Beim Arzt sagen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Der Artzt hat ärtzliche Schweigepflicht er darf niemanden von i-was erz. was du für eine Krankheit hast was du Konsumiert etc. es ist wichtig das du ihm die wahrheit sagst , denn das hilft zur diagnose , z.B du rauchst Gras & hast eine Bronchitis sagst aber nein ich rauche nichts dann sucht er nach einem anderen Grund, obwohl es den evtl. nicht gibt. Sag ihm die Wahrheit rauskommen darf & wird es nicht .

Okay! Bin ja gesund aber falls mal was ist wollt ich es wissen:)

0

Der wird nicht zur Polizei gehen, das einzige was der machen wird, sofern der ein ordentlicher Arzt ist, ist das der nen ordentlichen Vortrag darüber halten wird

Der Arzt ist für deine Gesundheit verantwortlich, nicht für deine Gesetzestreue. Das heißt, er wird nichts weitersagen (so lange du nicht eine meldepflichtige Krankheit hast, und dann nur dem Gesundheitsamt und nicht der Polizei). Es heißt aber auch, dass er wissen muss, was in deinem Organismus alles los ist, um dir richtig helfen zu können und dir nicht sogar unwissentlich zu schaden etwa weil er ein Medikament verschreibt, das sich nicht mit deinem Gras verträgt.

Also, sags ihm.

Ein Arzt hat Schweigepflicht und darf ohne von einem Richter oder dich dadurch entbunden zu werden nichts zu keinem sagen.

Ein Arzt unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht. Nur Du kannst ihn davon entbinden, oder eine richterliche Anordnung.

Die ärztliche Schweigepflicht wird aber aufgehoben und meldepflichtig sind, Verletzungen durch Gewaltverbrechen, Schuß- oder Stichverletzungen, Kindesmisshandlung etc.

Ja, darfst Du sagen. Der Arzt hat Schweigepflicht und darf nichts ohne Deine Erlaubnis sagen!

Nein der Arzt sagt es nicht an die Polizei weiter: Er wird aber etwas dazu sagen, was durchaus sehr viel unangenehmer sein wird.Grundsätzlich hat er Schweigepflicht.

Wenn die Ursache der Krankheit mit dem Rauchen oder Drogen zu tun hat muss man mit dem Arzt offen reden um eine optimale Behandlung zu bekommen.

Tut man es nicht schadet man sich nur selber damit

wenn der Arzt zu einer falschen Diagnose kommt, und die folglich falschen Gesundheitsmittel angewendet werden.

Die garantierte Schweigepflicht ermöglicht die nötige Offenheit im Gespräch mit dem Arzt.

Du kannst deinem arzt alles sagen, wenn du möchtest, bzw. Wenn du es musst, falls du evtl. Medikamente bekommst die mit dorgen nicht zusammen passen.

Ich würde niemals meinem Arzt sagen, daß ich rauche. Dann würde er sofort egal was ich habe auf das Rauchen zurückführen.

Der Arzt wird sicher nicht zur Polizei gehen

der arzt ist kein petzer an die polizei, er möchte dir helfen gesund zu bleiben, wenn du dieses nicht einsiehst, so ist es deine schuld.

der artzt darf es der polizei nich sagen,schonmal was von ärtztlicher scghweigepflicht gehört

Was möchtest Du wissen?