Beichte auch in der evangelischen Religion?

10 Antworten

Die Beichte (vor einem Menschen) gibt es in der evangelischen Kirche sehr wohl, sie ist nur nicht verpflichtend, wie in der katholischen Kirche.

Gemäß der Lehre vom Priestertum aller Gläubigen kann und darf dir jeder getaufte Christ die Beichte abnehmen und dir die Absolution zusprechen. Die meisten werden damit aber überfordert sein, deshalb wende dich wohl besser an einen Pfarrer oder einen Predigthelfer / sonstigen Seelsorger.

Oder du rufst die Telefonseelsorge an (http://www.telefonseelsorge.de/; dort findest du auch die kostenlosen Telefonnummern 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222)

wenn du etwas falsch gemacht hast, von dem DU PERSÖNLICH auch überzeugt bist dass es falsch war dann musst du nicht unbedingt zu einem kath. Priester gehen der dich von diesen ,,Sünden" dann frei sprichst. Viel Wichtiger ist dass du selber einsiehst dass es falsch war und dieses nicht mehr machst. Dann bedarf es auch keinen Priester und auch nicht diesem zweifelhaften Sakrament der Beichte. Wie vieles zweifelhafte in der katholischen Kirsche. Abgesehen davon falls es evtl Opfer durch deine Handlungen gibt legst du  für dich selber fest was richtig und was falsch ist und du alleine musst damit als deinen Charakterzug leben.

Was möchtest Du wissen?