Beim Aufstehen sind die Haare so fettig!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo LOrdJInges,

wir können gut verstehen, dass dich das schnell nachfettende Haar nervt. Wir möchten dir einmal erklären, wie es dazu kommt.

Bei jedem von uns produziert die Kopfhaut Talg, welcher sich im Haar verteilt. Wie viel Talg auf der Kopfhaut entsteht, ist von Mensch zu Mensch verschieden; im Schnitt sind dies aber etwa 2-3 g pro Tag. Bei einer verstärkten Talgproduktion sieht das Haar leider fettig aus. In dem Fall greifst du am besten zu einem milden Shampoo, das deine Kopfhaut sanft reinigt. Von head&shoulders gibt es beispielsweise die „citrus fresh“-Variante speziell für schnell nachfettendes Haar. Und obendrein lässt das Shampoo dein Haar langanhaltend herrlich nach Citrus duften! :)

Nimm am besten nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und spüle es gründlich aus, denn auf der Kopfhaut verbleibende Shampooreste regen die Talgproduktion an. Wenn du möchtest, kannst du dein Haar auch täglich damit waschen. Denn wie schnell Haare nachfetten, hängt von unseren Genen und Hormonen ab und nicht davon, wie oft man sich die Haare wäscht.

Achte des Weiteren darauf, dass du das Wasser und einen Föhn nur auf eine mittlere Temperatur einstellst, denn auch auf eine zu hohe Temperatur reagiert unsere Kopfhaut, wodurch es zu einer verstärkten Talgproduktion kommen kann. Und vermeide es am besten, dir mit den Fingerspitzen durchs Haar zu fahren. Das verteilt den Talg leider nur noch mehr im Haar.

Wir hoffen, dass dir unsere Ratschläge weiterhelfen und du dich bald wieder wohler mit deinen Haaren fühlst!

Liebe Grüße

Katja vom head&shoulders Team

Eventuell hilft es Dir auch schon, wenn Du Deine Haare kräftig kopfüber durchbürstest. Nimm aber eine gute Bürste, möglichst mit Naturborsten. Achte aber darauf, dass Du die Kopfhaut dabei nichtmassierst. Das gibt etwas Volumen ins Haar und eventuell sehen die Haare dann nicht fettig aus!

Ich tippe mal darauf, dass Du des Nachts schwitzt, das mußt Du noch nichtmal merken, aber daran kann man auch nichts ändern, außer Haare waschen - am besten lauwarmes Wasser verwenden, um die Talgdrüsen nicht noch mehr anzuregen - abschliessend einmal kalt überspülen kann auch nichts schaden - auf jeden Fall beim shampoonieren gründlich reinigen - hier streiten sich zwar Fachleute sehr, aber ich bin der Ansicht, das Shampoon muß schäumen - nicht nur ein bischen, sondern ganz viel - nur dann ist das Haar wirklich sauber!

Dass ein Shampoo nur mit viel Schaum die Haare sauberer macht, ist wirklich nur Einbildung!

0

Bindest du dir die Haare über nacht zu einem leichten Dutt hoch oder flechtest sie? Normalerweise sollte das helfen. Wenn nicht, würd ichs einfach mal mit Trockenshampoo versuchen ^^

Neues Shampoo ausprobieren. Ich benutze dieses Silikonfreie Balea Shampoo... ist eigentlich voll gut.

Notfalls musst du anfangen, deine Haare morgens zu waschen, wenns nicht anders geht.

Benutzt Du Conditioner? Dann fetten die Haare sehr schnell nach. Ansonsten würde ich dir mal raten, ein anderes Schampoo zu probieren.

kopfkissenbezug regelmäßig waschen und vor dem zu-bett-gehen die haare waschen, damit keine haarspray- oder gelrückstände in den kopfkissenbezug gelangen

Babypuder soll wohl helfen aber ganz ehrlich..meine Haare macht es fettiger

Du musst sie abends (oder morgens) mit kaltem Wasser waschen. Hilft super ♥

Was möchtest Du wissen?