Beim backen Zutaten berechnen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Normalerweise ist das so.

Allerdings darfst die Backtemperatur nicht halbieren, da die zum Backen benötigte Hitze bei sechs oder zwölf Stücken die gleiche ist.

Dass Dir etwas nicht gelang, kann an mangelnder oder zu starker Vermischung liegen, also zu wenig oder zu viel gerührt. Der Teig hat nicht genug geruht oder Temperaturen stimmten nicht.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und selbst Profis gelingt mal etwas nicht.

Übe fleißig, dann gewinnst an Erfahrung und die ist wichtig für die Zubereitung ... und auch für alles Andere (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist kein Problem, ich mache das auch oft.

Ich schreibe mir aber die halbierten Mengen auf ein Papier, weil ich schon mehrmals alles ausser einer Zutat halbiert habe.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht bei allen Retepten. Einige bestimmte Zutaten müssen bei geringerer Menge zwar reduziert werden, aber nicht um den gleichen Faktor. Brauchst du als Geschmackgeber für einen Kuchen etwa ein bestimmtes Aroma, reicht die Hälfte msnchmsl nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird an dir gelegen haben ;-)

Einem Hefeteig ist recht egal in welcher Menge du ihn herstellst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann liegt es an was anderem denn die zutatenmenge kann man halbieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo oddseta,

normalerweise ist es kein Problem, die Zutatenmenge zu halbieren.

Dass dir Berliner nicht gleich gelingen kann viele andere Gründe haben.

Wenn du einen Hefeteig machst, dann ist es ungeheuer wichtig, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur (Zimmertemperatur) haben.

Es darf nicht "ziehen", also Türen zu.

Der Teig muss genügend Zeit bekommen zum Aufgehen. Sowohl der Vorteig, als auch der Hauptteig.

Die Zeiten darfst du nicht halbieren.

Auch Temperaturen können nicht halbiert werden.

Einfach weiter üben, irgendwann kommst du schon drauf. Ich hoffe, dass die Berliner trotzdem geschmeckt haben.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke euch allen für die ausführlichen Antworten und den guten Tipps. Das nur Übung den Meister macht, ist mir auch klar. Als meine Mutter zur Welt kam, konnte sie auch nicht so lecker kochen und backen wie heute. Gebt mir noch ein paar Jahre und dann werde ich Fragen wie diese beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salzprinzessin
09.02.2017, 14:50

Ein lobenswerter Vorsatz!!! Und: Leute mit Wissen und Erfahrung sind hier besonders gefragt :-))

0

Backpulver und Hefe würde ich nicht halbieren, dafür Mehl, Zucker und Flüssigkeiten (falls welche reinkommen).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffile
06.02.2017, 11:22

Wieso? Backpulver und Hefe werden auf die Mehlmenge gerechnet.

2

Was möchtest Du wissen?