Beihilfe zur Steuerhinterziehung: strafbar?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man wird dir schwerlich Beihilfe zur Steuerhinterziehung nachweisen können, wenn du es nicht zugeben würdest, davon gewusst zu haben. Ein Augenzwinkern reicht da nicht aus (vielleicht wollte er nur mit dir flirten :D), der Vermieter müsste es dir schon klipp und klar sagen, dass er das vor hat.

Verlang in jedem Fall eine Quittung.

Und zwar nicht wegen möglicher Steuerhinterziehung deines Vermieters, sondern um die Nachzahlung deiner Nebenkosten nachzuweisen, falls dein Vermieter morgen auf die Idee kommt, dass deine Nebenkostennachzahlung noch offen wäre.

Selbst wenn der Vermieter Steuerhinterziehung begeht, sehe ich nicht, wo hier deine Beihilfe sein soll.

nein, barzahlung ist eine zugelassene zahlungsart und demnach nicht strafbar. du solltest dir allerdings eine quittung geben lassen sonst hast du keinen nachweis gezahlt zu haben.

Beihilfe zum Selbstmord - Strafbar?

Angenommen A sagt B er würde sich das Leben nehmen weil B, A verlassen hat. Wenn B dann antworten würde: "Ja mach doch" und A würde sich wirklich das Leben nehmen - wäre das dann Beihilfe zum Selbstmord? Würde B sich strafbar machen?

Da Selbstmord ja nicht strafbar ist kann B doch für etwas was nicht strafbar ist, bestraft werden?

...zur Frage

Ab wann beginnt Stalken (strafbar)?

Gilt es als Stalken wenn man einer bestimmten Person in einem Spaziergang "zufällig" begegnet? Oder wenn man zu der Person in den Ort fährt aber ohne vor dem Haus zu lauern?
Ab wann ist Stalken strafbar? Ist es auch bei einer einmaligen Tat strafbar?
(Und ist es strafbar, den Müll (Schmierzettel und sowas) einer bestimmten Person aus dem Müll herauszuholen und einzustecken?)

...zur Frage

Ist es strafbar, wenn man eine Pflanze (Blume oder Baum) aus oeffentlichen Grund entfernt und d

Ist es strafbar, wenn man eine Pflanze (Blume oder Baum) aus oeffentlichen Grund (Boden) entfernt und diese an einem anderen (ebenfalls oeffentlichen Grund) wieder einpflanzt ohne davon von behoerdlicher Seite autorisiert worden zu sein. Ersteres oeffentliches Grundstueck koennte eine Parkanlage sein, zweiteres oeffentliches Grundstueck koennte sich in unmittelbarer Naehe des eigenen Wohnhauses befinden. Strafbar nach StGB wohl kaum oder? Vielleicht eine Sanktion nach OWiG?

...zur Frage

Ist das schon Beihilfe zur Steuerhinterziehung?

Angenommen, es gibt 2 Mitarbeiterinnen in einem Frieseurgeschäft. Eine der Friseurinnen beobachtet über eine gewisse Zeit die andere Kollegin, wie sie 3-5 Mal am Tag ihre Kunden während dem Kassiervorgang nicht in die Kasse eintippt. Am Ende des Tages sind auch mehrere dutzend Euros in der Kasse übrig (Wechselgeld ausgeschlossen). Nun möchte die Beobachterin nicht sofort Anzeige erstatten, da sie der Meinung ist, dass nicht genug Beweise vorliegen oder sie sogar wegen übler Nachrede selbst Ärger bekommen könnte (falls sich ihr Verdacht nicht bestätigt oder nicht genug Beweise vorliegen). Soll sie noch warten und noch mehr Beweise sammeln, um der üblen Nachrede aus dem Weg zu gehen, oder soll sie sofort Anzeige erstatten, weil sie sonst selbst wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung zur Rechenschaft gezogen werden könnte (weil evtl. die Beweislage bereits eindeutig genug ist)? Die Täterin ist übrigens die Chefin persönlich.

...zur Frage

Ist es Steuerhinterziehung wenn meine Vermieterin das Geld bar bekommt?

Also es ist so.. meine Vermieterin möchte unbedingt meine Miete Bar bekommen. Und möchte mir auf gar keinen Fall Ihre Bankdaten durchgeben, diese sind leider auch nicht auf dem Mietvertrag hinterlegt.

Ist das schon Steuerhinterziehung, da Sie es ja komplett steuerfrei bekommt.. und ist es schon Beihilfe einer Steuerhinterziehung?

Bräuchte gerne Euren Rat.

...zur Frage

Vermieter anzeigen wegen Nötigung?

bei der wohnungsübergabe schrie mich mein vermieter an und setze mich unter druck unterlagen zu unterschreiben in denen ich für dinge zahlen soll für die ich nicht zahlen will und auch nicht MUSS, ich bin ehrlich gesagt etwas traumatisiert davon.. Ich habe sie natürlich nicht unterschrieben worauf noch mehr geschrien wurde, und es hieß ich gehe erst wenn ich dafür zahlen werde. Ich frage mich ob sowas nicht strafbar ist, wäre über hilfreiche antworten erfreut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?