Bei welchen Rechtschreibfehlern tun euch die Augen weh?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

andere Vorschläge (z.B. als/wie): 56%
seid / seit 18%
nä(h)mlich / dä(h)mlich 12%
Einzigste 6%
tot / Tod 6%
ebend 0%
Standart 0%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
andere Vorschläge (z.B. als/wie):

Es tut mir weh, wenn man generell nicht darauf achtet, wie man schreibt. Ich finde, das zeugt auch von mangelndem Respekt seinem Leser gegenüber. Zumindest, wenn man keine Rechtschreibschwäche hat.

seid / seit

Und die Verwechslung von als/wie finde ich auch ganz fürchterlich!

Wobei es auch ganz viele andere Rechtschreibfehler gibt, die fast körperliche Schmerzen verursachen. Und das kann man leider nicht immer alles auf die Tastatur schieben...

andere Vorschläge (z.B. als/wie):

einen schlimmeren als wie den gibt es kaum. Obwohl, die Aussage: "es macht Sinn" die treibt mich an die Grenze jeder Toleranz. Höchst albern aus dem englischen ins deutsche hinein kopiert. Ebenso die blinde Vergealtigung des Imperativ (bitte hilft mir / helfe mir)....das ist sehr schlimm.

"es macht Sinn" finde ich jetzt aber nicht so schlimm wie "er ist schuld". Entweder ist man schuldig oder man hat Schuld - aber man ist schuld? Was soll das sein?

0
@ErsterSchnee

als Kind des Ruhrgebiets, klingt mir "er ist schuld" wirklich komisch, so sagen wir dort "er ist in Schuld", das klingt besser

0
@jimmini

Das hatte ich auch gerade gedacht, es klingt aber wirklich nur im Ruhrgebiet korrekt... "du bis dat in Schuld" ;-)

0

Was möchtest Du wissen?