Beim Bewerbungsgespräch sagte mir der Personalchef, dass ich nicht Basis arbeiten dürfte da ich Abi gemacht hab und keine Hauptbeschäftigung habe. Stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du meinst auf 450€-Basis arbeiten? Selbstverständlich darfst du das, da ist weder deine Schulbildung maßgeblich noch ob du eine Hauptbeschäftigung hast oder nicht. 

Allerdings wäre es Verschwendung, mit einem (guten) Schulabschluss nur einen Minijob anzustreben. Du hast doch viel bessere Möglichkeiten! Vielleicht hat der Personalchef das gemeint und du hast ihn nur falsch verstanden.

Kann es sein, dass du jetzt einfach so weiter machst, wie du es in der Schule schon angefangen hast? https://www.gutefrage.net/frage/schwaenze-schule-weil-ich-keine-lust-habe-o?foundIn=user-profile-question-listing Ist dir eine gescheite Ausbildung zu unbequem? Das solltest du dir gut überlegen, wenn du nicht für den Rest deines Lebens an der Armutsgrenze rumdümpeln willst.

Hi putzfee1,

danke für deine Antwort, mein Schulabschluss ist im Mittelfeld (2-3) und ich möchte studieren, jedoch weiß ich (noch) nicht sicher in welche Richtung das gehen soll, deswegen wollte ich ein FSJ/BFD machen und/oder Arbeiten um einfach Geld zu verdienen + längere Überlegungsszeit.

Leider habe ich bis heute keine Antwort erhalten/paar Absagen von der FSJ/BFD Stelle und war zufällig bei McDonalds und habe das "Teilzeit/Basis"-gesucht Plakat gesehen und mich beworben. Daraufhin dann das Problem, dass ich nicht Basis arbeiten dürfe, da ich kein Schüler/Student/Auszubildender bin und keine Hauptbeschäftigung hätte. Ihm wären "rechtlich die Hände gebunden". Deswegen die Frage weil es mich auch wundert.

Das Thema mit der Schule hat sich erledigt. Ich war damals in der Eingangsklasse und es hat mich einfach nicht gereizt, in die Schule zu gehen. Nichts desto Trotz lief das Abi gut.

Ich spreche mich nochmal mit dem Personalleiter ab.

MfG Ivan

0
@ivan2411

Hm. Möglicherweise ist das bei Mc Doof innerbetrieblich so geregelt, dass sie Leute wie dich nicht einstellen (also mit Abi, ohne Hauptbeschäftigung) und deshalb dem Personalchef die Hände gebunden sind.  Anders kann ich mir dessen Aussage nicht erklären. Eine gesetzliche Grundlage dafür gibt es jedenfalls nicht. Ja, wird wohl am Vernünftigsten sein, du redest noch mal mit ihm. Viel Glück bei der weiteren Arbeitssuche und ich wünsche dir, dass du dich für das richtige Studium entscheidest und auch einen Studienplatz bekommst.

1

überall werden Leute gesucht

FSJ/BFD

was haben  die Absagen für Gründe ? in deiner Person ?

was habt ihr vereinbart ?

Vertrag ? kommt von vertragen....und ist nicht einseitig

Was möchtest Du wissen?