Beim Fahrrad fahren viel Leistungsfähiger als beim Joggen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jetzt sehe ich schon 6 teils sehr ausgiebige Antwort, und noch keiner hat die entscheidenden Fragen gestellt:

Größe, Alter, Gewicht?

Wie dem auch sei: Ein Vergleich der beiden Disziplinen ist derzeit nicht statthaft. Dafür läufst du noch nicht lang genug. Und dafür fährst du auch nicht schnell genug. 20km/h auf dem Rad sind ja nun wirklich keine Weltsensation. Da ist es ja schon fast die größere Leistung, bei diesem Spaziertempo nicht umzukippen :P

Laufen ist sehr viel anstrengender als Radeln, weil du hier dein ganzes Körpergewicht bewegen und bei jedem Schritt abfangen must. Regelmäßiges Laufen erfordert von deinem Körper daher nicht nur Verbesserungen am Herz-Kreislauf-System, sondern auch Umbaumaßnahmen an Muskeln, Sehnen und Gelenken. Als Training emfinde ich 1 km moderates Laufen so wertvoll wie etwa 4,5 km moderates Radfahren.

Am besten machst du also auch regelmäßige Laufeinheiten, um deinen Körper an diese Bewegungsform zu gewöhnen. Den Schwerpunkt beim Radfahren kannst du dabei ruhig beibehalten, wenn dir das mehr Freude bereitet. Beides trainiert die Ausdauer. Und die Triathleten, mit denen ich bislang Erfahrungen bei Laufwettkämpfen gesammelt habe, machen nicht den Eindruck, als ob das ihren Laufkünsten schaden würde.^^

5

Ich bin 1,72cm groß, bin 14 Jahre alt und wiege 56kg. Mit dem Rennrad kann ich einen 30er Schnitt halten (Wohne om Mittelgebirge.)Beim Mountainbiken ist es ein 20er Schnitt.

0
44
@BenLanger123

Wenn deine Radeinheiten auf profilierten Strecken stattfinden, wird das bei den Laufeinheiten ja nicht anders sein. Du bist ein Leichtgewicht und hast für das Laufen recht günstige Werte. Da wirst du dich rasch verbessern. Hättest du bei gleicher Größe etwa 80 Kilo auf den Rippen, dann wäre es wirklich wahrscheinlich, das du beim Radfahren besser aussähest als beim Laufen.

0
5

Ich fahre momentan lieber Fahrrad als zu Laufen. Da ich jetzt im Winter nur eingeschränkt mit dem Rad fahren kann, wollte ich mit dem Laufen anfangen um meine Kondition beizubehalten/ zu verbessern.

0
5

Wäre es sinnvoll 3-4x die Woche je ca 1h Rad zu fahren, und dann noch 2x die Woche je 40min zu Joggen? Bisher bin ich 5-6x die Woche Rad gefahren und nur selten gelaufen.

0
44
@BenLanger123

Ich muss gestehen: Ich habe damit wenig Erfahrung, weil ich quasi nur laufe und mein Rad wegen zu großer Wartungsanfälligkeit ausgemustert habe. Vom Gefühl her denke ich, das könnte klappen. Und statt 2x 40 dürften wahrscheinlich auch 2x 30 Minuten dicke reichen. Falls du mal die Möglichkeit hast, könntest du Triathleten fragen oder dich vielleicht gleich bei einem Triathlon-Forum anmelden. Dieses hier scheint mir sehr aktiv zu sein:

http://www.triathlon-szene.de/forum/

0
5

Danke für die Hilfreiche Antwort, ich werde mich mal in dem Forum anmelden.

0
5

Ich bin heute 6,4km in 38min gelaufen, d.h. ein 5:55er Schnitt. Lief super heute, hatte auch keine Seitenstechen!

0
44
@BenLanger123

Na siehste, geht doch! ;o) In Zukunft werden da noch ganz andere Zeiten drin sein.

Wenn du im Winter gar nicht mehr auf das Rad kannst, sollten es übrigens mindestens 3 Ausdauereinheiten die Woche sein, also evtl. 3x Laufen. Aber jetzt, wo du im Triathlon-Forum bist, kannst du dann ja auch schwimmen ;o)

0
5

Ich glaube schwimmen ist nicht so meins, ich Versuch mich erstmal im Laufen zu verbessern :)

0

Hallo BenLanger,

bei Radfahren setzt Du Deine Energie besser um als beim Joggen.

Beim Joggen kommt es sehr auf die Technik an denn da musst Du bei jedem Schritt eine gewisse Bremsenergie (merkst Du besonders beim Bergablaufen wieviel Bremsenergie Du aufwenden musst) aufwenden.

Die Bremsenergie kannst Du aber in gewissem Maße in der Wirkungskette Fußmuskulatur - Achillessehne - Wadenmuskulatur speichern. Viele machen den Fehler und setzen den Fuß vor dem Körperschwerpunkt mit der Ferse auf, rammen also die Ferse gegen die Laufrichtung in den Asphalt und die Energie geht in die Knochenkette und schädigt auf Dauer u.a. die Kniegelenke.

Besser ist es einfach nur die Füße zu heben und die Schwerkraft zu nutzen indem Du Dich mit durchgestrecktem Körper leicht nach vorne fallen lässt und die Schritte abfängst indem Du flach mit dem Ballen zuerst unter Deinem Körperschwerpunkt aufsetzt, danach die Ferse absetzt um dann über die Zehen abzurollen. Je höher Du Deine Fersen Richtung Gesäß ziehst umso höher wird Deine Laufgeschwindigkeit.

Orientiere Deinen Laufstil an kleinen Kindern wenn sie barfuß rennen. Die brauchen dazu keinen Laufcoach die bringen das ohne dass es ihnen jemand gezeigt hat.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Tobi

Du läufst also regelmäßig 10 km. Das tun die meisten Radfahrer nicht. Allein deshalb kommst du mit dem Radfahren überdurchschnittlich gut zurecht. Auch deine 80 Minuten schafft man nicht ohne Kondition oder mit Übergewicht.

Mir geht es ganz genauso. Ich laufe fleißig, bin aber eine Niete, die ständig überholt wird. Auf dem Fahrrad mache ich aber auch bergauf eine gute Figur.

Bei mir ist es wohl das Alter und schlechte Gewohnheiten. Seit eineinhalb Jahren befinde ich mich nun schon auf einer Plateauphase, ich werde einfach nicht schneller. Sprintintervalle, Kraftübungen, Stretching, Pausentage - früher hat das alles gewirkt... Naja, über das Gewicht ginge noch was. Auf die 10 km bezogen bringt ein Kilo weniger auch eine Minute weniger mindestens.

Ein paar Stichworte hast du nun. Vielleicht solltest du nicht mehr sondern schlauer laufen.

Mach weiter! Dein Ziel sind natürlich die 60 Minuten. Schaffst du die, hängst du auf dem Rad alle ab. Das weiß ich aus Erfahrung.

trainiert man beim fahrrad fahren auch ausdauer?

kann man das auch mit joggen gleichsetzen?

oder wenns man vergleicht wie gut ist fahrad fahren eigentlich?

was trainiert man da alles? nur oberschenkel?

...zur Frage

Reicht das an Sport, wenn ich jeden tag ca. 8 km Fahrrad fahre?

Oder wieviel wären besser. Oder soll ich besser auf zeit fahren als nach kilometer ? habt ihr da vlt auch ein paar Vorgaben ? Ich meine jetzt auch auf dem Fitnessgerät, nicht normal fahrrad fahren.

...zur Frage

Wie kann ich an der Taille, Hüfte und an den Oberschenkeln 8 cm verlieren?

Hallo Leute, Ich bin 14 Jahre alt weiblich,wiege 75 kg und bin ungefähr 170 cm groß. Mein Taillenumfang: 83 cm, Hüftumfang: 102 cm, Oberschenkelumfang: 62 cm. Ich würde gerne überall so 8 cm verlieren. Also so ca. 12-15 Kg. Wie kann ich das schaffen?. Ernährung habe ich schon umgestellt also; Frühstück: fettarmer Joghurt mit Haferflocken und Obst oder Vollkornbrot mit Hänchenbrust Auflage oder Rührei oderso. Mittag: relativ normal also z.b Nudeln oder Lammsteak mit Kartoffeln oder Curryreis mit Gemüse oderso also beim Mittagessen achte ich eigentlich nur drauf das ich jetzt nicht ne Pizza oder McDonalds oderso esse. Abend: Rührei mit Vollkornbrot und Hänchenbrust Auflage oder Obst und Salat.

Das ist doch alles in Ordnung oder? Jetzt fehlt mir kursiv der richtige Sport. Ich fahre beispielsweise gerne Fahrrad aber ich habe nicht wirklich das gefühl das ich durch Fahrrad fahren abnehme. Wie wäre es mit Schwimmen oder Joggen?

Und ich hätte noch eine bitte an euch. Wäre vielleicht jemand so lieb sich das Bauchworkout von der YouTuberin Jennyfromtheblog anzuschauen es heißt: SCHLANKER BAUCH IN 2 WOCHEN WORKOUT | 30 KG verlieren (20 KG) (10 KG). könnte mir jemand sagen ob dieses Wort wirklich gut ist und etwas bringt?

Also Zusammenfassung: Wie kann ich 8 cm verlieren bzw. 12-15 kg abnehmen ? Ist meine Ernährungsumstellung gut? Welche Sportart/Workout wäre am besten für mich? wie kann ich verhindern das meine Haut schlaff wird? Und Taugt dieses Workout da oben etwas?

Danke im Vorraus für eure Antworten ;)

...zur Frage

Joggen, inliner oder fahrrad fahren?

Bei was verbrennt man die meisten kalorien. Beim joggen, inliner fahren oder fahrrad fahren?

...zur Frage

wie viele kcal verbrennt man bei 16km Fahrrad fahren?

Hallo;) also ich bin 14(w) und fahre morgens immer mit dem Rad zur Schule. Es sind (laut Google:D) 8,3km. Ich fahre die Strecke also immer hin und zurück. Abends gehe ich immer noch joggen und meine mum meinte dann aber ich solls Sport technisch nicht über treiben, da ich auch noch Asthma hab und sie sagt halt ich würde beim rad fahren schon so viele Kalorien verbrennen und dann noch das joggen und da ich eh momentan etwas Kalorien armer esse , da ich ein leichtes Übergewicht habe (große: 162 , gewicht: 66kg) und ich dies noch gerne ca. 2kg verringern will. Also meint ihr das geht so?, oder soll ich das joggen weglassen? Oder generell wie viele kalorien verbrennt man denn nur bei der Fahrrad Strecke?;)

...zur Frage

Berechnung einer Strecke?

Wenn ich mit dem Fahrrad 20km/h fahre, wie schnell lege ich 4,4 Kilometer zurück? Wie lautet die Formel 4400/60*20? Sorry bin eine Null in Mathe...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?