Beim Debattieren Zeit stoppen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer Debatte wird vorher die Redezeit ausgemacht. Zum Beispiel 1 Minute. Da kann man schon eine Menge hineinpacken.

In unseren Business - Meetings ist es so, dass wir bei Debatten 60 Sekunden Redezeit erhalten. Nach 30 Sek. hält der Verantwortliche ein Schild hoch, wo es drauf steht, dass 30 Sek. rum sind und nach 50 Sek. hält er ein Schild hoch, wo drauf steht: Noch 10 Sekunden.

Das 30 Sek. Schild ist grün, das 10 Sek. Schild ist gelb und wenn 60 Sekunden rum sind wird ein rotes Schild hochgehalten auf dem steht "Applaus". Wie bei einer Ampel, sichtbar, klar, und durch den Applaus wird der Redner gestoppt.

Funktioniert bei uns sehr gut.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte dir der Veranstalter sagen. Je nachdem wie lange die Veranstaltung geht und wie viele Redner es gibt. Manche Diskussionsrunden gehen Stunden, manche 10min. Wenn du nicht nur Zeit stoppst sondern Moderator bist, kannst du auch unterbrechen, wenn nur noch Stuss kommt oder gefaselt bzw sich wiederholt wird. Natürlich in dem Fall ohne deine Meinung einfließen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo corokk

1  Bei einer Debatte geht es um mehrheitliche bzw einheitliche Meinung.

2  Jeder Redner hat das Recht auf Redefreiheit.

3  Diese Redefreiheit darf Zeitlich begrenzt werden.

4  Die Redefreiheit darf unter folgender Konstellation beendet werden.

2 labert dusseliges Zeug.

Verweis auf 1  =Klingeln

Bestätigung=Verweis auf 4

5 =Klingler=Bestätigung auf 4

6= 5 im Sinn.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?