Bei wie viel Grad sollte man Whisky lagern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ohhkeyy,

Lagertemperatur ist wie schon von sandhorn empfohlen im kühleren Zimmer (Keller?) besser, noch wichtiger ist jedoch eine gleichbleibende Temperatur. Wenn du das kühlere Zimmer einmal im Monat aufheizt, würde ich dann doch gleichbleibende 18-22° empfehlen. Was auch noch gut für den Whisky ist, ist ihn eher dunkel zu lagern (also nicht in die Nähe eines Fensters).

Etwas ganz anderes ist dann natürlich die Trinktemperatur, dafür wären die 18° wieder optimal.

Ich wage einmal zu behaupten, dass dein Whisky zwar sicherlich ein feiner Tropfen, aber wohl nicht unbedingt das ultimative Sammlerobjekt sein wird (außer er wurde im Geburtsjahr deines Sohnes destilliert und du willst ihn für ihn aufheben ;-) ). Sollte es dich freuen, dass du diese Abfüllung hast, und hast du sowieso vor, ihn irgendwann zu öffnen, so würde ich die Freude, ihn von Zeit zu Zeit sehen zu können über die perfekte Lagerung stellen. Ein paar Jahre in gleichbleibenden 18-22° hält er schon aus (gilt natürlich dasselbe wie oben, eher vor direktem Lich schützen, keine Temperaturwechsel).

Viel Vergnügen mit deinem Whisky

WFL

Vielen Dank, für Deine ausführliche Antwort.

Ich habe mich nun entschlossen, ihn im kälteren Zimmer aufzubewahren, da die Temperatur dort konstanter ist, als im wärmeren...

Und Du hast recht, der "beste" ist er nicht unbedingt und im Magen lagert er sich dann wahrscheinlich doch am schönsten!

PS: Fröhliche Weihnacht' und einen schönen Tag.

1
@Ohhkeyy

Hallo Ohhkeyy,

och, dass er nicht der beste wäre, würde ich nicht wagen zu behaupten. Die richtige Stimmung, die richtige Gesellschaft kann einen ganz normalen Whisky zum "allerbesten" des aktuellen Moments machen. Und darauf kommt's an. Völlig egal, ob es irgendwo einen älteren, einen selternen, einen besseren geben sollte.

Dir und deinen Lieben ebenfalls eine schöne Weihnacht.

Und danke für den Stern.

lG aus Österreich

WFL

2

Was möchtest Du wissen?