Bei welcher Stelle kann man sich erkundigen, ob der Bescheid wegen Schwerbehinderung richtig ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Logobaer,

Sie schreiben:

Bei welcher Stelle kann man sich erkundigen, ob der Bescheid wegen Schwerbehinderung richtig ist?<

Antwort:

Die Bearbeitung und Ausstellung des Antrages auf Schwerbehindertenausweis obliegt in der Regel dem ortsansässigen Versorgungsamt!

Das Versorgungsamt ist ein Organ, welches dem staatlichen Sozialversicherungssystem zuzordnen ist und wie die anderen Sozialversicherungsträger auch mit Ihren Entscheidungen/Beurteilungen zu Gunsten Ihres Dienstherrn tendieren.

Die Erfahrung zeigt aber, daß viele Bescheide bzw. Beurteilungen zu Ungunsten der Antragssteller/der Betroffenen formuliert und falsche Einstufungen vorgenommen werden!

Dies liegt zum Einen an den medizinschen Begutachtungsverfahren und aber auch an den Menschen, die hinter diesem Mantel agieren!

Der medizinische Dienst der Sozialversicherungsträger steht nicht gerade in dem Ruf, besonders Menschenfreundlich zu sein.

Es hat sich daher in der Praxis bewährt, diese Bescheide durch einen vom Sozialversicherungssystem unabhängigen, versierten und kompetenten Rechtsbestand auf Richtigkeit überprüfen zu lassen!

Hierzu empfliehlt sich die Mitgliedschaft in einem großen Sozialverband, wie z.B. dem VDK!

Der VDK bietet seinen Mitgliedern gegen einen relativ geringen Monatsbeitrag bereits einen außergerichtlichen Sozialrechtsschutz, der notfalls bis zu Verfahren vor dem Sozialgericht gilt!

Wenn man weiß, daß Fachanwälte laut Rechtsanwaltsgebührenordnung pro Stunde 200 Euro und mehr in Rechnung stellen, so ist ein Jahresbeitrag von ca. 60 Euro ein leicht zu verschmerzender Obolus.

Die Rechtsreferendare des VDK haben Tag für Tag mit diesen Dingen zu tun und helfen Ihren Mitgliedern kompetent!

Oft werden dann Bescheide zu Gunsten der Betroffenen korrigiert!

Fazit:

Verzichten Sie auf keinen Fall auf die Hinzuziehung eines kompetenten Rechtsbeistandes!

Nehmen Sie zum Beratungstermin alle Ihnen vorliegenden Unterlagen mit, so vermeiden Sie unnötige Doppeltermine!

Ordnen Sie Ihre Unterlagen und fertigen Sie Kopien!

Geben Sie keine Originalunterlagen aus der Hand!

Und unter folgendem Link finden Sie ein sehr gutes Video des VDK zu Ihrem Thema und zu Ihrer Frage:

http://www.vdktv.de/index.php?id=22&rid=262

Vertrauen Sie nie auf amtliche Bescheide, ohne diese juristisch und unabhängig prüfen zu lassen!

Hinweis:

Der VDK als Ihr Rechtsbeistand kann Ihre Akten zur Einsichtnahme anfordern und somit exakt nachforschen, ob alle Eventualitäten berücksichtigt sind!

Natürlich gibt es außer dem VDK auch noch andere Sozialverbände. Welchen Sie letztendlich auswählen, liegt bei Ihnen.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doch einfach mal auf dieser Web-Seite vorbei www.schwerbehinderung-aktuell.de, ansonsten kannst du dich auch an den VdK wenden. Die helfen dir, und können nach Akten Einsicht auch sagen ob der GdB angemessen ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?