Beihilfe zum Schwarzfahren/Betrug Konsequenzen?

3 Antworten

Per Gesetz brauchst Du überhaupt nichts antworten, wenn es von der Polizei kommt.

Niemand muss sich in Deutschland selbst belasten. Du kannst von Deinem Schweigerecht gebrauch machen.

Da dieses so gesetzlich geregelt und gewollt ist, wird Dir das Schweigen auch niemals nie negativ ausgelegt. Ist halt Dein Recht.

Nur persönliche Daten, sollte was fehlen, musst Du ausfüllen/ergänzen.

46
Per Gesetz brauchst Du überhaupt nichts antworten, wenn es von der Polizei kommt.

Das ist nur bedingt richtig, der Fragesteller ist als Zeuge angeschrieben worden, daher muss er im Grunde antworten. Das er sich selbst belasten würde darf er die Aussage allerdings verweigern. Er wird dann als nächstes eine Vorladung als Beschuldigter bekommen.

2

Du solltest den Bogen zurückschicken mit dem Vermerk dass Du die Aussage verweigerst, denn Du musst Dich nicht selbst beschuldigen.

Bekommst Du als nächstes eine Vorladung als Beschuldigter, ignoriere diese.

Du musst jetzt einiges mit Deinem Freund klären. Was das ist müsst ihr schon selbst erkennen, eine Antwort von mir dahingehend würde gegen die Regeln hier verstossen.

3

Warum soll ich die Vorladung als Beschuldigter ignorieren? Macht das das nicht nur noch schlimmer?

0
46
@Tobiii15

Nein, das darf und wird Dir nicht zum Nachteil ausgelegt. Du wärst bei Weitem nicht der Erste der sich bei einer solchen Vernehmung um Kopf und Kragen redet, noch hat man ja keinen Verdacht gegen Dich.

Nicht umsonst schrieb ich in meiner Antwort dass Du mit Deinem Freund einiges zu bereden hast, denk mal darüber nach worum es dabei gehen könnte.

0

Chill einfach. Was wollen die tun? Dich/euch in den Knast? Sag einfach, du hast es ihm ausgeliehen und wusstest nicht dass man das nicht darf. Stell dich dumm und fertig, kein Anwalt oder irgendwelche kosten. Bevor du nix schreibst und es dann unnötiger stress wird..

Ladung als beschuldigter wegen Warenbetrug. Was erwartet mich?

Hallo bin Thomas 23 Jahre alt komme aus Bottrop Hab Samstag ein Schreiben von der Polizei bekommen, dort steht das ich beschuldigter werden und als Zeuge aussagen muss. Erstmal dachte ich mir die habenein Fehler gemacht, dann ist mir eingefallen das ich ein PlayStation 3 Spiel was ich vor 3 Monaten über eine. Kleinanzeigen Seite verkauft habe vergessen zu zahlen. Das tut mir richtig leid, aber ist halt nunmal passiert. Was erwartet mich? Wie soll ich am besten vorgehen??? Und kommt das ins Führungszeugnis??

...zur Frage

Darf der Kontrolleur das Ticket abgeben?

Hey

ich bin letztens beim Schwarzfahren erwischt worden und hatte dabei das Ticket meines Bruders und dies wurde dan auch einkassiert. Der Kontrolleur sagte mir das ich es mir bei der VKU abholen kann.Doch es ist schon mehr als eine Woche her und das Ticket ist immer noch nicht da.Die Strafe habe ich schon bezahlt und war schon öfters bei der VKU um nachzufragen und mir wurde immer wieder gesagt ,dass das Ticket immer noch nicht abgegeben wurde . Den Weg zur Schule ( hin und zurück ) muss mein Bruder jetzt natürlich selber bezahlen und zahlt dabei täglich 5€.Zum Monats Ende hin dauert es noch lange und ich weiß nicht was ich tun soll :(

Meine Frage : darf der Kontrolleur das Ticket eigentlich so lange bei sich haben oder hat er auch eine Frist ?

...zur Frage

Droht mir eventuell eine Strafanzeige wegen Betrug?

Hallo liebe Community,

ich brauche mal euren Rat.

Meinen Bruder und seinen Kumpel hat man gestern beim Schwarzfahren erwischt. Da ich ein übertragbares Jobticket habe, wollte ich versuchen, dass Bußgeld zu verhindern. Ich habe heute im Service Center vorgesprochen, und angegeben, dass man das Ticket nicht akzeptiert hätte. Die Chefin von der Verkehrsgesellschaft meinte, dass sie das nicht glaubt, da der Kontrolleur keine gültige Fahrkarte angegeben hat. Sie wird nun eine Stellungnahme vom Kontrolleur anfordern. Der bekommt sowieso Recht, da sie zu zweit waren. Nun habe ich auch noch erfahren, dass mein Bruder erst versucht hat, falsche Personalien anzugeben. Es erfolgte also eine Einwohnermeldeamtabfrage, welche auch mit 5 Euro berechnet wurde. Kann es jetzt sein, dass ich wegen Beihilfe zum Betrug angezeigt werde, oder werden die nur auf das Bußgeld bestehen? Kann ich da noch irgendwie den Kopf aus der Schlinge ziehen? Ich soll ja eh auf einen Rückruf warten.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?