ggf. nach !

Dann sollte gewährleistet sein , dass Du deine Wunschfrisur bekommst!

GLG , viel Erfolg und einen guten Start ins Wochenende, wünscht Dir , clipmaus:-))

Kommentar von ladyell
22.04.2016, 11:25

Vielen Dank für die Antwort!

Wünsche ebenfalls ein hübsches Wochenende :)

0

Du kannst selbstverständlich die Bedienung durch eine bestimmte Person ablehnen. Unabhängig davon, ob diese Person Azubi ist.

Schließlich zahlst du ja für die Dienstleistung. 

Wenn das dem Ladeninhaber nicht passt, kann er dich nur bitten, in einen anderen Salon zu gehen.

Ich habe mal gehört, dass Auszubildende nur die Haare schneiden dürfen, wenn du Ausdrücklich zustimmst. Ob das aber der Wahrheit entspricht oder nur ein Gerücht ist weiß ich nicht.

Fakt ist: du kannst sagen, dass du nicht von einem Azubi die Haare geschnitten bekommen willst. Wenn dem Salon etwas an seinen Stammkunden liegt, wird man das berücksichtigen.

Wenn du vor Ort bist frag doch nach ob du einen Rabatt bekommst wenn die Azubine dir die Haare schneidet. 

Oder Frag ob es nicht eine möglichkeit gibt von einer Kollegin die Haare geschnitten zu bekommen weil dir versichert wurde das du eine Kollegin mit einer gleichwertigen Qualifikation bekommst. Was eine Auszubildende ja nicht ist :-)

Lach, die Aussage "... mir ist auch klar das Lehrlinge auch mal die Haare schneiden müssen" zaubert mir ein breites Grinsen ins Gesicht.

Auszubildende "dürfen" endlich auch Haare schneiden, sobald deren Ausbilder klar erkennt, dass sie dazu in der Lage sind und das, was letztendlich geschnitten werden soll, einwandfrei beherrschen.

Jede/r vernünftige/ordentliche Friseurunternehmer/in wird einen Teufen tun und Auszubildende, die noch nicht soweit sind, mit einer Schere an die Haare eines/r Kunden/in lassen.

Es gab schon immer auch Auszubildende, die schon im ersten Jahr besser geschnitten haben, als manch andere im 2. Ausbildungsjahr ...  Haareschneiden ist zu einem Teil Begabung/Talent und zum anderen Teil Übung. Weiß Du, ob diese Auszubildende nicht etvl. schon vor der Ausbildung für sich geübt hat und/oder eben recht schnell lernt, besonders begabt ist und somit auch entsprechend gefördert wird?

Statt hier Deinen "Unmut" Leuten gegenüber zu äußern, die weder den Salon, noch die Auszubildende und ihre Fähigkeiten kennen, hättest Du zwischenzeitlich schon im Salon anrufen können und Dich ganz einfach, freundlich und normal danach erkundigen können, wie weit die Auszubildende mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten ist und bei Zweifeln daran einfach nach einer anderen Fachkraft fragen können, die Dich bedient.

Was möchtest Du wissen?