Beikost: Meine kleine mag überhaupt kein Getreidebrei!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie alt ist denn deine Tochter?

Nach dem 4. Monat kann man langsam mit Beikost beginnen. Jede Woche ein neues Lebensmittel. Damit man den kleinen Orgnismus nicht überfordert. In dem Alter ist Milch noch die Hauptmahrung. Wenn sie alt genug ist, nimmt die den Getreidebrei mit Obst ganz bestimmt gerne.

Gedulde dich noch ein wenig. Alles Gute

unaiza10 30.06.2014, 22:14

Sie ist jetzt 17 Wochen alt. Ja du hast recht. Sie war wirklich überfordert, das wurde durch die nette Frau von Milupa-KundenHotline bestätigt. (Ist kostenlos und man ist schnell und gezielt beraten). Sie sagte man soll zuerst eine Flaschenmahlzeit durch Beikost ersetzten und nicht gleich zwei. Ich werde Getreidebrei mit Obst erst in 3 Wochen probieren. Das heist ich kaufe eine neue Packung mit frischen Pulver. Jetzt erstmal Pures Gemüse, nächste Woche steht Gemüse mit KArtoffel und in der 3. Gemüse mit Kartoffel und Fleisch. Schön das es euch gibt. Alleine ist man manchmal echt aufgeschmissen^^

0
geocla 30.06.2014, 22:53
@unaiza10

Meine Tochter hat nach dem 5. Monat selbstgekochten Milch-Getreidebrei bekommen mit etwas Obst. ( Grüne Packung von Milupa). Mama hat sich auf die Reste gefreut.

H-Mich aufkochen, Getreideflocken einführen, kurz aufkochen, feritg. Etwas Butter dazu und Obstgläschen. Lecker.

ich hab nur Obstgläschen gegeben. Gemüse und Fleisch habe ich alles selbst gekocht.

0

Ich würd meinem Kind grundsätzlich kein Getreide geben. Google ein wenig, dann weißt du auch, wieso. Ganz abgesehen davon - wenn sie sich total gegen ein Nahrungsmittel wehrt, würde ich sie auch garnicht zwingen. Lass sie ruhig viele Sachen, vor allem Gemüsesorten durchprobieren, damit sie alles langsam kennenlernt. LG

unaiza10 30.06.2014, 19:52

Ich hab mal grad gegoogelt.. hmm Scheint noch zu früh zu sein. Ja also, Pastinaken magt sie. Jetzt will ich in ein paar Tagen Reine Frühkarotten probieren. Ich denke ich lass es mit der Abendmahlzeit. Ich denk sie ist überfordert.

0

Was möchtest Du wissen?