Bei welcher Ausbildung achten die Chefs nicht auf die Noten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf die Noten wird immer geschaut. Oft ist es aber so, daß sich die Firmen die Leute gern persönlich anschauen und dann wichtig ist, wie Du rüberkommst. In Handwerksberufen steht das praktische Geschick oft über den Noten...Du mußt Dich halt gut verkaufen...

zb als Maler- und Lackierer sind da in den letzten 3 Zeugnisse immer 0Fehltage und 3Praktikums(mit sehr guten bewertungen) ein vorteil?

0
@MertMert97

Klar werden Dir die Praktika da helfen, mit denen kannst Du punkten!! Immer in der Bewerbungsmappe Kopien dazuheften!

1

Kommt darauf an was du werden willst... İch würd an deiner stelle ein freiwilliges Praktikum machen du musst zeigen das du alles kannst und nicht "zu blöd" bist.... Vielleich also mit glück bekommst du dort einen Ausbildungsplatz. Wenn du dich gut stellst interessiertdenen deine Noten auch nicht wirklich....

Maler - und Lackierer will ich werden

0
@MertMert97

Kannst du werden bewirb dich ich kenne viele die das geworden sind !!! Mit schlechtem Hauptschulabschluss

0

man merkt deinen schlechten abschluss sofort im ersten satz.

ich glaube bei jeder ausbildung wird darauf geachtet

Aber es muss doch ne Ausbildung geben wo 0Fehltage...3Praktikums mit sehr guten beurteilungen einen Vorteil hat oder? wenn ja welche?

0
@MertMert97

Das kann dir keiner sagen. Schließlich hängt das von der Firma ab. Bewerb dich einfach bei dem was du machen willst und wenn es zum Vorstellungsgespräch kommt:

Zeig deine geschickte, interessierte bzw. Schokoladenseite. Dann sollte das klappen, auch wenn du nicht das beste Zeugnis hast. ;)

0

Bei jeder Ausbildung wird auf die Noten geschaut.

Was möchtest Du wissen?