Bei welcher Versicherung sind Wohnungstüren, die vorübergehend im Keller aufbewahrt wurden versichert.? Hausrat oder Gebäude?

4 Antworten

Es kommt drauf an …. 

Wenn du die Türen vorübergehend ausgebaut hast, weil du vielleicht zuhause am Renovieren bist, sind die Aussagen der Versicherungen richtig.

Begründung
In diesem Fall sind die Türen als Gebäudebestandteil zu definieren und die Leistung zu verweigern.

Sofern du jedoch die Türen erst kürzlich angeschafft hast und ein Einbau (oder Austausch) geplant war, sind die Türen hingegen als Gebäudezubehör zu definieren. Gebäudezubehör ist wiederum über die Hausratversicherung versichert.

Welcher Fall vorliegt, kannst du nur beantworten ;-) 

Viel Glück  

Was nun?

Ombudsmann.

Wem gehören denn die Türen?

Unverschuldeter Wasserschaden im Keller eines Mehrfamilienhaus. Wer haftet?

Wir wohnen im 1. OG eines Mehrfamilienhaus zur Miete. Dazu gehört auch ein Keller, wo drüber eine andere Mietwohnung im EG liegt. Dort ist ein Wasserzuleitungsrohr im Fußboden undicht geworden und Wasser ist an der Wand entlang in unseren Keller gelaufen und hat dort abgestellte Teile von uns beschädigt.

Die Hausverwaltung stellt sich auf den Standpunkt, daß dafür unere Hausratversicherung aufkommen muß, aber wir haben noch keine, da erst vor kurzer Zeit aus Thailand nach Deutschland gekommen und keine besonders nennenwerten Wertgegenstände vorhanden.

Ein guter Freund und Versicherungsfachmann sagte mir allerdings, daß das Verursacherprinzip grundsätzlich greift, also hier die allgemeine Gebäudeversicherung haften müßte.

Wer kann mir bitte fachlich fundiert hierzu eine Aussage machen und helfen. Bitte keine Vermutungen auf Grund gesunden Rechtsempfinden, weil da haben wir auf jeden Fall Recht und Schadensersatzansprüche, nur gegen wen?

...zur Frage

Haftung nach Brand? (Wandbild, Verdienstausfall etc.)

Moin !

Der Hintergund: Im Keller hat es gebrannt, ein anderer Mieter hatte einen alten Trockner der in Flammen aufgegangen ist. Der ganze Rauch zog durch unsere Wohnung (Miete) so dass alles mit Ruß beaufschlagt wurde. Das klingt nicht nach viel, aber es ist leider ein ganz erheblicher Sachschaden entstanden.

Der Besitzer der Trockners hat das Gerät nicht fehlerhaft bedient. Der Trockner war wie gesagt alt.

Grundsätzlich ist geklärt dass die Gebäudeversicherung das Haus saniert und unser Hausrat ist bereits beim Brandsanierer und wird so weit möglich wieder hergestellt.

Nun zu meinen Fragen:

  • Ich hatte in einem Zimmer ein Bild an die Wand gemalt. Es bedeckte die ganze Wand und hat mich viel Zeit, Mühe und natürlich auch Material gekostet. Das Ergebnis war durchaus professionell. Die Hausratversicherung sagt, dass sei kein Hausrat. Die Gebäudeversicherung will nur einfarbig drüber streichen. Habe ich da gar kein Recht auf Kompensation meiner Arbeit oder Wiederherstellung ?

  • Am Folgetage nach dem Brand konnte ich nicht arbeiten und auch in der Zeit darauf musste ich für viele Termine zur Verfügung stehen, an denen sich Gutachter die Wohnung ansahen. Habe ich ein Anrecht auf Verdienstausfall oder ähnliches ?

  • Kann es wirklich korrekt sein, dass der Besitzer des Trockners (bzw. seine Haftpflicht) nicht im geringsten haftbar gemacht werden können ? Ich will dem Herren persönlich nichts böses, aber wir haben einen enormen Schaden an unserem Hausstand und eine erhebliche persönliche Belastung erlitten. Wenn wir Schadensersatz kriegen können, möchten wir das auch nutzen.

Vielen Dank für Eure Hilfe !

...zur Frage

Waschmaschine im Waschkeller ausgelaufen, unser Keller überflutet - wer zahlt?

Hallo zusammen,

wir hatten gestern hier das Erlebnis der besonderen Art. unser Nachbar klingelte uns wach, weil seine Waschmaschine in der Waschküche vom Podest gefallen war und ausgelaufen ist. Der Abfluss in der Waschküche funktionierte nicht und so floss das Wasser aus dem Waschkeller unter der Tür durch rüber in unseren Keller, da dort auch ein Abfluss ist, welcher jedoch auch nicht funktionierte und so stand unser Keller ca. 7 cm unter Wasser.

Nun die Frage: welche Versicherung muss zahlen? Der Nachbar meint, unsere Hausrat muss zahlen (wir wohnen noch nicht lang hier und haben vergessen, die Versicherung umzumelden und zu zahlen...könnte also problematisch werden). Ich denke, dass seine Haftpflicht zahlen müsste, da seine Maschine den Schaden ja verursacht hat.

Kann mir jemand bei der Lösung des Dilemmas weiterhelfen?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?