Beide Eltern nehmen Antidepressiva Zufall?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

viele leute haben psychische probleme. da kann es durchaus vorkommen, dass auch ganz ohne familiendrama 2 oder 3 personen in einer familie betroffen sind.

es wäre auch möglich, dass es wirklich kein zufall ist, dass beide eltern antidepressiva nehmen, wenn deine eltern den gleichen vollposten als arzt haben.

man nimmt antidepressiva oft über einen längeren zeitraum (1-2 jahre) zur vermeidung von rückfällen. aber es gibt auch ärzte, die verschreibungen über jahre beibehalten, ohne sich nochmal gedanken zu machen.

antidepressiva werden übrigens nicht nur bei psychischen erkrankungen verschrieben. es gibt auch anwendungsmöglichkeiten bei schlafstörungen oder migräne.

Kann Zufall sein, kann sein dass nicht.

Psychisch Kranke finden auch oft zusammen, die Kinder sind dann oft mehr gefährdet auch zu erkranken - wegen der Gene UND wegen der Umwelt.

sprich mit deinen Eltern offen, es ist gut daß du das zeug nie genommen hast, denn davon kommt man ohne hilfe nicht weg.

So ein Unsinn. Das trifft auf Antidepressiva gar nicht zu und sonst nur auf Benzodiazepine von den Psychopharmaka.

0

diese Fragen können dir nur die Eltern selbst beantworten. Antidepressiva werden auch oft zu schnell vorordnet. 

Was möchtest Du wissen?