Beim Boxen Muskeln aufbauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beim Boxen alleine wirst du keine Brust wie Simon Panda bekommen. Natürlich baust du Muskeln auf, aber da es mehr Cardio als Krafttraining ist auch nicht viel mehr. 

Wahrscheinlich wird sich dein Körperfettanteil verringern und man sieht deine Muskulatur besser, aber dadurch wirst du auch nicht stärker.

Du solltest anfangen Krafttraining zu betreiben und versuchen einmal die Woche jede große Muskelgruppe (Beine, Arme, Schulter, Brust, Rücken, Bauch) zu beanspruchen. 

Sieh dir beispielsweise mal McGregor an, der wiegt um die 70kg und hat auch nicht sonderlich viel Muskeln, er ist aber schnell und hat die nötige Technik. Außerdem können dich wirklich große Muskeln beim Boxen auch hindern, also nicht übertreiben ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also grundsätzlich: Mit Boxen baut man natürlich Muskeln auf, aber nur an wenigen bestimmten Stellen des Körpers, also hauptsächlich gewisse Schulter- und Armmuskeln.

Um allerdings effektiv  Boxen zu können, muss man dazu auch noch den Körper rundum auf "Vordermann" bringen, also Beinmuskulatur, Bauchmuskeln,... 

Und das geht nur mit Zusatztrainings wie z.B. SitUps, Laufband,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Boxen und bei so gut wie jedem Sport wird auch Krafttraining betrieben.

Ich habe es damals beim Kickboxen in Form von laufen, Liegestütze, Sit-Ups, usw. erlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar beim Boxen wird ganzkörper trainiert du brauchst dir keine Sorgen machen, dass irgendwas ausgelassen wird ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?