Beide Partner befruchten lassen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Macht euch aber bitte vorher klar, dass ihr bestimmt nicht beide direkt beim ersten Versuch schwanger werdet. Besprecht ob ihr es schafft wenn es bei einem nicht klappt, vielleicht nur en paar versuche mehr benötigt oder es sogar sehr schwierig wird. Für die Partnerin wird es bestimmt besonders schwer zuzusehen wie der Bauch der Partnerin immer mehr wächst oder das Kind geboren wird.

Ich wünsche euch viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NevamindXX
20.07.2016, 22:48

Ja, darüber haben wir auch geredet. Und klar wäre es zu Beginn eine schwere zeit für die person bei der der Versuch gescheitert wäre. Aber ein Wunder ist auch ein Wunder und wir sind immer für einander da. 

0

Meint ihr wirklich eine "künstliche Befruchtung" aka in vitro Fertilisation, bei der Eizellen geernten, im Reagenzglas befruchtet und dann eingesetzt werden? Wenn es nur um künstliche Insermination geht (also "Spendersperma" wird während der fruchtbaren Zeit eingesetzt) dann ignoriert diesen Kommentar gerne.
Bei einer künstlichen Befruchtung ist die Wahrscheinlichkeit für Mehrlinge deutlich höher. Klar ist es unwahrscheinlich, dass ihr beide Zwillinge oder gar noch mehr bekommt, aber selbst normale Zwillinge sind ja schon ziemlich heftig, und das ist ja quasi das, was ihr dann mehr oder weniger bekommen würdet - nicht genetisch, natürlich, aber vom Stresslevel her. Wäre es nicht vielleicht logistisch praktischer, wenn ihr eine nach der anderen die Kinder bekommt, sodass die Geschwister dann ein oder zwei Jahre auseinander sind?

Außerdem ist dass beim schwanger werden ja auf jede Art nicht so genau planbar - manchmal klappt es beim ersten Versuch, aber nicht immer. Die Situation, dass die eine von euch gerade hochschwanger ist (also nichts heben darf ...) während das andere Baby bereits drei Monate alt ist und versorgt werden muss, dass hört sich für mich nach einem Garanten für unglaublichen Stress an - und der ist nicht gut für das ungeborene Baby...

Aber ich kenne eure Situation natürlich nicht, ich schreibe nur meine Gedanken zum Thema auf, mehr nicht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar ist das möglich, ihr sollten aber darauf achten, dass ihr beide später gleich behandelt, sonst kommt es leicht zu einem, wer ist besser Streit, aber ganz ganz viel Glück euch beiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Neva. Da ist gar kein Problem. Das ist dann eine Samenspende fuer 2 Frauen. Ihr koennt beide stimulieren udn Euch beide Embryonen einsetzen lassen oder beide stimulieren und nur eine Frau traegt aus. Alles ist moeglich. http://ivfausland.de/samenspendee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kinder werden immer eine echte mutter haben und ihr könnt es nicht verschieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NevamindXX
20.07.2016, 22:50

Ja, so ist es nunmal. Aber ich selbst habe einen stiefvater und einen leiblichen Vater und behandelt beide gleich. Beides sind meine Väter und da habe ich nie einen Unterschied gemacht. Und ich hoffe es wird bei unseren Babys genauso sein

1
Kommentar von leareim
20.07.2016, 22:57

viel glück euch beiden

0
Kommentar von leareim
21.07.2016, 18:56

ok

0

Ja kann es, viel Erfolg:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?