beidseitiges hochfrequentes ohren geräusch

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kenne ich!

Bei mir waren es allerdings dann Verspannungen im Nacken durch falsche Haltung, die es ausgelöst haben.

Nach einigen Stunden Physiotherapie war das Geräusch verschwunden.

Hatte aber davor auch viele ergebnislose Untersuchungen bei HNO, Neurologen usw.

Grüße, Kathi

das nennt man tinnitus.. habe es seit knapp 11 jahren (bin gerade mal 18) und es geht nur weg , wenn ich schlafe.

tinitus ist nicht behandelbar, da es ein fehler im gehirn ist. Selbst der artzt meinte "haha :D was soll ich den machen :) dir ein neues gehirn einpflanzen? :)"

Tinnitus ansich ist nicht behandelbar, das stimmt (obwohl mit Hirnschrittmachern bereits Erfolge erzielt wurden)

Aber in mehr als 90% der Fälle kommt der Tinnitus von einem anderen Problem im Körper oder psychischen Problemen. Und die kann man behandeln (wenn man in Erfahrung bringt was es ist) und dann verschwindet auch das Geräusch.

Auch wenn du denkst, zu den 10% zu gehören bei denen ein Gehirnfehler ausschlaggebend ist - nicht aufgeben - vielleicht ist es ja doch etwas anderes!

Kathi

1
@Biologiekathi

meinst du wirklich,dass dieses problem nach 11 jahren nicht von alleine verschwinden würde?

3 ärtze haben mir die gleichen sachen erzählt... :X

naja... egal.. man lebt , wie man lebt.

0

Was möchtest Du wissen?