Bei welchem Studiengang reicht ein Bachelorstudium aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In den MINT-Fächern hast du oftmals keinen NC, da wirst du aufgenommen, wenn du die Hochschulreife hast. In eigenem Interesse solltest du allerdings Mathe können und an Mathe interessiert sein, ansonsten ist das Studium nach ein paar Semestern und verkackten Klausuren auch schon wieder schnell beendet.

Die Promotion ohne Bachelor ist anscheinend noch eher eine Ausnahme

http://www.e-fellows.net/Studium/Studiengaenge/Promotion/Wissenswertes-zur-Promotion/Promovieren-mit-Bachelor/(page)/all

, damit würde ich mein Studium auf keinen Fall planen oder gar mich darauf verlassen, sondern den Master ebenfalls in Betracht ziehen. Weil es sehr wahrscheinlicher ist, dass du erst den Master machst und dann promovierst, wenn der Doktor dein Ziel ist. Um den Master zu überspringen, sollte dein Notenschnitt im Bachelor 1.0 sein, aber das ist eigentlich logisch. Denn wie du dem Link entnehmen kannst, haben rund 1,2% der Doktoranden nur den Bachelor.

Wie gut du verdienst, hängt auch immer von deinem Verhandlungsgeschick im Bewerbungsprozess ab. Und somit von deiner Leistung. Mit dem Master in der Tasche hast du halt nur ein weiteres Argument, das auch für dich spricht. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grtgrt 18.06.2017, 16:39

Und natürlich hat ein Absolvent des Masterstudiums auch mehr fachspezifisches Wissen. 

1

Bei jedem. Stellen werden nicht nach dem Abschluss des Stelleninhabers bewertet sondern nach den Inhalten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nicht nach dem Geld schauen sondern nach dem was deinen Neigungen und Ressourcen entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
VanessaaassenaV 18.06.2017, 15:33

Das war nur als Beispiel, klar mache ich, was mir gefaellt.

0

Wenn du promovieren willst, kommst du am Master nicht vorbei.

Die Studiengänge im MINT-Bereich haben zum Großteil keinen NC.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
VanessaaassenaV 18.06.2017, 15:32

Nein, wenn man einen hervorragenden Bachelorabschluss gemacht hat, kann man auch sofort promovieren.

0
Drainage 18.06.2017, 15:33
@VanessaaassenaV

Vielleicht einer in Tausend und du bist angesichts deiner Fragen nicht so jemand.

Ich kenne Leute mit einem 1,2-er Bachelor in den Hardcorestudiengängen und keiner hatte irgendein solches Angebot. Alle ganz normal weitergemacht.

2
Melvissimo 18.06.2017, 15:36
@VanessaaassenaV

Vorausgesetzt, du findest einen Professor o.ä., der davon überzeugt ist, dass du dafür geeignet bist. Nur weil die Möglichkeit theoretisch existiert, heißt das noch lange nicht, dass sie auch genutzt wird. Nach dem Bachelorabschluss direkt zu promovieren passiert quasi nie.

2
HansH41 18.06.2017, 17:03
@VanessaaassenaV

"wenn man einen hervorragenden Bachelorabschluss gemacht hat, kann man auch sofort promovieren."

Nenne mir solch einen Fall in den MINT-Fächern. Es gibt keinen.

0

Überlege mal: Warum machen die meisten Leute einen Master-Abschluss, wenn sie mit dem Bachelor das gleiche verdienen könnten? Man kann es nicht.

Man kann auch nicht mit dem Bachelor alleine promovieren. Normalerweise stehen die Master-Absolventen Schlange vor Professoren, die Promotions-Themen vergeben. Da werden diese nicht auch noch Bachelors nehmen.

Das haben sich unsere Bildungspolitiker so schön ausgedacht - von den Diskussionswissenschaften extrapoliert auf die MINT-Fächer.

Aber es geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?