Beide Beine und rechter Arm amputiert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey Chris, es gibt ein Buch, das heißt "Der halbe Mann" von Florian Sitzmann. Er hat seine Beine verloren. Er hat Angst gehabt und Schmerzen. Und dann hat er das Buch geschrieben. Xavier Naidoo hat das Vorwort geschrieben. Ich bitte dich lies dieses Buch, lies es wieder und wieder. So oft, bis du dich selbst siehst. Du bist du, egal wie du aussiehst. Du kannst essen, lieben, atmen. Du kannst lachen, irgendwann. Du kannst sehen, hören, riechen. Entdecke deine Sinne neu. Mache Musik, das geht mit einer Hand. Lass dich um Gottes Willen nicht von anderen negativ beeinflussen. Ich kenne dich nicht, aber ich wünsche dir dass du stark wirst. Dass sich deine Kraft in dir versammelt und dass du etwas großes tust. Vielleicht, nach all der Reha und dem neuen lernen, schreibst du ein Buch. Sprich es auf ein Aufnahmegerät und lass jemanden tippen. Oder tipp selbst. Du kannst spüren, wie stark du bist, und du kannst es anderen weitergeben. Diese Welt bietet so viel schönes. Gönne es dir. Wunderschöne Filme, Sonnenuntergänge, das Geräusch des Regens. Entdecke die Schönheit dieser Welt und lass die Spiegel erstmal sein. Nimm dir soviel Zeit wie du brauchst, um mit deinem Schicksal klarzukommen. Hör nicht auf Familie oder Freunde wenn sie sagen " lass dich nicht so hängen, du musst mal wieder klarkommen, es ist schon so lange her" (wenn sie es in einem Jahr oder so sagen). Du brauchst solange wie du eben brauchst. Und du hast ein Recht darauf, wütend zu sein. Schrei es heraus, wenn du musst, schrei den Schmerz raus. Vielleicht schreibst du ein Lied. Versuch mal was zu singen. Vielleicht nimmst du Gesangsunterricht. Denk immer daran, du hast genug Zeit um zu lernen. Du kannst dein Abi machen, etwas studieren. Es gibt Maler, die gelernt haben mit dem Mund den Pinsel zu halten. Sie malen wunderbare Bilder. Du hast noch eine Hand. Male ein Bild, male 1000 Bilder. Du hast Zeit, du bist noch jung. Wenn du übst, wirst du besser. Besuche Malkurse. Und wenn du jetzt denkst, dass ich doof bin mit meinem Mist den ich hier schreibe, dann ist das auch ok. Das ist deine Wut, und die darf existieren. Dann lies meinen Text halt in einem halben Jahr noch mal. Vielleicht findest du etwas darin, was du tun möchtest. Vergiss nie: Du hast Liebe in dir. Du kannst lieben. Du kannst jemandem Hoffnung geben. Und bis dahin versuche diese to- do - Liste: 1. Morgens aufwachen 2. überleben 3. schlafen gehen Einfach nur diese drei Punkte jeden Tag. So lange bis du einen vierten dazufügen willst. Und noch einen...und dann noch einen... Du wirst Liebe finden, denn du kannst Liebe fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du aus dem Krankenhaus bist, folgt ja die Reha. Die besteht neben der Mobilisation auch darin, dir zu lehren, wie dein Leben jetzt funktionieren kann, neben Sport auch Arbeit. Auch wird deine Psyche auf das neue Leben vorbereitet. Also, keine Sorge, du wirst ja nicht plötzlich alleine gelassen. Und eine Frau bekommst du auch ganz normal ab, also kein Grund zu jammern. Schau nach vorne!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chris198421 05.06.2016, 17:26

Dann leb du mal ohne Beine und dein rechter Arm fehlt erst seit 2 Monaten, mal kucken ob du's besser machst. Ehrlich und Prothesen gibt es noch keine wegen äußerer und innerer Wundheilung. Ich kann auch solche Kommentare ablassen wenn ich keine Ahnung hab und nicht in der Situatiion nin

1
MollyHooper 13.12.2016, 12:14
@Chris198421

Chris, in deinem Kommentar (zu der Antwort von HalloRossi) erkenne ich so eine Haltung, sowas wie "sei doch still, du hast keine Ahnung." Und genau diese Haltung, dieses innere Gefühl von Gegenwehr wird dich retten, wird dir helfen, weiterzumachen. Denn du lässt dich nicht unterkriegen. Du siehst es nicht ein, dass diese Sch**ße dich fertigmacht. Du bist stark, so unendlich stark, denn du hast alles überlebt und bist noch hier!!!

Und mit deinem Gefühl liegst du richtig. HalloRossi hat keine Ahnung. Er hat versucht, deine Situation auf einfache Fakten runterzubrechen. Das funktioniert nicht. Denn da sind ja auch noch deine ganzen Gefühle, deine Wut, deine Angst, die Wochen und Monate im Krankenhaus und in Rehakliniken und die schrecklichen Schmerzen die du erlitten hast. Du hast verdammt noch mal ALLEN GRUND zu jammern!!! Wenn jemand sagt dass man nicht jammern soll, dann stimmt es einfach nicht. In solchen Situationen darf man jammern, muss man jammern. Und es ist auch kein jammern, sondern eine berechtigte Klage über das Leid. Wenn man nicht klagen darf, wenn man Teile seines Körpers verloren hat, wann dann???

Bei einer Sache gebe ich HalloRossi jedoch Recht: Du wirst die Liebe finden!

0

Hallo Chris, du bist ein wunderbarer Mensch, egal wie dein Zustand oder deine äussere Erscheinung ist. Du hast ein Herz, du kannst lieben. Und du kannst geliebt werden. Du hast einen Arm, du kannst deine künftige Frau umarmen. Du kannst deine künftigen Kinder umarmen. Schau dir an was viele machen, die Arme und Beine haben. Sie nutzen sie, um Hass und Zerstörung zu verbreiten. Nutze dein Herz und deinen Arm, um Gutes zu tun. Leg dein Leben nicht fest mit Sätzen wie „Ich finde keine Frau“, sonst wirst du wahrscheinlich keine finden. Sprich Positives aus und du wirst Positives erleben. Schau bitte folgende videos an, erstaunlich, unfassbar

Or2xu3DqdE

I

k

Q

8 Alles Liebe WS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Hart. Mein aufrichtiges Beileid. Frag mal bei deiner Krankenkasse nach ob die dir Protesen zahlen würde. Mindestens den Arm um dir wenigstens etwas lebensquallität zurück zu geben. Ich denke mit Protesen ist es auch etwas leichter für dich einen Lebenspartner zu finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles gute das tut mir Leid. Aber denk an das Leben nach den tot. Wir sind nicht ewig auf der Welt das ist alles eine Aufgabe... Du wirst das schaffen und glaub mir du du findest auch eine Frau, die dich wegen deinem Charakter liebt.  Alles gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh das tut mir soooo leid Alles Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?