Beim Aufwachen gelähmt.

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hört sich stark nach einer Schlafparalyse an. Ist weder selten, noch gefährlich, dennoch definitiv unangenehm. Wenn es auf dauer bleibt und es dich auch belastet, könntest du damit zu einem Arzt und die Ursache herausfinden, aber so gesehen ist da kein Handeln nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu sollte ich noch sagen dass es "nur" ein paar minuten anhält und dann schlaf ich meistens wieder ein und beim nächsten aufwachen ist es dann einfach weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

google mal Schlafparalyse.

Das was du da erlebst haben schon tausende erlebt, das ist unangenehm, aber nicht gefährlich. Du wachst auf, währedn die Lähmung, die dafür sorgt, daß im Traum nicht wilde Dinge tun, sondern schön in unserem Bett bleiben, noch nicht vorüber ist. Ein blöder Effekt, der gern in der Pubertät auftritt. Ist aber wiklich ungefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jimmy41 13.06.2014, 22:41

Bin ich schon mal beruhigt. ^^ aber ich werde mal gucken was dann der arzt sagt. ich hoffe nur dass es nicht mehr so extrem wie gestern wird.

1
Bitterkraut 13.06.2014, 22:46
@Jimmy41

der wird dir dasselbe sagen. Lies doch mal den Wikipedia-Artikel oder googel selbst. Dieser Effekt ist nicht krankheitswertig, nur beängstigend (weil man glaubt, nicht atmen zu können) und unangenehm, weil man nicht weiß, wie man den Zustand auflösen kann. Das beste ist wieder einzuschlafen und nochmal im "richtigen" Zustand aufzuwachen. Oder man gibt alles, um einen kleinen Finger zu bewegen oder dergleichen, dann löst sich die Schlafstarre auch. Oder man macht sich richtig schlau und nutzt den Zustand für mentale Abenteuer wie luzides Träumen. Dazu brauchts aber Mut und Abenteuerlust ;).

1

Vieleicht ein eingeklemmter Nerv von einem Kleinem Banscheibenvorfall. Auf jeden Fall zum Arzt damit gehen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus der Pubertät bin ich übrigens schon längst raus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitterkraut 13.06.2014, 22:52

ja, das kann auch Erwachsene treffen, die meisten Leute kennen das aber aus der Pubertät, da gibts auch so Phasen wo man vermehrt Alpträume hat, wo überhaupt das Gehirn auf allen Ebenen verrückt spielt. Bei mir war das so (und hier kannst du es auch immer wieder lesen), passiert aber immer wieder mal, wenn ich in Trance einschlafe z.B., dann wache ich gelegentlich "im falschen Körper", wie ich es nenne, auf. Und obwohl ich den Zustand gut kenne, nervt er mich immer wieder, wenn er unkontrolliert auftritt.

0

Das nennt sich Schlafparalyse. Auf Wikipedia ist das genauer erklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsunf%C3%A4higkeit_im_Schlaf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jimmy41 13.06.2014, 22:39

Unterschied ist nur dass ich dabei ja wach bin ;) vielleicht ist da irgendwas durch einander also dass ich vom kopf her schon wach bin aber mein körper sich noch in dieser phase befindet und immer noch gelähmt ist

0
Flupp66 13.06.2014, 22:39
@Jimmy41

Es gibt einige Menschen die wach, die Schlafparalyse erleben.

1
Bitterkraut 13.06.2014, 22:40
@Jimmy41

ganz genau. In der Pubertät wird auch das Gehirn umgebaut, da kommt es vermerht zu dieser Schlafstörung. Hab ich zig mal erlebt und überlebt.

0

Was möchtest Du wissen?