beide zitierweisen (amerikanisch u. deutsche) anwenden in Hausarbeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

egal, für welche du dich entscheidest: du musst durchgehend immer ein und dieselbe zietrweise verwenden! sonst gibt's abzüge in der b-note....

weitesgehend schließe ich mich coriolanus an (frag bei mdir in der fachschaft etc. nach, welche regeln gelten). in einem punkt stimme ich ihm/ihr jedoch nicht zu: die amerikanische zitierweise wird nicht nur in anglistik und co. verwendet. in pädagogik und sozialwissenschaften ist die harvard-zierweise absolut gelufig. in geschichte wiederum sind fußnoten pflicht. und in psychologie gelten die richtlinien der DGP (=deutsche gesellschaft für psychologie) und diese ähneln sehr stark der neglischen zitierweise.

und auch hier: danke für's sternchen (und für's auge-zudrücken bei all den rechtschreibfehlern x_x .....)

0

Du musst in jedem Fall eine beibehalten. Wurde bei uns damals im Tutorium ans Herz gelegt.

Wenn Du nicht gerade Anglistik oder Amerikanistik studierst und den Text englisch formulierst, dann ist natürlich die übliche deutsche Zitierweise zu verwenden. Aber wieso fragst Du? In Deiner Fakultät gibt es Merkblätter oder eine entsprechende Comuterdatei zu den vorgeschriebenen Zitierregeln. Frag mal im Dekanat oder bei der Fachschaft nach.

Was möchtest Du wissen?