Bei welcher Drehzahl fährt man einen Diesel?

8 Antworten

Also ich fahre auch einen Diesel. Ich hab ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass er bei 2000 U/min am ruhigsten läuft, außerdem spart man da Treibstoff. Wenn ich auf der Autobahn fahre, beschleunige ich, so dass er bei ca. 3000 U/min läuft und dann schalte ich in den nächsten Gang. Ich wünsche Euch viel Spaß mit Eurem neuen Auto und allzeit unfallfreie Fahrt.

Die Fahrschuldrehzahl war wahrscheinlich für einen Ottomotor gedacht. Wenn Du das Niveau von einer Maximaldrehzahl von 6000 U/min (Otto) auf 4000 U/min (Diesel Direkteinspritzer) herunterrechnest, landest Du bei 1500-2000 U/min. Irgendwo im Bereich zwischen 1500 und 2500 wird auch das maximale Drehmoment liegen, da wirst Du den besten spezifischen Verbrauch erreichen.

Moderne Diesel besitzen meistens einen oder zwei Turbolader.

Der Unterschied zu einem Benziner besteht darin, dass der Diesel bereits im unteren Drehzahlbereich ein großes Drehmoment zur Verfügung stellt, und daher schlecht abgewürgt werden kann. Bei Dieseln mit Single-Turbo hat man den besten Bumms zwischen 1800-3000 rpm, bei einigen auch schon ab 1600, abhängig vom eingesetzten Lader (Massenträgheitsmoment). Bei Dieseln mit Biturbo setzt ab ca. 3000 rpm der zweite Bumms ein und man kann bis 5000 rpm nochmal richtig gut beschleunigen. Da der Lader für die niedrigen Drehzahlen kleiner ausgelegt ist als bei Single-Turbos kommt der Biturbo schon ab ca. 1200-1400 rpm (? oder sogar früher) . Die Beschleunigungscharakteristik bei Biturbos ist aber eher wie bei Benzinern. Unten herum nicht so der Bumms wie bei Single-Turbos aber dafür Drehzahlhungrig.

Wie es sich bei Saugdieseln verhält weiss ich nicht - evtl. über das gesamte Drehzahlband keine Leistung fg

Der Tipp von dolabella liegt schon ziemlich richtig. Auch modernere Diesel haben das sogenannte Turboloch - unterhalb ca. 2250 U/min ist kein sinnvolles Beschleunigen möglich. Sparsam ist der Diesel bei ca. 1500 U/min - allerdings reicht das nur zum gemütlichen dahintrullern (z.B. Landstraße, 90 Km/h im 5. Gang. Wenn Du schnell beschleunigen willst, runterschalten, über 2250 Umdrehungen und ab. Moderne Diesel lassen übrigens bis über 5000 U/min zu ...

Ein Diesel wird immer mit weniger Touren auskommen als ein Benziner. Ich bin selten mehr als 2000 U/min gefahren

Was möchtest Du wissen?