Beihilfe zur Miete?

9 Antworten

"Grundsicherung im Alter" nach SGB XII beantragen. Schonvermögen da: 2600 €.

Alternativ, wenn das Vermögen noch zu hoch ist: Wohngeld beantragen. Vermögensfreigrenze dort: ca. 60.000 €

Beides jeweils bei deiner zuständigen Stadt- oder Verbandsgemeindeverwaltung.

Gehe zum Amt und lasse dich beraten. Deutschland ist ein Sozialstaat und wird auch in diesem Falle eine Lösung für dich haben. Schließlich hast du Jahrzehnte lang Steuern bezahlt--- andere bekommen doch auch Unterstützung und haben nie etwas bezahlt. 

Wenn sie nur 450 EUR Rente bekommt, hat sie auch entsprechend wenig in die Rente eingezahlt und als selbständige wohl nicht für Ihre Rente vorgesorgt. Mit Steuern hat die Rente übrigens nichts zu tun.

0

Beantrage beim Sozialamt die sog. Grundsicherung. Das schnellstens. Es gibt keine rückwirkende Leistung. Ich sehe hier durchaus bei der Grundsicherung erhebliches Potential ( 200 Euro mindestens per Monat. Deine Lebensversicherung würde dir verm. als Vermögen angerechnet, es könnte sein, dass dir da aber ein Freibetrag eingerämt wird. Erkundiege dich nach der Adresse (findest du im Internet). Formlosen Antrag, die Formulare werden dir zugeschickt.

Hattest du bisher bei der Kommune Wohngeld beantragt? Wie wurde das beschieden?

Was möchtest Du wissen?