bei welchen subgenres eine metal kutte?

3 Antworten

Muss deine Kutte sich denn unbedingt auf ein Genre beschränken?

Es ist deine Kutte, du bestimmst was drauf kommt und niemand anderes. Da gibt es keine Regeln.Ich hab mehrere Black Metal Patches und demnächst kommt ein Arctic Monkeys Patch dazu. Hat mit Metal so rein gar nix zu tun, aber ich mag die Band und deshalb haben sie auch nen Platz auf meiner Kutte verdient.

Ufffffff ich bin kein Elitist. Zwar Metalcore hasser aber es gibt durchaus gute Sachen...sehr selten...ne eig doch nicht. Egal ist nicht das Thema.

Also vorab: Jeder gestaltet seine Kutte wie er will. Es ist DEINE. Nicht eine eines anderen.

Doch bei Metalcore stoßen wir auf ein sehr schweres Thema. Es ist das eine ob dich welche blöd anreden wegen ein Black Metal Patch neben ein Thrashmetal Patch (was im grunde lächerlich ist), was anderes ist dan aber eine Metalcore Kutte.

Das gehört einfach nicht dazu. Es gehört nicht zur Scene. Obwohl Metalcore eben Metal im Namen hat, hat doch Metalcore recht wenig mit Metal zu tun, Musiktechnisch als auch Stylemäßig. Und deshalb wirst du damit mehr oder weniger zurrecht auf extreme Ablehnung auf Konzerten im Metalberreich stoßen. Gut bei dein Konzerten wohl eher weniger wenn du Core Fan bist. Aber du verstehst was ich meine.

Wenn du noch irgendwelche Fragen hast, frag einfach.
Gruß Simon/Amarth Dagnir

kann dich gut verstehen...problem bei mir ist eben, dass ich alle arten von metal mag. von nu bis death metal....

beim metalcore mag ich auch eben nur die bands die mehr metal als core machen...siehe killswitch engage.

bands wie bring me the horizon usw. werden zurecht gehasst

0
@PotenzenHilfe

Du wirst auch bei Killswitch Engage auf ablehnung treffen. Genauso schwer ist es teilweise mit Five Finger Death Punch, Powerwolf, all der EMP Schrott eben. (EMP hat auch schon lang nichtsmehr im Metal zu suchen).

Ich möchte mal eine Frage stellen, und seh die mal nicht als Angriff sondern wirklich nur interessehalber: Du stellst viele Fragen hier zum Thema Metal. Kann es sein das du gerade dich an dein "Richtigen" Geschmack noch so rantastest? Wie alt bist du den? Weil so kommt es mir rüber wenn ich an andere Fragen zum Thema denke

1
@AmarthDagnir

22 , die begeisterung für metal habe ich etwa ein jahr jetzt schon...ich habe eine elitistische ader...in allen bereichen des lebens. deshalb versuche ich mich an ein genre zu orientieren. dennoch ist es auch schwer , wenn man sich für mehr begeistert...

0
@AmarthDagnir
EMP hat auch schon lang nichtsmehr im Metal zu suchen

Oh ja, absolut, das ist leider war. Ich weiß noch, wie es bei EMP ausschließlich Metal gab und sonst nichts. Keine DVDs, keine Funsachen, keine normalen Klamotten, etc.

0
@PotenzenHilfe

Damit bist du 3 Jahre älter sogar als ich. Nja gut ich höre auch nunmehr seit 14 Jahren Metal^^

Elitistisch bedeutet nicht gleich an ein Metal binden. Ich höre genauso Thrashmetal, Deathmetal und Blackmetal. Neben Heavy Metal also die Puren Formen davon. Gut mehr auch nicht, aber damit hast du eine extrem große Variation an guten Bands. Und das sieht man dan auch auf meiner Kutte.

Ich zum Beispiel habe 4 Backpatches kombiniert: Slayer, Hypocrisy, Children of bodom und Mayhem. Vorne auch nochmal in groß Slayer und Cannibal Corpse. Und drumherum extrem viel Death und Black Metal. Entombed, Darkthrone etc. etc.etc.

0
@Saturnknight

Bin leider zu jung die Zeit miterlebt zu haben, aber bestellen tu ich da so und so nichts... Nuclearblast oder eben Napalm Records oder eben Bandhomepages, Peaceville, oder minionlineshops wenn es um CD´s geht oder Patches.

Neu entdeckt hab ich den "Hells Headbangers" für bisschen Underground im Death/Black Metal ;)

0
@AmarthDagnir

was ich da noch kenne wäre metalboerse.de, mdd-shop.de und Cudgel.

Es gab auch mal ne Zeit, da haben manche Bands ihr Zeug direkt über eBay per Sofortkauf vertrieben.

Und was EMP angeht - ich erinnere mich noch an die Anfangszeit. Da waren es nur schwarz-weiße Flyer. Da konnte man dann auch mal ne CD oder LP auf Verdacht bestellen, ohne die Band zu kennen.

0
@Saturnknight

Wow cool. Ja Metalbörse (die penner) kenn ich. Die schaffens jedes mal das ich mehr Geld bei denen ausgebe wie ich geplant habe wenn die nach München kommen D:

Tja, gehöre mit den Jahrgang 99 leider zu der Generation die vieles nichtmehr miterlebt hat.. wär schon mal cool gewesen bei den Labels noch anzurufen oder so um an sachen zu kommen, wie man es teilweise im Moment bei Nargaroth (Der alte nostalgiker) tun muss.

Aber gut, es gibt ja noch gute Shops. Man muss sie nur kennen ;)

Ich empfehl auch noch:

Metaldevastation (USA Shop)

Ghoulsmetalprodukt 666 (für paar patches)

Riffsmerchandise

Patchmaster Productions.

Und sonst eben wie gesagt Label und Direktshops von den Homepages der Bands

1
Dieses ewige Argument mit dem Namen. Metalstep (https://www.youtube.com/watch?v=MmxYrbBWTG0) hat auch Metal im Namen. Trotzdem ist Metalstep ein entferntes Subgenre des Brostep, (was wiederum ein Nachfahre des Dubstep ist), weil man Dub/Brostep mit Metalsamplern mixt. Man höre selbst das Beispiel: 100% synthetische Klangerzeugung (abgesehen von den E-Gitarrensamples), keine Band die auf der Bühne steht und hat trotzdem Metal im Namen. 

Grindcore dagegen, hat nicht mal Metal im Namen, und ist dem Metal (vorrangig Death Metal) deutlich näher, als so manche Metalcore Band. 

Die Sache ist ganz einfach. Steht Metalxyz am Anfang der Wortkette, ist das Hauptgenre das was am Ende steht. Steht Metal am Ende, ist es ein Metalgenre.

Metalcore - Subgenre bzw. Weiterentwicklung des Hardcore PunkDeath Metal - MetalHard Rock - RockPorngrind(core) - Hardcore PunkEmocore - Hardcore PunkPost Hardcore - Hardcore

Grüße

1
@Vando

nunja....dann ist metalcore was eigenes, da ich die hardcore szene überhaupt nicht mag und hardcore musik ebenfalls nicht mag. beartooth die eben mehr hardcore als metalcore macht, ist nicht mein fall...

0
@Vando

gutes Beispiel. Ich vergleiche es immer mit Bäumen. Klingt vielleicht doof, aber - es gibt Apfelbaum, Birnbaum, Eichbaum, Tannenbaum, etc. Und es gibt Baumkuchen. Da ist auch "Baum" dabei, ist aber was völlig anderes.

Wenn man jetzt dieses "Baum" durch "Metal" ersetzt ...

1
@PotenzenHilfe

Ayayay, da ist die Formatierung aber fehlgeschlagen.

Deine Begründung ist zwar etwas komisch („da ich die hardcore szene überhaupt nicht mag"), aber Metalcore würde auch ich heutzutage durch und durch als eigenes Genre bezeichnen. Es gibt einfach zu viele Sachen, die weder dem Hardcore, noch dem Metal zuzuschreiben sind. (Die Breakdowns z.B. was ein Einfluss aus dem Beatdown ist, bis zum Erdkern gestimmte Gitarren, Gangshouts oder der oktavierte Gesang, der ebenfalls eher zurückhaltend in beiden Genres eingesetzt wird.)

0

Jo, im Metalcore sind auch Kutten nicht weit verbreitet, weil eben Metalcore nicht Metal und nicht die Metalszene ist. 

Ansonsten sind Kutten eigentlich in fast allen Genres verbreitet. 

Wie man das findet, darf jeder für sich selbst entscheiden.

Was möchtest Du wissen?