Beim Aquarium: In welche Richtung sollte der Einströmer zeigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eine strömung ist immer gut aber wenn es geht nicht gegen pflanzen da sie dadurch immer in bewegung sind und auch leicht rausgerissen werden und so mit die wurzel bildung beeinträchtigt werden . lieber eine strömung im vordergrund als im hintergrund . später wenn die pflanzen starke wurzeln gebildet haben macht es nichts wenn die strömung gegen pflanzen geht ,P

Okay, gaaaanz langsam für mich, der sein Hirn am Wochenende ab und an mal ausstellt. Lieber eine Strömung im Vordergrund heisst, dass ich den Auswurf des Wasser an der Wasseroberfläche stattfinden lassen soll und dann von hinten nach vorne Richtung Aquariumfrontseite richte, also quasi auf mich, als Bettrachter, zu?

Der Innenfilter ist fest am Glas verankert und zwar hinten rechts in der Ecke. Wenn ich vor dem Aquarium stehe und gerade auf den Filter schaue, ist der "Auswurf des Wassers" aus dem Filter auf der linken Seite des Filters angebracht. Wie gesagt, es ist ein 45 Grad winkliges Röhrchen. Ich kann hier nicht den Winkel verstellen sondern kann das Röhrchen nur drehen, sodass der Auswurf mal Richtung Boden, mal Richtung Beckenfront oder ganz nach oben stattfindet.

0
@elch78

ja das das waser so zu sagen wenn du den filter von der ecke nicht weg bewegen kannst auf dich das wasser zu kommt . wenn die pflanzen nach ein paar monaten stark genug sind und auch kräftige wurzeln aufgebaut haben kannst du den auslauf beliebig drehen  auch in richtung deiner pflanzen. Dadurch das du die strömung gegen deine scheibe strömen lässt bekommst du eine gleichmäßigere strömungdie von der scheibe aus geht sprich sie wird gleichmäßig im aquarium von vorne nach hinten verteilt und deine wasseroberfläche bleibt auch in bewegung. 

0

Du solltest den möglichst nah an der Wasseroberfläche anbringen.

Er sollte auf jeden Fall nach innen zeigen. Wenn die Strömung gegen die Pflanzen drückt, solltest du den "Einströmer", oder wie auch immer du ihn nennen möchtest, an eine andere Stelle bringen.

Hallo, der Einströmer ist ein 45 Grad winkliges Rohr, welches am Innenfilter, der fest am Beckenrand hinten rechts verankert ist. Ich habe die Möglichkeit, den Einströmer zu drehen, allerdings kann ich nicht den Winkel verstellen. Ist es also besser, dass ich den Wasserlauf nach oben stelle, also das das Wasser zur Wasserobefläche ausgegeben wird oder besser nach unten oder gar an die Rückwand des Becken stelle?

0
@elch78

Am besten wäre es, wenn du sie gen Wasseroberfläche richtest, da sich die meisten Fische wohl nicht direkt unter der Oberfläche befinden :)

0

Physikalische Rechenaufgabe Sauerstoffflasche

Servus Leute, folgende Rechenaufgabe zu der ich ne Lösung (mit Rechnungsweg) bitte bräuchte. Ich werds einfach mal banal schildern....

Ein Behälter hat ein Fassungsvermögen mit 350 Litern. Darin befindet sich bis oben hin Wasser.

An diesen Behälter soll eine Luftflasche/Taucherflasche angeschlossen werden. Mit Hilfe eines Druckminderers strömt die Luft mit 8 Bar in den Behälter, so dass das Wasser mit 8 Bar aus einer zweiten Öffnung herausströmt (bis kein Wasser mehr enthalten ist, sondern nur Luft).

Wieviel Inhalt müsste nun die Sauerstoffflasche nun in Litern bzw. in KG enthalten, damit sie ausreicht. Bzw. wieviel Liter/kg müsste diese haben, wenn ich mit einer Füllung (Sauerstoff) diesen Vorgang 4 x wiederholen möchte (und dann erst wieder auffüllen müsste)

Wenn einer eine Lösung dazu hätte .... ;-) und mir die Formel nenne könnte (dass ich die Parameter austauschen kann).

Viel Spaß beim "Knobeln" ;-D und vielen Dank!

mfg korbi

...zur Frage

fließendes Wasser zeichnen?

Oi Leute,

Wir haben in der Schule grad ein Projekt in TZ (technisches zeichnen) und wir zeichnen Armaturen. Wir müssen etwas mit einem Zeichenprogramm erstellen, dass hab ich schon.. ich hab ein "Kinderspiel" fürs Freibad (der "Double Saucer) Aus einer Öffnung strömt Wasser wie bei diesen Pizen im Freibad, die andere Öffnung könnt ihr euch vorstellen wie einen Gummischlauch aus dem oben Wasser kommt und der wild umher schwingt (alles Kindersicher xD)

Nur jetzt will unsere Lehrerin, dass wir auf Papier diese Armatur so zeichnen, als ob Wasser rauskommen würde. Könnt ihr mir vielleicht Tipps oder Beispiele schicken wie ich sowas zeichne?? Wär echt hilfreich

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Ausenfilter für ein 60 Liter Aquarium?

Halle

Ich spiele mit den Gedanken mein Becken auf ausenfilter umzustellen

https://www.amazon.de/Tetra-Außenfilter-leistungstarker-Schnellstart-Filtermedien/dp/B00I5IU0QI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1530976345&sr=8-1&keywords=tetra+ex+600+plus

Diesen hab ich in Sinn der Innenfilter würde noch 2 Wochen mit Laufen und fliegt dann raus

Die Frage wäre allerdings Konkret ob der Ausenfilter für das kleine Becken eventuell etwas zu stark ist

Ferner ziehe ich am 1.08 um in der neuen Wohnung würde ich den Filter dann erstmals einsetzen

...zur Frage

Eheim Filter aus dem 96 l Aquarium-set für 100€ in Ordnung oder besser anderes holen...und wenn welches?

Nitritprobleme Filter

...zur Frage

Wie adressiere ich einen Großbrief?

Links oben Absender, rechts unten Empfänger gilt ja hier wahrscheinlich auch, aber lege ich den im Hoch- oder Querformat hin?
In welche Richtung soll die Öffnung zeigen?

...zur Frage

Thermostatventil rücklaufverschraubung lässt sich nicht öffnen?

Moin, Es wurden neue heizungsleitungen verlegt dann ein neuer Handtuchhalter also heizkörper montiert mit neuem thermostatventil. Alles soweit dicht habe Wasser drauf gegeben aber nur in den Heizkörper kommt das Wasser. Es strömt durchs Ventil.. mit entlüften ist der heizkörper voll geworden und einmal warm geworden. Problem ist jetzt ich vermute die rücklaufverschraubung bzw. EINSTELLUNG funktioniert nicht mehr richtig. Also es geht denke ich kein Wasser in den Rücklauf. Warum ich das vermute.. das Wasser bleibt im Heizkörper und wenn ich das innensechskant in dem rücklauf drehe kann ich es Stundenlang in eine Richtung drehen es passiert nichts. Was auch merkwürdig ist wenn ich das Innensechskant drehe hört es sich so an als kratzt auf der Rückseite eine Feder egal in welche Richtung ich drehe. Es ist ein Buderus Thermostat Ventil als zweier Paket Zulauf und rücklauf sind in einem Hahnblock.

Über jede Antwort bin ich froh..

PS: Sobald ich beim rücklauf auf das Messing Druck ausübe ( gegen drücken) kommt Wasser raus aber das müsste dann ja theoretisch aus dem Heizkörper sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?