Bei welcher Temperatur spricht man bei Babys eigentlich von Fieber?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wichtiger als die aktuelle Temperatur das Babys ist sein Verhalten. Ein Baby, das nur 28 Grad Fieber hat, aber weint und offensichtlich Schmerzen hat, darüber sollte sich eine Mutter mehr Sorgen machen, als um ein Baby, das zwar 40 Fieber hat, aber sonst ganz munter ist.

Mehr zum Thema Fieber bei Babys: http://www.babycenter.de/baby/gesundheit/fieber/

38,5 wird als richtwert gesehen, aber wir sprechen hier von BABYS und deshalb finde ich, sollte man jede temperaturveränderung ernst nehmen und das baby beobachten und bei unsicherheit sofort zum arzt gehen. experimente sollte man unbedingt vermeiden und nur auf ärztliche anordnung ein fieberzäpfchen geben, bzw. fiebersenkende maßnahmen einleiten.

37,7 läuft meines Wissens nach noch unter erhöhter Temperatur, aber generell ist Fieber eine sehr individuelle Sache. Es kommt auf die Körpertemperatur an, die ein Mensch, egal ob Baby oder Erwachsener, in gesundem Zustand hat. Mein Sohn z. B. (15 Monate) hat eine "Normaltemperatur" von 36,8, da werde ich bei 37,7 schon wachsam. Meine Tochter dagegen hat normal 37,1. Auch die Tageszeit spielt eine Rolle. 37,7 am Morgen würde mir eher Sorgen bereiten als 37,7 am Abend. Aber grundsätzlich würde ich sagen: Wenn du als Mama (bist du die Mama?) dir Sorgen machst, dann hör' auf deinen Bauch! Damit bin ich immer gut gefahren!

Hallo,habe grad extra in meinem Buch "Kinderkrankheiten"nachgeschlagen, um nichts falsches zu schreiben. Ab 38° Grad spricht man von Fieber, sollte die Temperatur bei einem Baby 40°Grad u.mehr erreichen, sollte man sofort den Arzt rufen.

Um auf der sicheren Seite zu sein,sollte man ab 39 ein Zäpfchen geben,vorallem zur Nacht hin für einen erholsamen Schlaf!

Was möchtest Du wissen?