Bei weniger Kalorien zufuhr Muskelmasse verlieren?

4 Antworten

Man isst zum Fettabbau nicht "sehr viel weniger Kalorien" sondern man sollte maximal ein Defizit von 500kcal pro Tag haben, wobei das schon bei einigen Menschen zu viel wäre da sie dann unterm Grundumsatz liegen würden und darunter sollte man nicht liegen (ist z.B. bei mir der Fall... spare ich durchs essen 500kcal ein liege ich direkt unterm Grundumsatz von daher ist mein Defizit beim Essen kleiner und treibe dafür mehr Sport ;) ). 

Wenn man während des Defizits seine Muskeln nicht beansprucht dann verliert man die natürlich auch. Wobei das eigentlich auch nur dann passiert wenn man wirklich drastisch im Defizit ist und unterm Grundumsatz liegt. 

Achja und 5-6x die Woche zu trainieren ist etwas viel. 3-4x die Woche (also alle 2 Tage) reicht vollkommen aus. Der Körper baut nämlich nur in der Regenerationszeit Muskeln auf ;) 

Beim Fettabbau verliert man zwangsläufig muskelmasse wenn man bereits gut trainiert ist. Es ist aber auch ein Irrglaube dass man nur durch Massephase und Definition zunehmen kann.
In der Zeit vor diesem ganzen Bodybuilder Schwachsinn konnte man durch hartes Training genauso viel erreichen.
Nur kein Fett und zucker ist nicht die optimale formel zum fettabbau, das ist ein wenig komplizierter. Aber darüber kannst du dich wirklich überall informieren.

Wenn man während einer Diät weiterhin die Muskeln beansprucht ( z.B Kraftsport) Und genügend Proteine zu sich nimmt dann wirkt das gegen den befürchteten Muskelabbau.

Was möchtest Du wissen?