Beim einschlafen vergesse ich manchmal zu atmen und schrecke auf. Kennt das wer?

3 Antworten

Ich kenne das auch beim Einschlafen, ist wahrscheinlich normal. Man bildet sich das nur ein. Denn "vergessen" zu atmen ist biologisch garnicht möglich, das lässt der Körper garnicht zu.

Ich kenn das.. ich hab es zwar nicht so oft, aber es ist echt nicht angenehm. Man denkt echt man hätte vergessen zu atmen und hat dann ein bisschen Angst im Schlaf zu ersticken!!

Noch dazu hab ich manchmal Albträume oder es reisst mich aus dem Tiefschlaf und ich sehe eine schwarze Gestalt stehen und ich kann mich nicht bewegen.

Ich habe eine Psychotherapie hinter mir, aber das ist leider geblieben. Naja immer noch besser als die Panikattacken die ich vorher hatte...

Hi, ich hatte das auch schon mal eine Zeitlang. Zumindest habe ich gedacht, dass ich aufhöre zu atmen und bin jedesmal hoch geschreckt. Lustigerweise kam es vom Magen her. Der Arzt hatte mir damals ein homöopathisches Beruhigungsmittel verschrieben. Es ging tatsächlich nach einer Zeit wieder weg. Hast Du Stress? Bei mir war es damals so, ohne dass ich es wirklich realisiert habe. LG simone01

Ich leide regelgerecht unter Panikattacken die aber so langsam wieder weg gehen. ICh hab das aber auch schon länger auch dann wo ich das mit den paniksachen noch nicht hatte. Ich nehme keine homöp. mittel mehr weil ich damit schlechte erfahrungen gemacht habe :)

0
@Urigaza

Dann solltest Du trotz allem mit Deinem Hausarzt darüber reden.

0
@Simone01

Ich war ja im KH und da wurde alles getestet bis auf Wirbelsäule und vielleicht nen MRT aber das kam bei mir halt nicht in Betracht. Also wieso zum Arzt.?

0
@Urigaza

Naja, weil es in Deinem Alter nicht wirklich normal ist, unter Panikattacken zu leiden. Das muss ja irgendeine Ursache haben, auch dass Du immer wieder im Halbschlaf hoch schreckst und denkst, dass Du aufgehört hast zu atmen.

0

Warum kann ich bei Vollmond so schlecht schlafen?

Es ist mal wieder Vollmond gewesen und ich habe die letzten Nächte kaum geschlafen. Ich bin immer wieder aufgewacht . Geht es euch bei Vollmond auch so?

...zur Frage

Ist (EINE ART!) ,,Schnappatmung" beim Einschlafen (wenn man sie ab und zu hat) schlimm (so wie beschrieben!)?

Hallo!

Ich habe vielleicht alle zwei Monate einmal beim Einschlafen eine Art ,,Schnappatmung". Sprich: Ich bin in einem Halbschlaf-ähnlichen Zustand (vielleicht bin ich auch im Halbschlaf) und vergesse einfach zu atmen. Ich atme einfach nicht. Irgendwann schrecke / wache ich dann auf und schnappe schnell nach Luft. Da ich dann natürlich wieder voll bei mir bin, atme ich die nächsten paar Sekunden / Minuten bewusst. Irgendwann fängt es aber wieder an.

Das ist natürlich keine richtige Schnappatmung, aber es geht ja schon in die Richtung. Nennt man das, was ich habe, Schlaf-Apnoe? Das ist ja nicht während des Schlafens, sondern des Einschlafens so!

Ich hoffe auf kompetente Antworten.

LG :)

...zur Frage

Aufschrecken kurz vorm Schlaf?

Hallo,

Seit etwa einer Woche, schrecke ich kurz vorm einschlafen ein paar mal auf. Ein komisches Gefühl, welches sich im Kopf annährt und mich dann aufschrecken lässt. Manchmal meine ich, ich verliere das Bewusstsein, wenn ich nicht gegen ankämpfe sobald das Gefühl auf mich zu kommt.

Was könnte das sein ? Ähnliche Erfahrungen ?

...zur Frage

Erfahrungen mit Casper Matratze - gibt es einen Test?

Ich habe jetzt öfters etwas über die Casper Matratze gelesen die jetzt auch nach Deutschland kommt. www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=Casper+Matratze In Amerika ist die Matratze ja sehr beliebt und schneidet in vielen Tests gut ab, auch die Erfahrungsberichte lesen sich gut. Ist die Matratze in Deutschland diesselbe? Weil In Amerika haben die ja andere Größen.

Habt ihr schon Erfahrungen mit der Casper Matratze oder gibt es einen deutschen Test?

Danke schonmal!

...zur Frage

Panikattacke beim Einschlafen?

Hallo,

ich kann nicht mehr. Nunmehr jeden Abend, wenn ich im Bett am Einschlafen bin, schrecke ich wenige Minuten danach panisch auf, schreie und bekomme richtiggehend Todesangst. Das unwohle Gefühl rührt aus der Magengegend her. Es ist seltsam zu beschreiben. Ich schrecke hoch, schreie oder stöhne kurz laut und bin hellwach. Das geschieht 1-3 Mal nacheinander, bis ich endlich irgendwann einschlafen und dann meist auch durchschlafen kann. Organisch ist bei mir eigentlich alles okay. Ich war schon bei etlichen Untersuchungen. Ist es vielleicht zu schweres Essen vor dem Schlafengehen, das auf den Magen drückt? Oder könnte das psychisch bedingt sein? Auch mein Partner "leidet" darunter, da man eben davon erschrickt und selbst geweckt wird. Manchmal springe ich vor Panik auf und renne zu einem Fenster und reiße es auf, weik ich Angst habe zu ersticken. Schlaflabor wurde mir schon einmal verordnet, allerdings sind da mitunter Wartezeiten von mehr als einem Jahr an der Tagesordnung.

MfG

...zur Frage

Vergesse zu Atmen beim Einschlafen?!

Ja immer wenn ich beginne in den Schlaf ein zu tauchen steh ich voll schnell aif und muss mir wieder merken zu atmen?was ist das bin 13

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?