beim ersten mal immer bewährung damit weniger leute in den knast kommen und der staat weniger gelt für knaste ausgeben muss?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei einer Bewährungsstrafe kommt es ja auf das Strafmaß drauf an.
Wenn der Freiheitsentzug mehr als 24 Monate betragen sollte, dann ist das bislang nicht möglich, Bewährung zu geben.
Das scheint mir auch sinnvoll.
Einmal Mord auf Bewährung ... ? Dann doch lieber alte Schultafeln.

Ich bin mehr für den Führerscheinentzug als Strafmaßnahme. 

Und wenn man keinen Führerschein hat? Oder wenn man dann seiner Arbeit nicht mehr nachgehen kann? 

1
@Timo22

Die meisten Erwachsenen haben den Führerschein. Im Jugendstrafrecht gibt es in der Regel Sozialstunden.

0
@dorisdaisie

Beantwortet zwar meine zweite frage nicht und ich kenne auch genug erwachsene die keinen Führerschein besitzen. Aber ok, ohne Führerschein keine Arbeit, ohne Arbeit leben vom Staat. Klingt vernünftig. 

0

Ja, besonders damit Jugendliche endlich richtig lesen und schreiben lernen.

Deine Rechtschreibung grenzt ja schon an Körperverletzung

So eine sinnvollere Sache wäre, dir erstmal die deutsche Sprache und Grammatik zu vermitteln...

Klingt doch gut. Besonders, wenn das Geld für Rechtschreibkurse investiert wird.

Melde dich doch gleich an.

Bevor das viele Gelt  in die Knaste gepunpt wird. Ist viel sinnvollerere.

also auch dann nur Bewährung wenn man kleine Kinder foltert?

Was möchtest Du wissen?