Beim 3. Schwarzfahren innerhalb 3 Jahren erwischt worden - was nun?

8 Antworten

Das könnte tatsächlich eine Anzeige wegen Betrugs nach sich ziehen. Besorg dir die Beförderungsbedingungen von demjenigen, den du durch das Schwarzfahren über's Ohr gehauen hast. Wir wissen ja nicht einmal, ob du mit der Deutschen Bahn oder bei einem örtlichen Beförderungsbetrieb aufgefallen bist.

immer mit der deutschen Bahn

0
@Gymnasium

Dann wird's wohl 'ne Anzeige wegen Betrugs. Da gibt's nicht gleich Knast für.

0

Im schlimmsten Fall gehst du in den Knast. Du kannst eine Strafanzeige kriegen und vor Gericht müssen. Schwarzfahren ist schließlich eine Straftat. Im günstigen Fall wird es eingestellt. Im ungünstigen Fall kommst du für 12 Monate hinter Gitter. Das Strafmaß reicht von Sozialstunden über Geldstrafe bis zu einem Jahr Knast.

Wenn Du das regelmässig machst, kannst Du dich nicht mit vergesslichkeit raus reden, dann liegt ein bewusster Betrug vor und der kann angezeigt werden!

Wenn man 3x im selben Jahr erwischt wurde, dann wird mit ziemlicher Sicherheit ein verfahren wegen betrug (Erschleichung von Dienstleistungen) eröffnet was im schlimmsten Fall sogar mit Knast enden kann!

Ich wurde aber in 3 Jahren 3 mal erwischt, d.h. jedes Jahr einmal...

0
@Gymnasium

Das liegt im Ermessen des DIenstleisters.

Wenn Dich die selbe Person jedes Jahr um Dein Geld betrügt, würdest Du das auch einfach so hin nehmen?

0

P.S.:

1x pro Jahr ist grenzwertig. Das kann man noch mit vergesslichkeit begründen. Aber bei 3x im selben Jahr oder gar Quartal, da ist schluß mit Lustig!

0

Was möchtest Du wissen?