Beim Aufsteigen/Absteigen auf das/von dem Pferd Probleme. Liegt es an der Dehnung?

6 Antworten

Versuch doch mal mit dem linken Fuß in den Steigbügel zu tun und dann erstmal dein Bein so gut es geht durchzustrecken. Mir selber hilft das, weil man dann auch besser das rechte Bein hinüberschwingen kann. Ich bin selber nicht sehr dehnbar, aber so klappt es bei mir eigentlich immer.

Hey Jenny, das Problem haben viele also tröste dich ist gar nicht so schlimm. Wir empfehlen immer das ganze mit einem großen Gymnastikball (das sind die auf dennen man auch sitzen kann)zu üben. Und zwar legst du diesen vor dich hin und versuchst immer wieder von außen nach innen und von innen nach außen mit gestrecktem Bein darüber zu kommen. Was auch gelegentlich hilft sind dehnübungen wie z.B. das Bein auf einem Gatter oder Sprossenwand hochlegen (ausgestreckt und dann immer vorsichtig hoch runter, hoch runter zur Abwechslung jkann du es dann auch mal liegen lassen und den Kopf in Richtung Knie beugen. Aber bitte immer ganz langsam und wenn es anfängt zu zwicken aufhören sonst gibt es ne Zerrung. Lg. und viel Spaß beim üben.

Versuch doch einfach mal von der rechten Seite aufzusteigen ist am anfang gar nicht so einfach aber nach einer Weile sollte es schon klappen

Wo kann man "Helmkamera" AM Pferd befestigen?

Also ich habe eine Qumox Helmkamera geschentk bekommen... Nun wollte ich nicht die "normale" Perspektive vom Helm aus haben, sondern bin am überlegen wo man die Kamera noch befestigen könnte....

Hat jemand Erfahrungen?

Ich denke da eventuell an das Vorderzeug am Pferd, also in die Mitte direkt... oder eventuell an den Sattelgurt unten.... oder sogar an einen Vorderhuf/-Bein...oder am Steigbügel....?! Natürlich alles beim Ausreiten oder Springen damit es keine "langweiligen Dressur-Viereck Aufnahmen" werden :-D

Kann mir jemand eventuell Tipps geben?

Vielen Dank schon mal!!!

...zur Frage

Sattelzwang und loslaufen beim Aufstiegen. Was tun?

Hi,

Also meine RB Shadow hab ich jetzt seit dem 1.10 und ich habe das Gefühl dass ihr Sattelzwang schlimmer wird, denn früher hat sie nur die Ohren angelegt und jetzt schnappt sie das Pferd in der Nebenbox und tritt nach dem Sattelgurt. Sie legt schon die Ohren an wenn sie nur den Sattel sieht, dann wenn ich dann den Sattel auf lege zwickt sie und wenn ich den Gurt fest mach tritt sie nach innen. Es nervt. Was soll ich tun?

  1. Wenn ich aufsitzen will läuft sie los, aber nicht normal, sondern wenn ich schon die Steigbügel einstelle dreht sie sich im Kreis und dann wenn ich im Steigbügel hänge läuft sie rückwärts und dann sobald ich oben bin läuft sie vorwärts. Ich weiß, dass es fürs Pferd nicht gesund ist ohne Aufsteighilfe aufzusteigen aber führ ich sie vor die Hilfe bleibt sie davor stehen oder läuft weiter. Es ist echt schlimm. Woher kann das kommen? Und wie schaff ich es, dass sie Bei der Aufsteighilfe stehen bleibt und wartet bis ich oben bin?
...zur Frage

wie bekomme ich es hin das mein Bein ruhig am Pferd ist?

also ich habe das Problem das mein Bein nicht ruhig am Pferd liegt. Die steigbügel länge die ich habe, ist perfekt, der sattel liegt gut, der mittelpunkt ist da wo er sein muss..... ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.... wenn ich ohne steigbügel reite, ziehe ich mein Knie hoch und mein Bein liegt fest am Pferd, aber das habe ich mit Steigbügel nicht, da wackeln meine Beine nur so hin und her vllt habt ihr einige Tipps... danke im vorraus

LG Luisa

...zur Frage

Aufsteigen auf ein sehr großes Pferd ohne Aufsteighilfe?

Hallo :)

Ich habe eine Reitbeteiligung auf einem Pferd welches 10cm größer ist als ich. Beim satteln usw. ist das kein Problem, allerdings muss ich im Gelände öfter mal absteigen und ihn an 'gefährlichen' Stellen vorbei führen, weil er halt ein Schisser ist. Ich muss mir halt dann immer irgendne provisorische aufsteighilfe suchen... Habt ihr vlt Tipps wie man auch ohne Baumstamm, Bank, etc. auf sein Pferd kommt?

Danke!

...zur Frage

Pferd beim Aufsteigen zum Stehen bringen

Hallo ihr lieben:)

Der Titel sagt es ja schon. Das Pferd rennt gleich los wenn ich den Fuß in den Steigbügel stelle.

Wir habn schon einiges probiert. Meine Reitlehrerin hat gesagt das ich ihn hinten am Oberschenkel treiben soll das er immer um mich rumlaufen sollt bis er endlich stehen bleibt.

Letztes Mal hat es tatsächlich geklappt aber das erst nach circa 10 Minuten.

Ich wollte euch fragen ob ihr auch noch eine andere Methode kennt, wie man dem Pferd "schonender" das Stehenbleiben beibringen kann:)

Lieebe Grüße moooins:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?