Beim Fliegen sehr starke Ohrenschmerzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ich das Problem selber habe(aber natürlich nicht so intensiv).Am besten ist,wenn du merkst es fängt an,Druckausgleich machen.Schlucken und gähnen ist besser.Der Arzt wird dir sicher was verschreiben.Tropfen oder so,wird nicht wehtun,er schaut nur hinein.Gegen ein Operation hastv du immer noch das letzte Wort.Keine Sorge.Nebenbei kann man sich auch die Ohren zuhalten.Wenn du alles einhältst,wird es sicher besser.Konzentrier dich auf etwas anderes,das lenkt dich dazu noch ab.Ich hoffe der Arzt kann was machen(natürlich schmerzlos) und viel Glück dass es aufhört.

Man hört sich,Matti

das liegt an dem Druck, der Sich beim Starten und Landen ändert. Das ist ganz normal und kommt vorallen dingen vor, wenn man Erkältet ist und die Atemwege verstopft sind. Also wenn du zum Artzt gehen möchtest, kannst du das machen da brauchst du keine Angst vor haben aber ich weiß nicht, ob das wirklich nötig ist ;) LG MAggy

Geh nochmal zum Artzt und sag ihm, das die Ohrenschmerzen nicht weggehen. Er wird garantiert etwas machen. Vielleicht guckt er sich nochmal deine Ohren an oder so. Du musst wirklich dringend dahin, sonst wird es schlimmer. Mein Freund hatte Mal auch sowas und am Ende stellte sich heraus das er eine Trommelfellentzündung hatte. Die het er jetzt schon seit 2 Jahren und muss immerwieder zu irgendwelchen Untersuchungen, damitiht ja nichts schlimmes passiert. Also geh schnell zum Artzt.

Laute Musik trotz geplatztem Trommelfell?

Ich hatte gestern Nacht starke Ohrenschmerzen war dann heute beim HNO Arzt und der meinte ich hätte eine MIttelohrenentzündung..und mein Trommelfell wäre kurz vorm platzen... Erste Frage...tut das weh wenn es platzt? Und..kann ich am Samstag dann schon zu einer Geburtstagsfeier gehen oder ist das dann doof wegen der lauten Musik?

...zur Frage

Furchtbare Ohrenschmerzen und höre auf einem Ohr nichts mehr! Bitte Hilfe!

Guten Morgen, Ich bin heute morgen aufgestanden und merkte sofort dass ich so starke Ohrenschmerzen habe. Auf dem linken Ohr ist nur ein Stechen und Ich höre so gut wie nix mehr darauf. Auf dem rechten ist alles normal. Ich hatte auch vorhin Schluckauf dadurch bekam ich jedes Mal größere Schmerzen. Ab und zu klopft es im Ohr. Aber eigentlich sticht es andauernd. Ich werde um 9:00 Uhr zum HNO-Arzt gehen. Aber hat vielleicht eine von euch eine Idee was das seien könnte?

Vielen Dank schonmal

P.S.: In einem Ohr hatte ich schon mal das Trommelfell gerissen. Und ich bin 14 J.

...zur Frage

starke ohrenschmerzen beim landen

Hi, also mein problem ist wie oben bereits beschrieben das beim landen mit dem flugzeug (langstreckenflug,von frankfurt nach brasilien) sehr starke ohrenschmerzen habe. Was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Plötzliche Hörminderung, kein Tinnitus, wer hat Erfahrungen?

Hallo,

seit Pfingstsonntag erleide ich an einer Hörminderung. Tagsüber habe ich mit meiner Nichte getobt (durfte das Pferd spielen) und am Abend einen Rückenschmerz bekommen und ich konnte auf dem linken Ohr nicht mehr richtig hören. Es war wie so ein Ventil am Anfang das auf und zu ging; es war Dumpf wie Watte im Ohr und ein leichter druck war da. Ich hatte und habe kein Piepen und kein Rauschen bzw höre nicht alles verzehrt. Nach Pfingsten bin ich also zum HNO der sofort meinte es sei ein Hörsturz. Daraufhin habe ich Blutdrucktabletten und Cortison geschluckt. Es wurde nicht besser also bin ich noch einmal zu einem anderen HNO da der vorherige so oder so nicht den besten Ruf hat. Den neuen HNO habe ich alles geschildert, er wollte nicht mit einer Spritzentherapie fortfahren da er fest meinte es sei kein Hörsturz. Es kommt vom Wirbel. Ich habe wohl nicht die typischen Symptome. Also bin ich zum Orthopäden der mir ein paar Wirbel eingerenkt hat. In dem Moment war alles gut. Keine Ventil Gefühl mehr der leichte Druck war weg aber das Gehör war noch nicht sofort da. Der Orthopäde meinte es brauche Zeit. Naja, paar Tage nach dem Orthopäden Besuch war alles noch nicht gut. Ich zum Hausarzt und habe dem auch alles geschildert. Er meinte das wir es mit einer Physio versuchen sollen. Diese habe ich angetreten bin aber Parallel zum anderen Ohrenarzt. Da ich mit der Zeit meine eigenen Symptome besser deuten kann habe ich einen kleinen Versuch gestartet. Zu nächste habe ich geschildert das ich wie durch Watte höre und das Symptom aufeinmal auftrat. Sofort wurde es als Hörsturz abgestempelt und mir eine Behandlung im Krankenhaus mit hoch dosiertes Cortison empfohlen.( solch eine Behandlung wird nur gemacht wenn der Hörsturz zur fast vollständigen taubheit führt. Das hat mir die HNO Klinik gesagt) Dann habe ich dem HNO die anderen Symtome geschildert, also das ich einen leichten Druck auf das Ohr habe, wenn ich schlucke und mein Kopf bewege ein knacken im betroffenen Ohr höre und gelegentlich leichte Schmerzen habe die ich aber im Alltag nicht so wahrnehmen. Dann schwankte der HNO um und meinte das es ein Nerv sein kann der sich erholen muss oder Wasser hinter dem Trommelfell. In dem Moment dachte ich "super neue Erkenntnisse" aber danach untersucht wurde ich nicht. Sondern dürfte ohne Fortschritt mit ein Rezept für Cortison Tabletten gehen. Nun nehme ich aktuell Antibiotika vom Hausarzt verschrieben und nochmal Cortison welches vom HNO verschrieben wurde. Hatte jemand schon einmal so ein Problem ? Was soll ich noch tun ? Zum Gefäßchirugen alles Röntgen lassen oder noch einmal zum anderen HNO und wirklich jedes kleinste Symptom beschreiben? Wo kann man das Ohr bzw Organ Röntgen lassen ? Oder brauche ich Geduld da wirklich aufgrund von meiner Pferdeaktion (ich das Pferd und zwei Kinder auf meinen Rücken) ein Nerv sich wieder erholen muss? Brauche einen Tipp um nächste Woche nach weiteren Möglichkeiten zu schauen.

Vvielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wann kann ich nach einer Trommelfell Entzündung wieder normal hören?

Habe seid ein paar Tagen eine Diagnostizierte Trommelfell Entzündung und höre seid dem nur wenig auf dem linken Ohr!!!! Der Ohrenarzt meinte dass sich auf dem Trommelfell Bläschen gebildet haben und die Schuld für das schlechte hören sind!!!

...zur Frage

Hilfe, Trommelfell geplatzt und Wasser läuft aus dem Ohr.

Was soll ich jetzt machen? Ich habe mal gehört, dass, wenn man Ohrenschmerzen hat und vorher Wasser im Ohr hatte, dass das Trommelfell dann platzen kann und das Wasser dann abfließen kann. Weil mein Ohr ist total nass und feucht, und ich habe auch Ohrenschmerzen. Was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?