Beim Ausparken auto angestupst jedoch ohne schaden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Was du jetzt machen solltest: Den angeblichen Schaden bei deiner Versicherung melden. Die prüft die Ansprüche der Gegnerin und wird ihr auch nur das auszahlen. Wenn der Schaden entsprechend niedrig ist, kannst du dann immer noch entscheiden, ob du das selbst bezahlst.

Sollte das Nummernschild verbogen sein, hat sie natürlich auch das Recht, dass es ersetzt wird. So ein Schild kostet 10-15 Euro, dazu kommen die Verwaltungskosten der Zulassungsstelle und das Klebesiegel. Insgesamt also maximal 50 Euro. Außerdem hat ein Geschädigter das Recht auf Erstattung von pauschalen Kosten wie z.B. für die Fahrt zur Zulassungsstelle. Außerdem könnte unter der Verkleidung der Stoßstange ein Prallkörper deformiert sein, selbst wenn äußerlich nichts zu sehen ist. Ohne Kostenvoranschlag würde ich aber gar nichts bezahlen!

Wenn die Beamten da keinen Schäden feststellen, hat die Dame eigentlich keine Chance Ansprüche zu stellen. Zwei Leute können bezeugen, dass da kein Schäden war. Von denen war einer Polizist, der gilt als unparteiisch. Ich würde mir da keinen Kopf machen und falls doch was kommt auf den besagten Bericht von dem Polizisten zurückgreifen

niklif 08.08.2017, 23:27

Es waren sogar 3 beamten dabei 

0
sango2000 08.08.2017, 23:40
@niklif

Da hast du sogar noch mehr unparteiische Zeigen, die deine Version bestätigen können.

0
Genesis82 09.08.2017, 08:57

Die Polizei ist kein Kfz-Sachverständiger. Ob die Polizei einen Schaden feststellt oder nicht ist daher völlig unerheblich.

0

Hallo.

Ich würde bei der Versicherung anrufen und auf den Fragebogen der Polizei warten. Wahrscheinlich kommt nichts. aber wenn, hast dann alles richtig gemacht.

Sie könnte den Schaden geltend machen.
Den meldest Du dann Deiner Versicherung mit dem Hinweis wie von Dir hier beschrieben. Die Versicherung wird dann die Regulierung ablehnen.

Du hast alles richtig gemacht.

Kann sie mich verklagen oder so

'Oder so' weiss ich nicht. Verklagen kann sie dich. Na und? Du hast doch die Bestätigung der Polizisten, dass es keinen Unfall gegeben hat.

Sie kann Dich verklagen. Aber das wird auch nicht viel bringen. Sehr wahrscheinlich wird sie am Ende für Prozesskosten aufkommen müssen. Aber zu 100% lässt sich das leider dennoch nicht voraussagen.

Du hast völlig richtig gehandelt, denn die "Dame" hat wohl versucht, Dir einfach nur Geld abzunehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da noch was nach kommt.

Da kommt nix mehr. Wenn die Dame jetzt versuchen würde aus der Sache noch geld zu schinden würde sie sich gewaltigen Ärger einhandeln.

LG Opa

Was möchtest Du wissen?