Bei Zwangsräumung nicht in der betr.Wohnung gemeldet ,sonder in anderer Stadt Welche Stadt muss die Unterbringung durchführen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage kann man gar nicht beantworten.

Es ist die Stadt für die Unterbringung verantwortlich, wo man geräumt wird.
Das geht aber nur, wenn auch Wohnraum vorhanden ist. Sollte kein Wohnraum vorhanden sein, gibt es von der Stadt einen Berechtigungsschein für die Übernachtung im Obdachlosenheim.

Bei Ihnen stellen sich aber zwei Fragen.
Warum sollte eine Stadt für die Unterbringung sorgen, wenn man da gar nicht gemeldet ist?
Warum sollte die andere Stadt für die Unterbringung sorgen, wenn man da schon gemeldet ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fragst du im dringenden Fall besser ganz schnell mal die Stelle für Wohnnotsituationen.

Die Thematik ist bitter aber die Frage ist gut...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VolkerCrystal
02.03.2016, 21:27

ja, für den vermieter ist es bitter, er verliert eine 5 stellige summe

für den anderen ist gar nichts bitter, in unserem nannystaat

0

Was möchtest Du wissen?