Beim besten Freund outen...

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dies ist eine schwere Frage.

Ich kann dich verstehen, daß du raus willst, aus der falschen Schiene, dich endlich frei bewegen willst. Andererseits ist da die Angst, wie deine Freunde reagieren. Du hast dies gut beschrieben.

Ich stand auch mal vor dieser Entscheidung, sowie jeder Schwule dies irgendwann tut. Ich bin zu der Erkenntniss gekommen, daß es eigentlich nur zwei Sachen gibt, warum man sich outen sollte. Ersten man hat einen Freund. Nix ist schlimmer, als seinen Partner verstecken zu müssen. Der Tod jeder Beziehung.

Die andere Sache ist die, wenn deine Freunde zu sehr über Frauen und/oder Schwule reden. Sich ab und an zu verstellen ist in Ordnung, aber was zu viel ist ist zuviel. Irgendwann will man die blöden Sprüche nicht mehr mitmachen, nicht mehr so tun, als ob man "normal" (was für ein hässliches Wort in der Beziehung) sei.

Also must du letztendlich entscheiden, wie es bei dir ist. Hast du ein Freund, dann oute dich. Nevft dich das verstellen, dann oute dich. Sonst kommst du nicht mit dir ins Reine.

Was anderes ist die Ungewissheit, wie deine Freunde und Bekannten reagieren werden. Dies weis man leider nie. Ich kann dir aber versichern, daß die meisten nicht negativ reagieren. Und wenn man erst einmal geoutet ist, findet sich auch irgendwann neue Freunde. Also wird in der Regel dein Freundeskreis größer, wenn du erst einmal geoutet bist, dich so zeigst, wie du wirklich bist. Eventuell must du einen Freund die Tür zeigen, doch die wirklichen Freunde werden bei dir bleiben und dich akzeptieren.

Allerdinsg werden ihre Sprüche über Frauen aufhören. Aber ob dies Negativ ist?...

Danke fürs Sternchen :-)

0

Wenn du den Drang hast dich zu outen, dann tu das. Dein Freund scheint dir sehr wichtig zu sein, und umgekehrt genauso so. Ich kann verstehen, das du sicher Angst davor hast, es deinem besten Freund zu sagen, also sage ihm von Anfang an, das er 'nur' ein guter Freund ist und auch einer bleiben soll. Wie er reagieren wird, weiß ich nciht, aber da er ja nichts gegen Schwule hat, sollte die Reaktion nicht schlimm sein, er ist bestimmt erstmal sehr überrascht. Sage es ihm aber persönlich. Männer werden schwul geboren, das merken sie dann früher oder später auch ^^ Er wird es auch bestimmt für sich behalten, wenn du ihn darum bittest, immer hin ist er dein bester Kumpel. Du solltest ihn einfach in einem ruhigen Moment alles erzählen. Das schaffst du sicher. Denk einbissen darüber nach, was du sagen könnest, wie du es sagen könntest.. Viel Glück! :)

Als ich mich bei meiner besten Freundin geoutet habe, waren wir beide 13 Jahre alt. Es war in der Schule. Sie saß ungefähr eine halbe Minute ziemlich regungslos da, dann hat sie angefangen zu lachen und gemeint, dass das nichts ändert. Ich war froh über ihre Reaktion.

Wenn du dich wirklich outen willst, dann tus. Und wenn du denkst, dass dus ihm nicht persönlich sagen kannst, dann schreib ihm einen Brief und schreib da dann aber auch, dass du Angst hast, dass das für ihn irgendwas ändert. Den perfekten Zeitpunkt fürs Outing gibts nicht, aber man kann einige gute Momente verpassen. Und es kann sein, dass er zuerst geschockt reagiert. Aber wenn er wirklich dein bester Freund ist, dann wird er damit klar kommen.

-Wie wird er reagiern? Zuerst möchte ich dir auf diese Frage antworten.Er wird wahrscheinlich so reagieren das er dich fragt warum er der erste ist der es erfährt.Dann erklärst du ihm das es dir so leichter fallen würde und vor allem solltest du sagen das du nicht in ihn verliebt bist (das ist wenn ich richtig verstanden habe ja auch der Fall). -Wie soll ich es ihm sagen? Persönlich? Schreiben? darauf kann ich dir nur sagen das es am Besten wäre wenn du es ihm persöhnlich sagst da er sonst denken könnte das du nur Scherze machst. Wie komme ich auf das Thema schwul? Du könntest auf das Thema kommen in dem du ihm sagst das du dich mit ihm treffen musst um ihm etwas wichtiges zu sagen.Und wenn er dich dann fragt (also beim Treffen) was los ist sagst du einfach ganz offen und ehrlich das du schwul bist. Wie bekomme ich heraus, wie er dazu stehen würde? Bei einem Film? Naja...du könntest es wirklich mit einem Film versuchen oder vielleicht ein Buch.Falls du Fanfictions ließt kannst du ja auch sagen das du da einen gefunden hast der um einen schwulen Jungen ging. Würde er es wirlich für sich behalten? Oder würde er es weiter erzählen... Kommt drauf an.Ist er wirklich dein allerbester Freund?Der Mensch dem du alles blind erzählen kannst?Dem du vertraust?Hat er früher schon mal etwas weiter erzählt?Damit meine ich keinen Kinderkram sondern etwas wirklich wichtiges.Ansonsten kannst du es ihm wahrscheinlich sagen und darauf vertrauen das er es niemandem sagt da du ihm vertraust. Würden wir trotzdem Freunde bleiben? Falls er etwas gegen Schwule hat glaube ich nicht.Aber dann wäre er ja wohl kaum der erste dem du dich outen willst.Aber ich glaube das er dich so akzeptieren wird wie du bist.Sollte er aber einer dieser falschen Freunde sein (Oh wie ich diese Typen hasse!!!) wird das nicht der Fall sein.

Ich denke das du einfach offen und ehrlich dazu stehen solltest.Falls jemand was dagegen hat kannst6 du denjenigen von mir aus zum Mond schicken (und zwar ohne Wiederkehr-.-).Ich wünsche dir sehr,sehr,sehr viel Glück und Mut um dies zu überstehen. Liebe Grüße. Isa

Das Outing ist ein grosser Schritt, bei der ersten Person ist es am schwierigsten: Bei dir selbst. Und das hast du ja geschafft, dazu gratuliere ich dir von Herzen!

Nun kommen die anderen dran und es ist so, wie andere es schon geschrieben haben: Es ist unglaublich befreiend, aber es ist auch gefährlich, weil man wirklich wie in einen Rausch geraten kann und es allen und jedem ins Gesicht schreien möchte. Davon ist dringend abzuraten.

Normalerweise wählt man deshalb für das eine Person, zu der man absolutes und unbedingtes Vertrauen hat: Die Schwester, die beste Freundin, meist eben eine Frau. Du willst es deinem allerbesten Freund sagen. Okay, deine Wahl.

Sag's ihm einfach. Sag ihm, dass du ihm absolut vertraust, er dein bester Freund ist und du ihm deshalb ein Geheimnis verraten möchtest.

Ganz brutal gesagt: Reagiert dein bester Freund negativ auf dein Outing war und ist er nicht dein Freund. So einfach ist das. Du bist und bleibst ja derselbe Mensch und nur weil er jetzt weiss, dass du nicht auf Frauen stehst, dadurch hast du dich ja als Person nicht verändert!

Ich hatte nur wenige negative Erlebnisse: Zwei Bekannte wollten von mir nichts mehr wissen, was mich aber nicht weiter stört: Die haben mich nicht verdient! MIt meinen Freunden und allen anderen Bekannten ist das Verhältnis viel besser geworden, ein Geheimnis war weg, welches immer irgendwie zwischen uns gestanden war. Endlich konnte ich frei reden und sagen, was ich dachte.

Aber es ist schon so: Es gibt Situationen, wo das nicht hingehört. Die Schule, der Arbeitsplatz, der Sportverein... überlege es dir einfach jeweils sehr gut. Denn ist es raus, kannst du's nicht mehr zurücknehmen. Und es gibt viele hirnlose Idioten da draußen... Und Tratschtanten... Und Neider...

Das kommt gut. Ich wünsche dir alles Gute!

Was möchtest Du wissen?