Bei welchem Produkt wird das Eiweiß besser aufgenommen: Soja-Pulver oder Soja-Milch?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

Sojamilch 100%
Sojapulver 0%

9 Antworten

Sojamilch

Wenn ich hier so manche Antwort lese, kann ich mir nur noch an den Kopf fassen.

Wie gut das Protein aus einem Lebensmittel aufgenommen wird, liegt an der Zusammensetzung der Aminosäuren, die du über den Tag verteilt zu dir nimmst. Alexander Dargatz hat es als Veganer ohne Prodeinsupplemente zum Bodybuildingweltmeister gebracht. Sein Tip: Täglich Hülsenfrüchte, Nüsse und Vollkornprodukte. So hat man die ideale Kombinatiuon von Aminosäuren!

Die Frage ist ja: Warum willst du dir überhaupt so ein Pulver holen, wenn man sich ganz einfach ausgewogen ernähren könnte? Der Deutsche nimmt im Schnitt 50% mehr Eiweiß zu sich als empfohlen und für den Muskelaufbau nötig: http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=283

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pecudis
31.01.2012, 13:36

Wie gut das Protein aus einem Lebensmittel aufgenommen wird, liegt an der Zusammensetzung der Aminosäuren, die du über den Tag verteilt zu dir nimmst

Falsch. Wie gut ein Eiweiß resorbiert wird, liegt an seine Primär- und Sekundär- und Tertiärstruktur. Also bestenfalls an der Reihenfolge der ASen IM EIWEISS und deren Bindungen untereinander.

Die ASen Du "über den Tag verteilt" zu Dir nimmst, steigern bestenfalls die biologische Wertigkeit Deiner gesamten Tagesration, aber NICHT die der einzelnen Eiweiße, und auch nicht deren Verdaulichkeit. Sojaeiweiß wird NICHT "wertvoller", weil Du hinterher noch eine Nuß ißt oder eine Kartoffel. Und Sojaeiweiß wird auch NICHT "besser verdaulich", weil Du irgendwann am Tag irgendetwas anderes zu Dir nimmst.

man man man ....

0

Macht von der Verdaulichkeit und Resorption keinen Unterschied, ist das selbe Preisverhältnis wie bei natürlicher Milch und Milchpulver. (allerdings ist Milcheiweiß höherwertiger UND besser verdaulich)

Ist immer gut, den Preis eines Produktes auf seinen Nährstoffgehalt runterzubrechen, man wundert sich, wieviel Geld manche Firmen für Wasser bekommen ... schönes Beispiel sind auch "Diät"-Fette: reines Fett ist billiger als solches, das mit Bindemittel und Wasser gestreckt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier blickt man ja gar nicht mehr durch. Warum willst du eigentlich so viel Sojamilch oder Sojapulver konsumieren? Also ich meine, wer trinkt denn bitte 1 Liter davon am Tag. o_O Deinen Proteinbedarf kannst du problemlos über Hülsenfrüchte, Gemüse, Nüsse, und eigentlich alle pflanzlichen Nahrungsmittel decken, da die nunmal alle, wenn auch manche nur wenige, Proteine enthalten. Proteinmangel ist jedenfalls das letzte, um das ich mich als Veganerin sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sojamilch

Soja ist minderwertiges Protein. Wenn es dir dabei um den Preis geht, ist Magerquark das wohl günstigste Protein. Und nicht vergessen, Caseine am besten vor dem zu Bett gehen essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sojamilch

Sojamilch, noch besser frisch selbst gemacht,* Begründung steht schon da: unter Paschulke*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arrggh
31.01.2012, 14:09

"Begründung steht schon da: unter Paschulke"

Ja? Wo?

0

sojamilch hat doch nicht wirklich viel protein. was für ein sojapulver ist denn das? ein spezielles protein-pulver zum anschmischen von shakes? oder sojamehl?

ich würde dir eher zu tofu, seitan, bzw. den entsprechenden brot-aufschnitten aus dem "material" raten, außerdem haferflocken, nüsse, quinoa... da kommst du eiweißmäßig besser weg und günstiger ist es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chintao
31.01.2012, 21:36

Das Erste steht in der Frage - also es ist Proteinpulver (für Shakes), Sojamehl verkaufen die da meines Wissens nicht -, es handelt sich dabei um mehr als 700g Sojaeiweiß für 20€, dann zu zweitens: wieso um Himmelswillen soll das mit Tofu und Nüssen, Brotaufstrich günstiger sein ? Man kommt doch nicht mal annähernd an die 20€-Grenze. Allerdings ist die Idee mit dem Sojamehl vielleicht gar nicht schlecht, werde mich mal informieren, was man für 1kg bezahlt.

Lg ct

0

Warum Supplemente? Linsen mit Spätzle, Sauerteigbrot mit Nüssen, Tofuburger bringen auch massig Eiweiss. Wenn, dann schon einfach die Bohne direkt in den Kopp werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
31.01.2012, 12:18

Da hätte ich ja beinahe Bratkartoffel-Spiegelei oder Kartoffelpü mit Rührei vergessen. Biologische Wertigkeit über 135 % . Das toppt reine Soja oder Milch locker.

0

Die Frage ist eher, wie hochwertig das Eiweiß ist (PER: Protein efficiency ratio) und da gewinnt klar die Milch! Aufgenommen wird eh alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arrggh
31.01.2012, 10:52

Ups, seh ich jetzt erst, Du redest von Sojamilch. In dem Fall sollte es wurscht sein. Aber Sojaprotein ist ernährungsphysiologisch nicht der Renner. Kuhmilch z.B. ist da viel besser.

0
Sojamilch

ich würde mal sagen soja milch habe aber keine ahnung...:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arrggh
31.01.2012, 10:50

Na das sind dann ja beste Voraussetzungen für eine fundierte Meinungsäußerung!

0

Was möchtest Du wissen?