Bei Wohnsitz Anmeldung automatisch GEZ Mitglied!

6 Antworten

Nein, Du mußt Dich schon selber anmelden. Ich bin vor etwas mehr als zwei Jahren umgezogen, war vorher schon bei der GEZ angemeldet. Eines Tages stand jemand von der GEZ vor meiner Tür und wollte wissen, ob ich mein Fernsehgerät und meine Rundfunkgeräte angemeldet habe. Die wissen das also nicht, wenn Du umgezogen bist. Wenn dann einer von der GEZ vor der Tür steht, solltest Du auf Deine frühere Adresse hinweisen, damit die Leute nachsehen können, ob Du schon bei der GEZ registriert bist.

Ddu musst dich selbst anmelden. Auch für deinen PC mit Internetanschluss muss du zahlen, allerdings nur wenn du keine herkömmlichen Rundfunkgeräte, wie Fernsehen, Radio oder Radio im Auto, hast.

Zwar mußt Du dich selber anmelden, aber wenn Du das vergißt, dann wirst Du angeschrieben, weil die Meldeämter der GEZ mitteilen, daß Du dich dort oder dorthin angemeldet hast.

Muss ich mich zuerst bei meinem alten wohnsitz abmelden oder mich einfach nur bei meinem neuen

wohnsitz anmelden und di melden mich automatisch bei meinem alten wohnsitz ab??

...zur Frage

Gez Anmeldung ohne meine Unterschrift

Hallo, bei mir war so ein Gez Fuzzi und hat mir ne Anmeldung in die Hand gedrückt. Habe natürlich nichts unterschrieben. Hab aber trotzdem nen Durchschlag erhalten. Darauf steht TV und Radio angemeldet. Jetzt hab ich Post mit ner fetten Rechnung bekommen. Gilt die Anmeldung ohne Unterschrift ???? Ist ja heut zu Tage alles möglich...

Help please.....

zahlen oder nicht ???

Woher weiss der wann ich hier eingezogen bin.... (Vermieter eventuell?)

Greets Marcus

...zur Frage

Wie steigt man aus dem Christentum aus und wird zum Atheisten?

Wenn ich nicht Mitglied bei der Kirche bin, bin ich dann automatisch kein Christ? Oder wie steigt man da aus?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag und "ohne festen Wohnsitz" Muss man Rundfunkbeiträge GEZ zahlen, wenn man offiziell "ohne festen Wohnsitz" lebt.?

Muss man Rundfunkbeiträge GEZ zahlen, wenn man offiziell "ohne festen Wohnsitz" lebt.

...zur Frage

Habe einen Festsetzungsbescheid der GEZ für mein 2. Wohnsitz bekommen & wollte fragen wie ich mich

dagegen wenden kann. Ich bin Studentin (ohne Bafög) und habe die Wohnung letztes Jahr im März als meinen 2. Wohnsitz in Düsseldorf angemeldet. Bin jedoch kurze Zeit später ins Ausland wo ich ein Auslandssemester vollzogen habe und jetzt letzten Monat erst zurück. In der Zwischenzeit sind hier mehrere Briefe der GEZ eingeflogen und der letzte eben ein Festsetzungsbescheid mit einem offenen Beitrag von 239,76€. Ich habe in dieser Ein-Zimmer-Wohnung noch nicht mal ein TV stehen und GEZ wird bei meinen Eltern in Hessen(1. Wohnsitz) regelmäßig gezahlt. Wie gehe ich jetzt am besten vor ? Und muss ich den Umständen entsprechend trotzdem zahlen ?

...zur Frage

GEZ-Wohnung mieten und trotzdem nur bei den Eltern gemeldet sein?

Ich habe im Studentenwohnheim ein Zimmer gemietet, vorher wohnte ich bei meinem Freund, der für die Wohnung GEZ gezahlt hat. Jetzt müsste ich selbst GEZ zahlen. Was passiert, wenn ich meinen Wohnsitz einfach wieder bei meinen Eltern melde? Diese zahlen für ihre Wohnung ja GEZ und ich könnte die Beitragsnummer auch für mich angeben. Ist es zulässig, dass ich eine Wohnung miete und mich in dieser Stadt gar nicht melde?
Mir ist schon klar, dass man für jede Wohnung GEZ zahlen muss, aber die GEZ prüft ja nur wo man gemeldet ist und nicht wo man überall einen Mietvertrag abgeschlossen hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?