Beim EDEKA Center gibt es 28 verschiedene Olivenöle, welches soll ich nehmen?

11 Antworten

Hey du!

Wenn "extra vergine" drauf steht, kannst du schon nicht mehr soo viel falsch machen. Das bedeutet, dass das Olivenöl "ausschließlich mit mechanischen Verfahren ohne Wärmeeinwirkung" gewonnen wurde. Das heißt, die Oliven werden gepresst und unten läuft das Öl raus. Das geht schneller, wenn man die Oliven vorher/währenddessen erhitzt, das tut aber dem Öl nicht gut, da wertvolle Substanzen durch die Hitze verloren gehen. 

In anderen Antworten habe ich schon Links auf Testberichte gesehen. Das muss man natürlich auch beachten. Mit gutem Olivenöl lässt sich viel Geld machen und wo sich Geld machen lässt, gibt es Leute, die betrügen. 

Am besten wäre, du findest einen Händler, der direkt von der Ölmühle vermarktet. Ich habe mir dieses Jahr zum ersten Mal einen Jahresvorrat bei salzprojekt.de bestellt (die haben auch tolles Fleur de Sel und sehr guten Pfeffer im Angebot, nur so nebenbei ;) ). Das ist nichtmal teuer (weil es direkt vermarktet wird und die Seite keine Werbung betreibt) und du findest auf der Website genaue Informationen wo das Öl herkommt und wie es dort hergestellt wird. 

Aber natürlich kannst du dein Öl auch im Supermarkt kaufen. Da solltest du aber wirklich etwas Zeit investieren und vorher googeln, was unabhängige Tests ergeben haben. Oft finden sich bei solchen Dingen zum Beispiel wahre Schätze bei Aldi. Gutes Olivenöl muss nicht sauteuer sein, nur: bei Billigpreisen solltest du stutzig werden. 

Wenn du dich dann für eines entschieden und es gekauft hast, kannst du Zuhause probieren (am besten mit einen Stück Weißbrot - das schmeckt selber nicht nach so viel). Es sollte fruchtig riechen und leicht herb schmecken. Beim Schlucken solltest du ein leichtes Kratzen im Hals spüren. Dann hast du eine gute Qualität erwischt. 

Am Ende entscheidet aber ja dann doch auch noch der Geschmack. Es gibt Öle, die intensiver schmecken und welche, die sanfter im Geschmack sind. Da kommt es natürlich drauf an, wofür du es verwenden möchtest. Ich hab immer zweierlei im Schrank, je nachdem, was ich damit mache, entscheide ich mich für eines.

Ganz schön kompliziert dafür, dass es "nur" Öl ist... ;)

Liebe Grüße!

Nimm besten das, welches dir am besten schmeckt. Welches das ist, kann dir niemand sagen. Die Geschmäcker sind verschieden. Persönlich bevorzuge ich grieschisches Olivenöl vor anderen Ländern. Allerdings schmeckt das hier erhältliche bei weitem nicht so gut wie das dortige regional erhältliche.

Es muss jedenfalls nicht zwingend das teuerste auch das beste Öl. Es  kann sein, dass dir selbst das exklusivste Premiumöl nicht schmeckt und der Geschmack ist das wichtigste beim Essen.

Es kommt drauf an, was du ausgeben willst.  Olivenöle gibt es von 4,50 bis 40 Euro und mehr. Die findest du dann allerdings nicht mehr im Supermarkt.

Du musst darauf achten, dass es ein kaltgepresstes Olivenöl Extra Vergine ist. Dann kannst du für den täglichen Hausgebrauch nicht viel verkehrt machen.

Ich nehme meist für den täglichen Gebrauch das kaltgepresste Olivenöl von Bertolli.

Wenn es etwas Besonderes sein soll, für einen guten Salat z.B. dann nehme ich ein Olivenöl, das mir Freunde aus Italien mitbringen. Von einer ganz bestimmten Fattoria. Das kostet dann aber auch mal eben 20 Euro.

Was möchtest Du wissen?