beim Abholen eskaliert sie regelmäßig...

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

rann. Sie erzählt gar nichts mehr. wir haben leider sehr selten was mit ihr zu tun, bei uns zu Hause war sie schon ein halbes Jahr nicht mehr, und dass obwohl ich Patin von Diego bin.

  1. meine Lebensgefährtin „sie hat mich wieder angeschrien, aufs übelste beleidigt mir den Mittelfinger rausgestreckt, als wir gerade den kleinen ins Auto setzten. Manuel ist schnell los gefahren. Hat die ganze fahrt versucht den kleinen wieder aufzumuntern, der war total geschockt. Die Augen…total apathisch. Und wir dürfen nichts sagen sonst sieht Diego sein Papa nicht wieder. Ich weis noch was wir für Angst hatten als sie und beim Losfahren auf der B80 mit quietschenden Reifen aus bremste und um ein Haar wäre sie uns voll reingefahren, wir hatten den kleinen im Auto. Manuel sagt ich solle nichts sagen er hat Angst dass sie Ihm den kleinen wieder so aus dem Auto zerrt. Wie hält er das nur aus?“

2 die beste Freundin meiner EX „Ich weiß das sie beide nicht ohne waren was Drogen betrifft, jedenfalls ist es nicht richtig was sie macht, Sie hat gesagt ihr sei es am liebsten er würde nur zahlen und den kleinen nie wieder sehen. Ich habe ihr einen seitenlangen Brief geschrieben wie ich das damals als Trennungskind empfunden habe und sie gebeten doch mal Diego Rücksicht zu nehmen. Der freut sich doch wenn er den Papa sieht! Als Er mit seiner Freundin mal mit dem kleinen zur Oma gefahren sind hat sie doch die Polizei gerufen, sie hätte Angst er würde das Kind entführen, sie sollten es Ihr wieder holen. Da hatte ich schon etwas Angst die ist paranoid. Sie rief mich total verstört an und zitterte vor Wut am ganzen Körper. Nach 3 Zigaretten konnte sie mal einige verständliche Sätze sprechen.

1----IHR Nachbar „sie lässt sich von ihrem Typen vögeln den sie kaum kennt und rennt danach zu mir und heult wie er dabei stinkt und schwitzt. Dass sie sich vor ihm ekelt. Ich hab sie gefragt warum sie dann überhaupt mit ihm schläft. Vor allen jemanden regelmäßig in die Wohnung zu lassen den sie selber nicht ausstehen kann, wenn der kleine da ist, der hat doch in zwischen schon 4 oder 5 verschiedene Männer kennengelernt. Aber ich denke mal die Koks Typen wollen vögeln. Und wenn der kleine anfängt zu schreien hauen sie ab.“

Was würdet ihr in meinem Fall tun? ich habe NICHT das Sorgerecht das wollte Sie von Anfang an nicht! Und wir waren nicht verheiratet. Ich schäme mich sehr dem Jugendamt zu erzählen das ich mich hab von meiner EX schlagen lassen. Ich bin nicht gerade ein schmächtiger typ...aber ich wollte mich vor dem kleinen nicht wehren... ausserdem schlägt mann keine Frauen. Glaubt ihr sie ist schlecht für meinen Sohn?? ich erfahre nichts über ihn.. Ich weis nicht merh weiter :(

Beantrage doch erst mal das gemeinsame Sorgerecht. So kompliziert ist das ja nun heute nicht mehr. Dann hast du es in der Tasche. Und wenn es mal wieder eskaliert, sie irgendjemanden durch die Gegend schubst oder mit dem Messer auf jemanden losgeht, dann sollen ihr nachbarn halt die Polizei rufen. Die scheinen ja alle gut informiert zu sein über die Zustände dort. Deine Zeugenaussagen bei der Polizei aufnehmen lassen und Anzeige erstatten. Das Kind dann mitnehmen, spätestens wenn du das Sorgerecht bekommen hast. Ich kann gar nicht verstehen dass du jetzt hier ohne Ende rumjammerst während dein Kind offensichtlich seelischer Grausamkeit ausgesetzt ist. Und überhaupt, die Alte ist mit nem Messer auf dich losgegangen? Und da hast du nicht dein Kind genommen, bist gegangen und hast Anzeige erstattet??? Wie kannst du dir das angucken? Regelmäßiger Drogenkonsum ist ein Grund ihr das Kind wegnehmen zu lassen. Warum machst du nichts? "Ich hab anonym beim Jugendamt angerufen, aber die wollten wissen um wen es sich handelt" Na klar, wollen die das wissen, was sollen sie sonst machen? Die ganze Stadt nach jemanden absuchen, der auf deine Beschreibung passt? Also, ehrlich gesagt, entweder du meinst es nicht ernst, dass du deinem Sohn helfen willst oder du bist, sorry, einfach zu doof dazu. Und wenn du weiter so machst, bzw. weiter gar nichts machst, bist du genauso ein mieser Vater, wie deine Ex eine schlechte Mutter ist. "Er ist nichtmal volljährig, zumindest hat er keinen Führerschein" ist eigentlich auch ein Zeichen von mangelnder Intelligenz deiner Seite. Na und? Ich hab den Führerschein auch erst mit 20 gemacht, deswegen war ich trotzdem volljährig. Mit solchen Behauptungen und Begründungen wär ich an deiner Stelle sehr vorsichtig, damit machst du dich nur lächerlich. Du solltest jedoch ernst genommen werden, wenn du deinem Sohn helfen willst. Meiner Meinung nach hast du gewaltig Schiss vor deiner Ex, wenn du dich schon nicht wehren kannst wenn sie vor dem Kind mit nem Messer auf dich losgeht. Man schlägt sicher keine Frauen, aber man bedroht auch nicht seinen Partner. Für mich benimmst du dich momentan wie ein Reisen-Weichei, wenn du dich gegen diese Frau nicht durchsetzen kannst. Also kneif den Hintern zusammen, geh zum Jugendamt, zur Polizei, nicht anonym, sondern mit Namen und Adresse und hilf deinem Sohn damit!!! Das Kind ist echt zu bedauern

timbatal 25.10.2011, 16:52

er hat ja nichtmal eine beziehung zu seinem kind und hat nichtmal vernünftigen umgang. was will er dann mit gemeinsamen sorgerecht?

0

wo ist nun die Frage? Was DU alles falsch gemacht hast???? DAS kann ich dir sagen. Wenn dir dein Sohn wirklich so viel wert ist, dann wärst du schon lange mit all den Zeugen und deren Aussagen beim Jugendamt gewesen und hättest das alleinige Sorgerecht für dich beantragt oder dafür gesorgt, dass dein Sohn in eine Pflegefamilie kommt. Das alles schadet deinem Kind und du tust nichts???ß sorry - aber dann bist du nicht besser als deine Ex

Daddy84 24.10.2011, 13:14

Ich weiß! ich bin der schlechte mensch! Nur... weist du wie lange es dauert bis da Jugendamt was tut?? Und eins kannst du mir glaubn- in der zeit bis zu (wenn überhaupt) Gerichtsverhandlung sehe ich meinen sohn definitiv nicht! Sie ist eine rachsüchtige person sie wird mir und meiner Frau das Leben zur hölle machen. Sie wird es auf dem Rücken des kleinen austreagen ist das gut? Ist eine plegefamilie guut? ich dachte eigendlich ich bekomme einen rat wie man es am besten an´s jugendamt bringt? Ohne dem kleinem zu schaden?

0
Daddy84 24.10.2011, 13:18

Sie bekam eine anzeige wegen Umgangsverweigerung (vorsätzlicher) sie ist gewarnz wurden die hat sich 1 mal die woche bei mir zu melden wie es dem kleinen geht! Das tut sie ncht... was die richterin gesagt hat ist ihr Buggi und das Jugendamt erst recht! das hat sie gesagt und das weis das Jugendamt genauso wie sie mir den kleinen VOR DEN AUGEN DES JUGENDAMTES aus den armen RISS und sagte du siehst ihn nie wieder!! Die haben nichts unternommen.!! Nichts!!

0
tapri 24.10.2011, 13:35
@Daddy84

und was willst du machen? warten bisdem kleinen was schlimmeres passiert, nur weil du schiß vor der Frau hast????? Geh zum Amt mit all Informationen und schrftlichen Zeugenaussagen, es ist Gefahr im Verzug, dann kommt das Kind schnellstens raus auch ohne Gerichtstermin. Jede Pflegefamilie scheint mir besser zu sein, als das Kind dort zu lassen

0

alles was du hier vorträgst, interessiert keinen menschen. solange das kind sauber ist, vernünftig ernährt und gesund ist, interessieren deine hasserfüllten tiraden keinen. du solltest dir dringend helfen lassen und dir vernünftige freunde suchen. sorge dafür das der unterhalt jeden monat pünktlich überwiesen wird und das du deinem umgang nachkommst. mehr interessiert keinen. mit wem sie schläft und mit wem sie sich trifft geht dich nix an.

Du willst wissen ob du dein Kind für immer zu dir nehmen kannst? Wenn du genug solcher Aussagen hast und nen guten Anwalt kann das was werden.

Daddy84 24.10.2011, 12:53

Leider ist mein Text zu lang das nicht alles angezeigt wird :( Ich habe den rest als "Antwort" reingesetzt!! Ich will das es meinem Sohn gut geht! Ich will ihm nicht seiner Mutter entreißen ... klar hätte ich ihn gern reden tag bei mir!

0
omega83 24.10.2011, 12:54
@Daddy84

Naja ob du das willst.... Besser sie nimmt drogen und sxhlägt um sich? Naja ist dein Kind....

0
Daddy84 24.10.2011, 13:02
@omega83

versehst du was es für den kleinen bedeutet? Ich melde es... und gut die hälfte sagt gegen si aus... am ende dauert das alles ewig und der kleine wird in der zeit 100% darunter leiden... Das ich was tun muss, ist eindeutihg... aber wie schütze ich meinen Sohn in der Zeit ?? Ich kann den ausdruck in seinen augen nicht mehr sehen... so geschockt sie hat aber auch das tallent ihn zum quitschen und lachjen zu bringen wenn sie ihn holt, es fällt nur auf wenn sie ihn ins auto setzt... dann wird er ganz still.. Sie beschwert sich das er ständig nach PAPPA janna fragt (das ist der hund meiner Freundin) das geht ihr auf den sack sagt sie. was soll ich denn machen??

0

Danke, dass du uns an dem langen Monolog teilhaben lässt! Und was sollten wir deiner Meinung nach tun?

Drum prüfe wer sich ewig bindet...

LoveablexX 19.12.2011, 22:57

bzw mit wem man ein kind macht..*grusel

0

Worauf wartet ihr dann alle noch? Ab zum Jugendamt und zwar schnell.

Daddy84 24.10.2011, 12:57

Ich möchte nicht das der kleine hin und her geschoben wird. ich könnte es nicht ertragen ihm im heim zu besuchen...er liebt seine Mutter ja.. die Frage ist ist sie wirklich eine gefahr für das kind... ich habe anonym beim jugendamt angerufen. Die wollten sofort wissen um wehn es sich handelt aber am ende Passiert nichts und Ich bin der böse so das es mein kleiner wieder zu spühren bekommt :(

0
rhapsodyinblue 24.10.2011, 12:59
@Daddy84

Wieso sollte er dann in ein Heim kommen? Er kann doch zu dir. Und so wie du es darstellst, ist sie durchaus eine Gefahr für das Kind und für sich selbst. Sie ist ja, sollten deine Ausführungen stimmen, total unfähig, sich um das Kind zu kümmern.

Also geh zum Jugendamt und schildere dort die Situation und sage denen, dass du der Vater bist und das Kind gerne zu dir nehmen würdest. Ich hoffe, der Kleine hat bei dir so etwas wie Ordnung, Regelmäßigkeit und Liebe. Das arme Kind.

0
Daddy84 24.10.2011, 13:06
@rhapsodyinblue

ich habe dem kleinen sofort nach der trennung ein kinderzimmer eingerichtet das genau so aussieht wie das was er bei ihr hat. Ich bin durchaus in der Lage den kleinen ein Ordenliches zu Hause zu bieten. Nur geben Sie ihn mir? ich arbeite 12 stunden täglich. Der kleine ist 2 Jahre ... Meine Verlobte wäre da. Sie ist eine gute Frau ich kenne sie schon viele Jahre. aber Geben sie mir meinen sohn unter dn Umständen? Ich habe doch garnicht das sorgerecht? Ich habe von so vielen Vätern gehört wo die Kiddis dann ins heim sind...

0

Was hat das jetzt mit uns zu tun?

Daddy84 24.10.2011, 12:54

ich habe mich hier her gewennt um vieleicht einen guten oder erfahrenen Rat zu bekommen. Ich hab noch schwirikkeiten mit dem internet hier.. ich befasse mich nicht viel damit. Ich hoffe ich habs an die richtige stelle geschrieben

0

Und was willst du nun wissen? Was hast du für eine Frage?

Danke für den Text, den wir nicht verstehen. Aber wo ist nun deine Frage?

Was möchtest Du wissen?