Beim ersten Termin vom Ritzen erzählen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du mußt ihr unbedingt von dem Ritzen und auch von deinen Suizidgedanken erzählen. Ich finde es ganz toll von dir, dass du dir professionelle Hilfe suchst. Das ist der erste Schritt in Richtung Gesundheit! Aber der Therapeut kann dir nur helfen, wenn du ihm ALLES erzählst. Es ist also in deinem eigenen Interesse, von Anfang mit offenen Karten zu spielen. Je mehr du erzählst, desto besser kann dich der Therapeut behandeln, desto schneller ist Heilung in Sicht und desto schneller hörst du mit dem Ritzen wieder auf.

Also: Nur Mut!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:31

wegen den Selbstmord Gedanken möchte ich mich ja in Therapie begeben, ich denke halt auch das es sinnvoll ist, obwohl ich es seit ca 3 Wochen ritze . ich hoffe das es der richtige Schritt ist Danke

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:37

Danke hoffentlich klappt es : )

0

Hey UNGEWISSEKOFFER,

du hast dich also entschlossen das Treffen einzugehen.
Das ist eine Spitzenentscheidung. :)

Ich schließe mich meinen Vorrednern an und rate dir es ihr zu sagen, weil das einen Teil der Vertrauensbildung ausmacht.

Eine solche Behandlung/ Therapie funktioniert vor allem dadurch das du vertrauen zu ihr aufbaust.

Ich denke auch das es unwahrscheinlich ist, dass sie es einfach so weitererzählt, zum einen wegen der gesetzlichen Schweigepflicht und zum anderen, weil sie ja bereits mit der Bitte um ein Treffen mit dir schon einmal gezeigt hat, dass sie sich mit dir unterhalten will.

Du solltest deiner Therapeutin versuchen zu vertrauen.
Und was immer kommen mag, du kannst dir selbst sagen, dass du diesen Schritt gehst. Das erfordert Mut.

Hab vertrauen in dich und sie und du wirst es schaffen.

Viel Erfolg

Mfg

NightmareReaper

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 23:08

Danke ja ich werde es sagen, ich hatte Angst, dass sie es meiner Mama sagen darf

0

Hallo,

Deine Fragen hätten auch von mir sein können, vieles was du fragst/schreibst trifft auch auf mich zu.Auch ich schreibe in meiner Freizeit Gedichte und habe in meiner letzten Sitzung welche mitgebracht, wenn es dir so leichter fällt kannst du das gerne machen.

Ob sie dich das sowieso fragt, das kann ich nicht genau sagen da jeder Therapeut ja ein bisschen anderst vorgeht  doch bei mir war es so, das ich erstmal im Wartezimmer platzgenommen habe und einen Fragebogen zum ausfüllen mitbekam dort fragte man nach allgemeinen Dingen wie z.b nach Krankheiten der Mutter oder ob man wegen seinen Problemen schonmal einen Arzt aufgesucht hat.Vielleicht kannst du ja erstmal über Dinge sprechen die dir nicht so unangenehm sind und dan im später Gesprächsverlauf die Karten auf den Tisch legen.

Es stimmt das es besser für dich ist, wenn du von anfang an alles ehrlich und offen ansprichst.Dazu gehört viel Mut denn ich persönlich bekomme das nicht hin und man muss mich schon ziemlich unter Druck setzen um etwas aus mir heraus zu bekommen, reden ja aber wenn dan drumherum.Deshalb wünsche ich dir ganz viel Glück und Kraft für morgen.

LG Myquestions!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 19:43

Danke das freut mich zu hören, dass du genauso fragen stellst und dich mit meiner identifizieren kannst . Danke ich hab richtig Angst vor morgen :)

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 20:18

Danke na hoffentlich kann ich ein bisschen schlafen, muss ja erstmal in die Schule gehen

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
17.11.2015, 19:53

Hallo, danke der Nachfrage, ich bin gerade Zuhause angekommen, ja er verlief super, kam zwar so Themenmäßig nix positives raus, aber es ist gut verlaufen, vom menschlichen , formalen Sachen her. ich fühle mich erleichtert und bin eigentlich gar nicht geschockt. ganz liebe grüße UNGEWISSEKOFFER

1

hey, ungewissekoffer. ja ich würde es sagen. therapheuten haben eine schweigepflicht, es erfährt also keiner. lg und viel erfolg! jbjohnbaum. übrigens: versuch die theraphie solange zu machen, wie möglich. kann trotzdem sein, dass es am anfang hart ist, und nicht viel bringt. aber mit der zeit wird es besser. durchhalten. vorallem, wo du 17 bist, bald deine schule fertig hast; und dann sind die mobber auch weg. du schaffst das! lg jbjohnbaum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie wird die sehr wahrscheinlich fragen warum du bei ihr bist bzw. was du auf dem Herzen hast. Dann solltest du ihr auch alles erzählen was dich belastet und wozu diese psychische Belastung bei dir führt. Also sprich auch das ritzen an. Die Therapeutin hat übrigens Schweigepflicht. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:34

Danke darf sie meiner Mama nix sagen?

0
Kommentar von Jeally
16.11.2015, 17:39

Nein, die Schweigepflicht darf nur gebrochen werden, wenn der Patient an einer Krankheit leidet, für die das Infektionsschutzgesetz eine Meldepflicht vorsieht oder wenn der Psychologe in einer Güterabwägung davon ausgehen muss, dass höherwertige Rechtsgüter wie Leib und Leben dritter Personen konkret und akut gefährdet sind und nur durch eine entsprechende Information geschützt werden können

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:43

Danke das ist ja richtiges Fachwissen : )

0
Kommentar von Jeally
16.11.2015, 17:43

Gerne :)

0

Großen Respekt das du dich in therapie begeben hast, das finde ich sehr mutig und sehr super von dir! :) Ich war selbst 4 Jahre in therapie wegen Suizidgedanken, Borderline und dem Ritzen.. Hatte vor meinem ersten Gespräch richtig angst und wusste nicht was ich erzählen sollte und was ich dort machen sollte. (musste unfreiwillig dort hin weil meine mama das organisierte - worüber ich nun sehr dankbar bin!) Glaub mir du wirst, wenn du dort sitz, wissen was du sagen willstn anfangs wird es schwer sein sich zu öffnen und vielleicht wirst du nicht alles bei der ersten Sitzung sagen, aber es wird von Sitzung zu Sitzung leichter und irgendwo auch schöner mal lacht man, mal weint man. Ich sprach nich nur über schreckliche dinge in meinem leben sondern einfach auch mal über positive und Schöne dinge die geschahen :) es wird dir sehr helfen du entscheidest über was geredet wird :) wenn du nicht mehr drüber reden willst oder so sag es du musst sehr offen und ehrkich zu deinem Therapeut sein damit er dir richtig und gezielt helfen kann :) Wünsche dir alles gute ! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 23:21

Danke ich hab auch richtig schiss vor morgen ich hoffe es

0

Ja...mache es bitte...
Wenn du dich nicht traust das anzusprechen schreibe das wort Ritzen/Suizidgedanken auf einen Zettel und gebe ihr den zettel am Anfang...sie word fragen was das zu bedeuten hat und so ist es vielleicht nicht ganz soo schwer dadrüber zu reden...

Super das du dir die Hilfe gesucht hast...kannst stolz sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:34

Danke ich stecke mir auf jeden Fall so einen zettel ein

0

Unbedingt von allem erzählen worüber du reden kannst! Das ist wahnsinnig wichtig alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:35

hoffentlich liefert e mich dann nicht direkt ein

0

Du solltest es sofort ansprechen. Das ist wichtig. Je mehr die Therapeutin erfährt, desto besser kann Sie Dich behandeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:27

Danke ich War mir halt unsicher, da es nicht der Grund ist weshalb ich den Termin habe

0

Je früher du es ansprichst desto schneller kann dieses Problem gelöst werden (bevor es wirklich schwierig wird...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:28

auch wenn ich nicht deshalb den Termin habe?

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:32

darf sie es Mama sagen, wenn ich es nicht Will?

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:40

das sicher schon aber sie soll sich keine Sorgen machen, ich möchte den Zeitpunkt selbst entscheiden, wann Mama da erfahren soll

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:45

Danke , da Fällt mir direkt noch eine Frage ein . ich schreibe immer Gedichte wenn ich richtig schlecht drauf bin soll ich die mitnehmen? können die hilfreich sein?

0
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:58

auch beim ersten Besuch?

0

Natürlich. Unbedingt mit ansprechen. Sonst fehlt der Therapeutin eine wesentliche Information über Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja solltest du. Wenn du dich ihr nicht öffnest kann sie dir auch nur bedingt helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
16.11.2015, 17:26

so denke ich halt auch, ich wusste nicht weil ich ja nicht deswegen den Termin habe

0
Kommentar von MegamanM18
16.11.2015, 17:28

Du hast den Termin, weil es dir schlecht geht und du Probleme hast und jeder Teil von dir gehört zu diesem Problem. Wenn man fragen darf: Wie bist du ib Therapie gekommen? Ich habe keinen Selbstverletzungszwang, jedoch öfters Suizidgedanken und andere psychische Probleme

0

Was möchtest Du wissen?